Sideboards fürs Büro

Inhalt

  • Moderne Stauraumwunder vereinen Büromöbel mit Design
  • Sideboards: Büro Möbel modern gedacht
  • High-, Low- und Schwebeboards für Ihr Büro
  • Vorteile eines Sideboards im Büro

Moderne Stauraumwunder vereinen Büromöbel mit Design

Sideboards sind auch im Büro moderne Stauraumwunder, die es nicht nur in unzähligen Formen, Farben und Materialien gibt. Sie verfügen auch über eine schlichte Eleganz, an die ein herkömmlichen Aktenschränke nicht herankommt.

Während eine Kommode immer geschlossen ist, können Sie beim Sideboard offene oder geschlossene Elemente kombinieren. Mit seiner Wandelbarkeit kann Ihnen ein Sideboard im Büro Regal und Schrank ersetzen. Damit ist es das ideale Büromöbel sowohl für kleine als auch für große Arbeitszimmer. Lassen Sie sich bei Westwing mit Sideboards in den unterschiedlichsten Stilvarianten inspirieren: Von Klassisch bis Boho Style.

Sideboards: Büro Möbel modern gedacht

Wörtlich übersetzt heißt sideboard Seitenbrett und meint ein längeres, niedriges Möbelstück. Es diente seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Anrichte oder Serviertisch und verfügte über zwei oder mehr Türen. Als klassisches Gebrauchsmöbelstück wurden in ihm Tischdecken und Tafelgeschirr aufbewahrt.

Die Arbeitsfläche diente dem Anrichten von Speisen. Bereits in den 1970er Jahren durfte ein Sideboard in keiner hippen Wohnung fehlen. Seit einigen Jahren erfreut es sich wieder größter Beliebtheit: Das Sideboard ist im Büro angekommen!

High-, Low- und Schwebeboards für Ihr Büro

Ein High-, Low- oder Schwebeboard gehört auch ins Sideboard Büro. Eine moderne Kombination aus Schwebe- und Lowboard ersetzt beispielsweise einen massiven Aktenschrank, ohne den Raum optisch zu verkleinern. Im niedrigen Lowboard können Büromaterialien wie Kopierpapier, Druckerpatronen oder ein Nachschub an Briefumschlägen und Versandtaschen gelagert werden.

Das darüber hängende Schwebeboard bietet Platz für die Unterlagen, auf die Sie regelmäßig Zugriff haben müssen. Mit speziellen Dübeln für schwere Lasten befestigt, können im Schwebeboard schwere Aktenordner verstaut werden.

Vorteile eines Sideboards im Büro

Die Vorteile eines Sideboard im Büro liegen auf der Hand:

  • funktional
  • platzsparend
  • wandelbar

In einem Highboard mit abschließbaren Schiebetüren können sensible Akten aufbewahrt werden, die nicht für jedermann zugänglich sein dürfen. Sideboards im Büro sind die perfekte Lösung für eine ungenutzte Wand in einem großen Arbeitszimmer. Sie bieten Stauraum, Platz für Dekoration und wirken auch für sich alleinstehend elegant.

Die Ablagefläche kann zum Beispiel mit Coffee-Table-Book, Nachschlagewerken und anderen Büchern bestückt und mit stylishen Buchstützen dekoriert werden. Da ein Highboard meist nur 120 bis 130 cm hoch ist, hat an der Wand auch ein Bild Platz, das dem Raum eine persönliche Note verleiht. Ein großer Spiegel an dieser Stelle vergrößert optisch ein kleines Büro.

Design und Farben der Sideboards

Vor allem in Bezug auf Design und Farbe angeht, gibt es kaum wandelbarere Möbel als das Sideboard. Im Büro ist Weiß eine der beliebtesten Farben: Es wirkt hell, freundlich und aufgeräumt – aber eben auch ein bisschen langweilig. Warum nicht mal ein Sideboard in lichtgrau kaufen? Dieser Farbton ist genauso unaufdringlich und kann mit Schiebetüren in knalligen Farben in ein echtes Designobjekt verwandelt werden. Ob Schiebe- oder Klapptüren, Türen mit innovativer push-to-open Technik oder komplett ohne. Sie entscheiden, wie offen oder geschlossen Ihr Sideboard gestaltet sein soll!

Materialien von Sideboards

Kombinieren Sie unterschiedliche Materialien wie Glas und Metall. Glastüren zum Beispiel verleihen Sideboards den angesagten Vitrinen Look. Sie mögen es ein weniger clean? Kein Problem! Sideboards aus Holz und im Antik-Style liegen bei Büro Möbeln ebenfalls im Trend. Sie verleihen Ihrem Arbeitszimmer Wärme und Atmosphäre ohne sich aufzudrängen. Mit Sideboards im Büro wird Ihr Arbeitsplatz zum Hingucker!

Kombinieren Sie zu Sideboards weitere Möbel im Büro

Im Büro oder im Home Office gibt es neben dem Sideboard noch eine Vielzahl anderer Möbel, die für ein erfolgreiches Abreiten keinesfalls fehlen sollten. Hier finden Sie eine Auswahl der absoluten Must-Haves eines jeden Arbeitszimmers und was Sie vor dem Kauf dieser Büromöbel beachten sollten.

  • Schreibtisch: Der Schreibtisch ist in einem jeden Büro das unangefochtene Herzstück. Hier verbringen wir die meiste Zeit beim Arbeiten und ohne das Möbelstück wäre kein Home Office komplett. Der wichtigste Punkt, den es vor dem Kauf eines Schreibtischs zu bedenken gilt, ist die Größe. Generell bietet es sich immer an, wenn der Schreibtisch in seiner Größe recht großzügig ist. Denn beim Arbeiten am Schreibtisch benötigt man für das Abstellen des Laptops, möglicherweise sogar eines weiteren Bildschirms, dem Ablegen von Unterlagen und Schreibtischzubehör eine große Tischplatte. Ideal ist vor allem ein Eckschreibtisch.
  • Schreibtischstuhl: Natürlich gehört auch der Schreibtischstuhl, zusammen mit dem Schreibtisch und dem Sideboard, im Büro zur Grundausstattung. Idealerweise hat der Schreibtischstuhl bis zu 5 Rollen, ist Höhenverstellbar und hat einen einstellbaren Rückenwinkel. Durch die Rollen können Sie die Position des Stuhls auch im Sitzen ganz einfach verändern. Bei der Wahl des richtigen Bürostuhls kommt es ganz auf Ihren persönlichen Sitzkomfort an.
  • Beleuchtung: Neben den Möbelstücken, wie Schreibtisch und Sideboard, ist die Beleuchtung im Büro ebenfalls sehr wichtig. Zum einen muss sowohl für ausreichende Beleuchtung, als auch die passende Lichtintensität gesorgt sein. Das Licht der Lampen und Leuchten sollte weder zu hell noch zu dunkel sein, da dies die Augen unnötig anstrengt und schnell ermüdend wirkt. Mit tollen LED Spots können Sie auch für kleine dekorative Lichtakzente sorgen.

westwing studio logo

20% Rabatt auf unseren Interior Design Service

Gutscheincode: SPREMIUM11 gültig bis 20.11. auf die Premium Beratung

  • Persönliche Einrichtungsberatung
  • Individuelle Shoppingseite passend zu Ihrem Budget
  • inkl. 3D Raumkonzept
Jetzt Projekt starten