Wandregale Holz

Inhalt

  • Wandregale aus Holz: Platzsparende Möbel für jeden Raum
  • Wandregale aus Holz als echte Organisationstalente
  • Wandregale aus Holz sind wahre Schmuckstücke
  • Entdecken Sie unzählige Kombinationsmöglichkeiten

Wandregale aus Holz: Platzsparende Möbel für jeden Raum

Um wertvollen Platz sowie notwendige Stellfläche zu sparen, sind Wandregale ideal. Durch ihre leichte und offene Form öffnen sie den Raum, wirken unaufdringlich und engen optisch nicht ein. Gleichzeitig sind Wandregale aus Holz ebenso stylische wie praktische Highlights in jedem Raum. Lassen Sie sich überzeugen!

Wandregale aus Holz als echte Organisationstalente

Ob zur Organisation von Gewürzen in der Küche, als stilvolle Aufbewahrungsmöglichkeit im Arbeitszimmer oder zu dekorativen Zwecken im Wohnzimmer. Ein rustikales Wandboard lässt sich platzsparend zum Verstauen von Dingen einsetzen. Außerdem können Dekoelemente fabelhaft durch Holzregale in Szene gesetzt werden. Mit geflochtenen Körben aus Rattan sowie Seegras oder bunten Klappboxen runden Sie das Möbelstück gekonnt ab. Produkte aus Eiche, Akazie und Buche sehen nicht nur schön aus, sondern verleihen Räumen zugleich eine warme Note.

Tipp: Sie wünschen sich ein Hängeregal aus Holz für das Bad? Dann empfehlen wir, auf ein lackiertes oder geöltes Material zurückzugreifen. Dieses hält der Feuchtigkeit besser stand.

Wandregale aus Holz sind wahre Schmuckstücke

Hochwertige Wandregale aus Holz und Massivholz lassen sich nicht nur praktisch nutzen. Neben der Funktionalität werden Regale in ausgefallenen Formen auch ohne Dekoration zum modernen Wandschmuck.

Dekorieren Sie ein schmuckvolles Wandregal mit hängenden Pflanzen, die vielleicht sogar in Fächer des Regals ranken. Somit kreieren Sie einen natürlichen Look, der sich im Material der Holzregale widerspiegelt.

Tipp: Lassen Sie besondere Andenken in Wandregalen zum Blickfang werden. Setzen Sie dafür liebgewonnene Herzstücke effektvoll in Szene.

Entdecken Sie unzählige Kombinationsmöglichkeiten

Der Variantenreichtum bei einem Wandregal ist groß. Aufgrund der unterschiedlichen Designs lässt sich das kleine Möbelstück wunderbar mit verschiedenen Wohnstilen kombinieren.

Beispielsweise können Sie mit einem minimalistischen Wandboard in Weiß perfekt Ihren Skandi Look ergänzen. Der rustikale Landhausstil hingegen profitiert von Massivholz, während die moderne Einrichtung mit schwarzem Metallgestell zur Geltung kommt. Ein Wandregal aus Holz mit Metall ist der ideale Stilmix und vereint klassisches Design mit einer modernen Note.

Das schlichte Design vieler Regale eignet sich prima für eine Kombination miteinander. Hängen Sie die Schränke beispielsweise versetzt zueinander auf und schaffen Sie somit einen interessanten Blickfang im Raum. Je nach Einrichtungsstil harmoniert ein Holzregal außerdem sehr gut mit anderen Farben.

Fünf Tipps zur sicheren Montage

Mit diesen fünf Tipps hält Ihr Regal fest und sicher:

Tipp 1: Überlegen Sie idealerweise bereits vor dem Kauf, was Sie in Ihrem neuen Wandregal aufbewahren möchten. Schätzen Sie zudem, wie groß die Belastung sein wird. Dabei sollten Sie das Eigengewicht von Materialien mit einberechnen. So ist Deko oftmals deutlich leichter als beispielsweise Bücher oder Geschirr.

Tipp 2: Überprüfen Sie die Stabilität und Sicherheit der Wand, an der Sie bohren möchten. Um herauszufinden, ob es sich hier um eine Gipskarton- oder Leichtbauwand handelt, empfiehlt sich ein einfacher Klopftest. Achten Sie ebenfalls darauf, ob Wasser- sowie Stromleitungen verlaufen. Sowohl Lichtschalter als auch Steckdosen oder gar ein Stromkasten sind klare Hinweise auf Letzteres.

Achtung: Bei Stromleitungen besteht Lebensgefahr, daher sollte hier auf keinen Fall gebohrt werden. Ziehen Sie in diesem Fall unbedingt eine Fachkraft hinzu.

Tipp 3: Altbauwände bergen oft viele Überraschungen. Zum einen sind sie meist uneben, sodass Ihr Wandregal ggf. eine Unterlegscheibe benötigt wird, um es in Waage zu bringen. Zudem können Leitungen atypisch verlegt sein, was Gefahren bergen kann, die wir bereits in Tipp 3 genannt haben.

Tipp 4: Wählen Sie passend zum Wandtyp die richtigen Verankerungen. Dübel und Schrauben sollten zusammenpassen und auch der Bohrer sollte in der richtigen Größe gewählt werden. Dadurch wird auch bei hoher Belastung ein stabiler Halt gewährleistet. Die Größe können Sie sowohl von der Prägung des Dübels als auch des Bohrers ablesen.

Tipp 5: Beschweren Sie das Regal nach der Montage zunächst vorsichtig und achten Sie auf eventuelle Veränderungen. Dies kann sich beispielsweise durch ein Absenken oder Kippen äußern. Hat Ihr Wandregal den ersten Belastungstest bestanden, können Sie nach Lust und Laune weiter dekorieren. Grundsätzlich empfehlen wir die zulässige Maximallast laut Hersteller oder Produktangabe nicht zu überschreiten.


westwing studio logo

CHF 20 Rabatt auf unseren Interior Design Service

Gutscheincode: SKLASSIK05 gültig bis 31.05.

  • Persönliche Einrichtungsberatung
  • Individuelles Design für Ihr Zuhause
  • Anstatt CHF 119 jetzt nur CHF 99 pro Raum
Jetzt Projekt starten