Raumteiler mit Sideboard und Sessel

Inhalt

  • Entdecken Sie die schönsten Raumteiler Ideen
  • Entfesseln Sie neue Einrichtungsideen mit Raumteilern
  • Raumteiler für mehr Intimität in großen Räumen
  • Die 7 schönsten Raumteiler Ideen

Entdecken Sie die schönsten Raumteiler Ideen

Raumteiler und Paravents aus Holz erweisen sich als großer Trend. Kein Wunder! Vor allem in großen Städten sind viele Wohnräume eher knapp bemessen. Dennoch möchte man ja schließlich auch in einer kleinen Wohnung einige Bereiche klar definieren. Wenn möglich will man vom Bett aus nicht den Schreibtisch sehen müssen. Auch im (geteilten) Kinderzimmer oder einem Wohnzimmer mit Küche ist die smarte Raumtrennung beliebt. Egal ob feststehende Raumtrenner oder mobile Paravents, alles ist machbar, für alle Räume. Wollen auch Sie Ihren Arbeitsbereich im Wohnzimmer abgrenzen oder im Schlafzimmer einen separaten Bereich für Ihren Schminktisch schaffen? Mit den Raumtrenner Ideen unserer Interior-Experten kreieren Sie in Ihren vier Wänden eine wunderbar funktionale Ordnung. Wir stellen Ihnen sieben ausgefallene Ideen zur Raumtrennung vor.

Entfesseln Sie neue Einrichtungsideen mit Raumteilern

Was tun, wenn alle Lebensbereiche in einem großen Raum versammelt werden sollen? Ob es sich um Loftwohnungen, kleine Apartements oder Räume mit mehreren Nutzern handelt, ein Raumteiler kann wahre Wunder bewirken. Es bietet sich immer an, den Schlafbereich durch einen Paravant oder einen Vorhang abzutrennen, um ein ungestörtes Plätzchen zu schaffen. Aber auch im Wohnzimmer, im Ess- oder Arbeitsbereich können Regale oder ein Sideboard funktional Räume abtrennen und optisch abgrenzen.

Raumteiler für mehr Intimität in großen Räumen

Gerade in großen, loftartigen Wohnungen und Zimmern sind Raumteiler ein geeignetes Mittel, um den Wohnraum optimal aufzuteilen. Große und weitläufige Wohnräume sind zwar super praktisch für Interior-Ideen, sie können jedoch auch schnell ungemütlich wirken. Hier schaffen Raumteiler Abhilfe. Räume mühelos durch sie geteilt und damit automatisch gemütlicher. Durch die Strukturen, die ein Raumteiler dem Zimmer verleiht, halten Behaglichkeit und Wohnlichkeit Einzug!

Die 7 schönsten Raumteiler Ideen

1. Regal aus Holz und Metall als Raumteiler

Bücherregale als Raumteiler

Eine der vielen Raumteiler Ideen sind Regale. Ein Regal aus Holz lässt sich überall stilvoll als Raumtrenner in Ihren vier Wänden integrieren. Es verleiht dem Raum sofort ein wohnliches Flair und Sie können in den Raumteilern schöne Dekoration ganz fabelhaft in Szene setzen.

Achten Sie bei einem geschlossenen Regal darauf, dass auch die Rückseite ansehnlich gestaltet ist. Denn wenn Sie dieses Regal als Raumteiler nutzen, sollte die Rückwandansicht nicht das Gesamtbild zerstören. Auch eine Kommode kann eine gute Wahl sein. Achten Sie auch hier darauf, dass die Kommode von beiden Seiten schön zu betrachten ist. Sie können die Rückwand auch steichen. Somit fügt sie sich fast nahtlos an die Raumwände an.

Tipp: Offene Raumteiler-Regale

Natürlich müssen Raumteiler nicht immer einfach nur den Raum teilen. Sie können auch praktische und nützliche Eigenschaften und Funktionen mit sich bringen. Eine schöne Idee ist es, Möbel wie Regale, Schränke und Kommoden als Raumteiler zum Einsatz kommen zu lassen. Regale, wie ein Standregal, dienen nicht nur als Raumtrenner, sondern kommen auch ihrer ursprünglichen Funktion als Möbel nach.

Welches Raumteiler-Regal würde sich besser eignen, als ein offenes Regal? Bei einem offenen Regal wird zwar der Raum geteilt, dennoch ist das Regal von beiden Bereichen gleichermaßen zugänglich und bietet nützlichen Stauraum. Entscheiden Sie sich für dekorative Regalsysteme: So passt wirklich alles zusammen! Schön sieht hier auch ein Bücherregal aus, dies können Sie von beiden Seiten mit dekorativen Büchern bestücken. So gewinnen Sie mit einem Regal als Raumteiler gleichzeitig auch noch etwas mehr Sichtschutz. Vorteilhaft ist, dass dies dank vielfältiger Angebote oft schon zum kleinen Preis möglich ist.

