31 Mio. Mitglieder

Willkommen

  • Täglich neue Sales
  • Top-Marken bis zu -70%
  • Exklusiv für Mitglieder

Schon registriert?

Handtücher

Inhalt

  • Was ist ein Reisehandtuch?
  • Welche Materialien eignen sich am besten?          
  • Mikrofaser
  • Baumwolle

Was ist ein Reisehandtuch?

Nun, der Name ist Programm. Ein Reisehandtuch ist zum Reisen da. Dementsprechend bringt es alle Eigenschaften mit, die unterwegs besonders praktisch sind.

Ein Reisehandtuch ist kompakt, besonders leicht und super klein zusammenlegbar, damit es sich im Koffer, im Rucksack, im Handgepäck, aber auch in der Unterkunft oder im Camper leicht verstauen lässt. Es trocknet extra schnell, damit Sie es wieder einpacken und weiterziehen können, ohne zusätzliches Gewicht im Gepäck zu haben.

All das würde mit dem klassischen Frotteehandtuch nicht gehen. Sie ahnen es schon, der wesentliche Unterschied liegt also im Material, das besonders leicht, flexible, schnelltrocknend, robust und pflegeleicht sein muss.

Welche Materialien eignen sich am besten?          

Wir haben die Punkte bereits angesprochen, die an das Material gestellt werden. Was macht ein gutes Reisehandtuch aus? Es ist leicht, kompakt, saugstark, schnelltrocknend, robust und pflegeleicht. Mikrofaser hat sich als das Material der ersten Wahl durchgesetzt und wird am häufigsten für die Produktion von Reisehandtüchern verwendet. Es gibt aber auch noch Alternativen.

Mikrofaser

Die extra feinen Kunstfasern sind besonders leicht, selbst im feuchten Zustand, und lassen sich kompakt zusammenlegen. Zudem sind sie atmungsaktiv, saugfähig und trocknen schnell. Sie sind strapazierfähig und robust, fühlen sich aber trotzdem weich an.

Ihre glatte Oberfläche nimmt Schmutz nicht so leicht auf. Außerdem sind Mikrofasern antibakteriell. Sie können, wenn es denn auf Reisen mal notwendig sein sollte, das Handtuch auch per Hand auswaschen.

Der Nachteil an dem  Material liegt in der schlechten Umweltbilanz. Die Kunstfasern verbrauchen in der Herstellung sehr viel Energie, lassen sich später nur schwer recyceln und beim Waschen in der Maschine gelang Mikroplastik ins Wasser.

Baumwolle

Reisehandtücher aus Baumwolle sind nicht wie klassische Frotteetücher dick und flauschig, sondern aus glattem Gewebe. Das macht sie leichter und kompakter. Zudem bleibt Schmutz nicht so leicht in den Fasern hängen. Sie fühlen sich weich auf der Haut an und sind besonders saugfähig. Die Tücher sind wesentlich nachhaltiger in der Produktion als Kunststofffasern.

Allerdings trocknet Baumwolle nicht so schnell wie Mikrofaser. Die Baumwolltücher sind zwar im feuchten Zustand immer noch leicht und lassen sich trotzdem einpacken, aber bis sie wieder vollständig getrocknet sind, müssen Sie sich etwas gedulden.

Bambus

Handtücher aus Bambus sind vergleichbar mit Mikrofaser. Sie sind genauso weich, leicht, flexibel und kompakt faltbar, pflegeleicht, saugstark und schnelltrocknend, wie die Kunstfasern. Bambusfasern sind antibakteriell und antimikrobiell.

Was die Fasern zudem deutlich von Mikrofasern abhebt, ist ihre Umweltbilanz. Bambushandtücher sind deutlich nachhaltiger. Bambus ist nämlich ein leicht und schnell nachwachsender Rohstoff, der wenig Wasser verbraucht. Anbau und Ernte sind ein geschlossener Kreislauf, bei dem die Pflanze nicht aus dem Boden gerissen wird, sondern nur die verholzten Stämme abgeerntet werden.

Nachteilig ist die Wiederstandfähigkeit. Reine Bambustücher aus 100% Bambusfaser verlieren schnell ihre Form. Daher sind die meisten Reisehandtücher aus einem Mix aus Bambus und Mikrofaser hergestellt.

Reisehandtücher in vielen verschiedenen Farben

Ihrem Stil, Geschmack und ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sie erhalten Reisehandtücher in allen Farben, mit oder ohne Muster oder Aufdruck.

Unser Tipp: Wählen Sie für Ihr Reisehandtuch ein unverwechselbares Design. Egal ob Sie damit Campen wollen oder eine Rundreise planen. Wenn es in der Unterkunft zwischen anderen Handtüchern hängt, am Strand neben weiteren Reisehandtüchern liegt oder Sie es mal zum Trocknen nach draußen hängen, dann erkennen Sie Ihres immer auf den ersten Blick wieder.