Ein weiterer Vorteil der offenen Regale ist, dass sie zwischen den Bereichen keine messerscharfe Trennlinie ziehen, sondern die Bereiche immernoch zusammen gehören. Man sieht also schnell, dass das Regal der ideale Raumteiler ist. Doch nicht nur ein offenes Regal ist perfekt, sondern auch ein geschlossenes. Durch ein geschlossenes Regal lässt sich durch nicht hindurchsehen, was in manchen Räumen durchaus gewünscht ist.

Tipp: Die Fächer nicht zu voll stellen. Auch sorgt das Holzregal für zusätzlichen Stauraum. Großzügige Regal Raumteiler bieten Ihnen mit offenen Fächern eine Menge Platz, welchen Sie stilsicher für Deko nutzen können! Im Mix mit Metall-Elementen sorgt das Regal aus Holz für einen rustikalen Look. Dieser fühlt sich sowohl im Industrial Chic als auch in einer modernen Einrichtung wohl.

2. Pflanzen als Raumtrenner

Pflanzen als Raumtrenner

Pflanzen als Raumteiler sind eine eindrucksvolle Idee, um Ihren Wohnraum größer wirken zu lassen und sich etwas Frische in die eigenen vier Wände zu zaubern. Vor allem in Kombination mit Holz wirkt das Grün der Pflanzen belebend und sorgt für ein schönes Ambiente und viel Gemütlichkeit. Sie können dazu auf stylische Pflanzkübel setzen.

Diese Pflanzen eignen sich als Raumteiler:

  1. Grünlilie: Sie kommt mit Licht, aber auch mit schattigen Standorten klar. Zusätzlich ist sie wegen ihrer luftreinigenden Eigenschaften sehr beliebt.
  2. Glücksfeder: Die Pflanze fühlt sich überall wohl – auch in der Mitte vom Raum, ohne Fenster. Und allein der Name ist schon eine Freude!
  3. Bogenhanf: Eine bekannte Schattenpflanze – sie mag auch Licht, duldet aber lichtarme Verhältnisse problemlos und ist gut geeignet für den mittleren bis hohen Sichtschutz.

3. Trennwand aus Holz

Trennwand aus Holz

Traumhafte Trennwände aus Holz separieren Ihr Wohnzimmer vom Rest der Wohnung. Das Besondere an diesem hölzernen Raumtrenner ist, dass Sie das Interior-Piece flexibel einsetzen und immer wieder neu ausrichten können. Stehen Sie eher auf exotische Elemente, ist ein Modell aus Bambus perfekt für Sie geeignet. Mehrere Reihen Bambus werden aneinander befestigt und formen so einen asiatisch angehauchten Raumtrenner aus Holz. Dieser luftige Raumteiler dient nicht unbedingt als Sichtschutz, sondern mehr zum Unterteilen zweier Bereiche.

4. Schiebetüren oder Wände aus Glas als Raumteiler

Raumteiler aus Glas

Eine Schiebetür lässt sich leicht in einen Durchbruch einbauen und ist dafür sehr beliebt. Eine Glaswand hingegen eigent sich optimal, um Nischen abzutrennen. Ohne großen Aufwand können Sie so Wohn- und Essbereich voneinander trennen oder das Schlaf- vom Wohnzimmer abschotten. Auch eine schöne Schiebetür aus Holz, die mit Glaseinsätzen ausgestattet ist, wird mit einer Lichterkette zum effektvollen Raumtrenner in Ihrem Zuhause. Schaffen Sie sich somit eine dekorative weitere Wand im Raum.

5. Mit dem Paravent macht teilen doppelt Spaß

Paravent

Wenn es um Raumteiler geht, darf natürlich auch der absolute Klassiker nicht fehlen. Paravents sind echte Alleskönner und lassen sich flexibel auf- und abbauen. Die zeitlose Funktionsweise des faltbaren Dreiteilers macht diesen Raumtrenner so beliebt. Modelle aus modernem und elegantem Holz lassen den Raum sowohl klassisch, als auch modern wirken. Suchen Sie sich einfach Ihr passendes Modell zum jeweiligen Wohnstil aus. Originelle Muster, wie Blüten, sind beispielsweise wahre Hingucker. Ebenso wie eine schlichte Variante aus Bambus. Raumtrennung at it’s best!

Der Klassiker unter den Raumteilern erfreut sich großer Beliebtheit. Diese Trennwand ist untergliedert in meist drei Elemente. Die Gelenke, die die einzelnen Wände verbinden, ermöglichen eine gewisse Flexibilität.

Wie auffällig der Paravent in Ihrer Wohnung wirken soll, können Sie komplett selbst entscheiden. Den Raumteiler gibt es in vielen verschieden Farben und Stilrichtungen. In kleineren Räumen ist ein verspiegelter Paravent eine tolle Wahl, denn dadurch lassen Sie Ihren Wohnraum größer wirken. Aber auch in größeren Wohnräumen kann ein verspiegelter Paravent sehr praktisch sein, da Sie dadurch einen Raumteiler und einen Ganzkörperspiegel in einem haben.

Paravent im Wohnzimmer


Ein farbiger Paravent kann in einem schlicht gehaltenen Wohnraum einen tollen Akzent setzen. Oder entscheiden Sie sich doch für einen bedruckten Raumteiler. Mit einem Fotomotiv Paravent haben Sie Ihr Kunstwerk mitten im Raum, anstatt klassisch an der Wand!

Die Vorteile eines Paravents als Raumteiler liegen gewissermaßen auf der Hand. Der Paravent ist meist nur so groß, dass man ihn ohne große Mühen und Anstrengungen aufstellen und platzieren kann. Achten Sie auf die Höhe: Zu niedrig sollte der Paravent nicht sein! Weiterhin ist der Paravent ein wirklich schöner Einrichtungsgegenstand, der einen Wohnstil durch seinen Look komplettieren kann. Seine Hauptaufgabe – einen Wohnbereich von einem anderen trennen – meistert der Paravent mit Bravur!

Trend: Raumteiler aus Holz

Wer kennt sie nicht? Die typischen Shoji-Paravents. Ein Deko Raumtrenner in Holzgitter Optik, welcher mit dickem Papier bespannt und japanisch inspiriert ist. Auch der klassische Dreiteiler lässt mit dem richtigen Design das Herz von Interior-Fans höherschlagen. Auch Modelle aus Holz sind eine stylische Möglichkeit zur Raumtrennung.

6. Ein geteilter Raum mit Vorhängen

Vorhänge als Raumtrenner

Müssen es immer Teiler aus Holz sein, die als Raumteiler und starre Trennwand fungieren? Natürlich nicht! Auch ein Vorhang kann als wundervoller Raumteiler dienen! Er bringt viele positive Eigenschaften mit, die uns überzeugen und wir trauen ihm diesen Job durchaus zu.

Wunderbar leicht und einfach ist die Lösung mit Vorhängen. Die Option eignet sich vor allem für Durchbrüche und jegliche Stellen, an welchen sich leicht eine Aufhängung anbringen lässt. Bei dem Vorhang können Sie auch leicht selbst entscheiden, wie transparent oder blickdicht er sein soll. Ist noch etwas Licht und Durchblick gewünscht?

Ein Vorhang ist keine Wand und das ist gut so! Dadurch, dass ein Vorhang aus zarten, fallenden und fließenden Stoffen besteht, teilt er einen Raum auf sanfte Weise. Der Vorteil der Vorhängen ist zudem, dass sie sich im Handumdrehen zur Seite schieben lassen. So kann man seinen geteilten Raum bei Bedarf schnell wieder vereinen!

Ob Sie sich hier für herkömmliche Vorhänge als Raumteiler entscheiden oder für Schiebegardinen hängt nur davon ab, welche der Varianten Sie bevorzugen. Besonders zauberhaft sind transparente Vorhänge. Sie teilen den Raum, obwohl man durch sie hindurchsehen kann. So geben Sie dem Wohnraum eine gewisse Leichtigkeit und Eleganz!

Wenn Sie also über einen Raumteiler nachdenken, dann stehen Ihnen eine Vielzahl von stilvollen und zauberhaften Möglichkeiten zur Verfügung. Verleihen Sie Ihren Wohnräumen also eine schöne Trennung, um von doppeltem Raum profitieren zu können!

7. Möbel als Raumtrenner

Großer Spiegel in Rund im Wohnzimmer

Das Regal kennen wir nun schon. Es können aber genauso gut der Rücken eines Sofas, Kommoden oder Schränke und Vitrinen als Raumtrenner für Betten & Co. dienen. Vorhänge werden gemeinsam mit einem Sofa zur smarten Lösung. Ebenso können Sideboards, Low- sowie Highboards fungieren.

DIY: Raumteiler Vorhang aus Pflanzen

Wenn Sie besonders kreativ sind, integrieren Sie in Ihrem Wohnzimmer stylische Raumteiler Vorhänge – aus Pflanzen natürlich. Wir empfehlen als Zubehör dekorative Makramee Pflanzen-Hängenetze. So geht’s:

  1. Montieren Sie den Vorhang aus Hängepflanzen an der Decke. Und zwar dort, wo Sie den Raum in einen separaten Abschnitt trennen möchten.
  2. Damit der Raumtrenner sicher hängt, sollten Sie das Objekt mit speziellen Dübeln und Haken befestigen.
  3. Füllen Sie die Gefäße mit verschiedenen Kräutern oder Grünpflanzen Ihrer Wahl. Besonders schön sehen Hängepflanzen aus.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie den Vorhang dort platzieren, wo die Pflanzen genügend Sonnenlicht erhalten. So können Ihre Blumen schön wachsen und so den individuellen Pflanzen-Vorhang kreieren.

westwing studio logo

CHF 20 Rabatt auf unseren Interior Design Service

Gutscheincode: SKLASSIK05 gültig bis 31.05.

  • Persönliche Einrichtungsberatung
  • Individuelles Design für Ihr Zuhause
  • Anstatt CHF 119 jetzt nur CHF 99 pro Raum
Jetzt Projekt starten