Diese Größen gibt es

Die meisten Hersteller unterteilen Ihre Reisehandtücher in die Größen S, M, L . Ein Small-Handtuch eignet sich wunderbar, um es unterwegs in den Rucksack zu stopfen, um sich jederzeit damit abzutrocknen. Wenn Sie es mit in die Unterkunft nehmen, dann können Sie es super als Handtuch für Gesicht oder Hände nutzen.

Medium Reisehandtücher sind schon deutlich größer, kosten Sie aber nicht unbedingt mehr Platz und Gewicht im Gepäck. Damit können Sie immer noch leicht und unkompliziert reisen. Sie können es nach dem Duschen genauso gut nutzen, wie nach einem Sprung ins Meer.

Die Large oder XL-Version des Reisehandtuchs ist zudem auch ein tolles Handtuch zum Sonnen, Picknicken und Entspannen. Das extra große Handtuch ist ein super Allrounder, wenn Sie auf einer Rundreise unterwegs sind. Wenn Sie in einer Unterkunft kein Handtuch zur Verfügung haben, bleibt noch Ihr eigenes. Egal ob Sie an Buchten, Seen oder Wiesen vorbeikommen, ob Sie Berge oder Strände besuchen, auf dem großen Tuch können Sie sich jederzeit ausruhen.

Die gängigen Größen für Reisehandtücher sind:

  • 70 x 70 cm
  • 80 x 40 cm
  • 120 x 60 cm
  • 130 x 80 cm
  • 160 x 80 cm
  • 175 x 95 cm
  • 180 x 115 cm
  • 200 x 80 cm

Die besten Tipps zur Pflege auf einen Blick

Reisehandtücher sind wirklich besonders pflegeleicht. Dank Ihrer glatten, abweisenden Oberfläche und den antibakteriellen, schnelltrocknenden Fasern bleiben sie lange brauchbar und fangen nicht an zu riechen. Das ist natürlich vor allem auf langen Reisen, ohne regelmäßigen Zugang zu Waschmaschinen ein großer Vorteil.

  • Wenn Sie Ihr Handtuch schließlich doch waschen, dann verzichten Sie auf Weichspüler. Bügeln Sie das Handtuch nicht. Lassen Sie einfach nur lufttrocknen oder trocknen es mit einem schonenden kurzen Trockenprogramm.
  • Um Mikroplastik zu vermeiden und zusätzlich die Langlebigkeit der Textilien zu verlängern sollten Sie Ihr Reisehandtuch immer möglichst kurz und nicht zu heiß waschen. Auch bei niedrigen Temperaturen und kurzen Waschgängen werden die unkomplizierten feinen Fasern rein, bleiben aber länger erhalten.

Extra Tipp: Es gibt eigenen Waschbeutel für Mikrofaserhandtücher, die sogenannten Faserabbruch verhindern. Geschützt vom Beutel sollen sich keine Fasern vom Handtuch lösen.

Die Vorteile von Reisehandtüchern

Zusammengefasst lässt sich sagen: Der große Vorteil von Reisehandtüchern ist, dass sie speziell fürs Reisen konzipiert werden. Das Produkt bringt also alles mit, worauf Sie auf einer Reise angewiesen sein könnten. Mit seinen unkomplizierten Eigenschaften punktet das Reisehandtuch vor allem unterwegs, aber auch beim Sport, auf einer Wanderung oder bei einem Tagesausflug.

Alle Vorteile von Reisehandtüchern auf einen  Blick:

  • Besonders leicht
  • Extra kompakt
  • Flexibel und robust
  • Super schnell trocken
  • Glatt und trotzdem weich
  • Schmutzabweisend
  • Antibakteriell
  • Lässt sich leicht verstauen, selbst wenn es noch feucht ist
  • Kann im Bad genauso zum Einsatz kommen, wie in der Natur
  • In allen Farben, vielen Formen und verschiedenen Größen erhältlich
  • Die meisten Reisehandtücher haben kleine Haken oder Laschen womit sie sich easy überall aufhängen lassen.
  • Viele Reisehandtücher werden zudem mit einem eigenen kleinen Beutel verkauft, in dem sie sich perfekt verstauen lassen.

Reisehandtuch kaufen

Demnächst eine Reise geplant? Dann sollte das Reisehandtuch auf Ihre Packliste kommen. Egal ob Sie eher der Reisetyp Hotel oder Camper sind, ob Sie in einer Ferienwohnung absteigen oder von Unterkunft zu Unterkunft hoppen. Das Reisehandtuch ist ein super flexibel einsetzbarer Allrounder, den Sie nicht mehr missen wollen.