Raumteiler

Raumteiler

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRaumteiler-Guide

Was tun, wenn alle Lebensbereiche in einem großen Raum versammelt werden sollen? Ob es sich um Loftwohnungen, kleine Apartements oder Räume mit mehreren Nutzern handelt, ein Raumteiler kann zur Strukturierung wahre Wunder bewirken. Es bietet sich immer an, den Schlafbereich durch einen Paravant oder einen Vorhang abzutrennen, um ein ungestörtes Plätzchen zu schaffen. Aber auch im Wohnzimmer, im Essbereich oder im Arbeitszimmer können eine Regalwand, einzelne Regale oder ein Sideboard funktionale Räume abtrennen und optisch abgrenzen.

Die Einrichtungsideen aus dem Westwing Magazin und den Do-it-yourself Vorschlägen liefern viele Beispiele für flexible Raumnutzung. Mit Farben, Tapeten und Bodenbelägen lassen sich die verschiedenen Bereiche noch verstärken. So lässt sich aus dem verfügbaren Platz schnell das Maximum herausholen. Und auch, wenn es nur um Stilfragen geht, kann ein schöner Raumteiler das Thema eines Raumes unterstützen und ihm den letzten Schliff verleihen. In unseren Themenwelten finden sich immer wieder Accessoires, Vorhänge und Möbel, die als Raumteiler geeignet sind.

Raumteiler für mehr Intimität in großen Räumen

Gerade in großen, loftartigen Wohnungen und Zimmern sind Raumteiler ein geeignetes Mittel, um den Wohnraum optimal aufzuteilen. Große und weitläufige Wohnräume sind zwar super praktisch, da man hier all sein wundervolles Interieur bestens unterbringen kann, aber andererseits kann ein zu großes und weites Zimmer auch schnell ungemütlich wirken. Doch hier verschaffen Raumteiler Abhilfe, denn so werden die Räume geteilt und damit automatisch Intimität und Gemütlichkeit geschaffen, ohne den gesamten Raum zu verkleinern. Durch die Strukturen, die ein Raumteiler dem Zimmer verleiht, halten Behaglichkeit und Wohnlichkeit Einzug!

Das offene Raumteiler-Regal

Natürlich müssen Raumteiler nicht immer einfach nur den Raum teilen, sondern können auch wirklich praktische und nützliche Eigenschaften und Funktionen mit sich bringen. Eine schöne Idee ist es, Möbel wie Regale, Schränke und Kommoden als Raumteiler zum Einsatz kommen zu lassen. Regale, ein Standregal zum Beispiel, haben nicht nur die Funktion als Raumtrenner, sondern kommen auch ihrer ursprünglichen Funktion als Möbel nach – nämlich dem Präsentieren und Aufbewahren von Büchern, Wohnaccessoires und kleinen Lampen.

Welches Raumteiler-Regal würde sich besser eignen, als ein offenes Regal? Bei einem offenen Regal wird zwar der Wohnraum in verschiedene Bereiche geteilt, aber dennoch ist das Regal von beiden Wohnbereichen gleichermaßen zugänglich und bietet wirklich nützlichen Stauraum. Wenn man in seinem offenen Raumteiler-Regal stilvolle Tischleuchten und schöne Dekoartikel wie Bilderrahmen, Bücher und Vasen drapiert, dann kann man auch von beiden Seiten des Raumes einen Blick darauf werfen. Entscheiden Sie sich für dekorative Regalsysteme: So passt wirklich alles zusammen! Schön sieht hier auch ein Bücherregal aus, dies können Sie von beiden Seiten mit dekorativen Büchern bestücken. So gewinnen Sie mit einem Regal als Raumteiler gleichzeitig auch noch etwas mehr Sichtschutz. Vorteilhaft ist, dass dies dank vielfältiger Angebote oft schon zum kleinen Preis möglich ist.

Ein weiterer Vorteil der offenen Regale als Raumteiler ist, dass sie zwischen den Bereichen keine messerscharfe Trennlinie ziehen, sondern immer noch den richtigen Durchblick geben, sodass das Wohnen nicht strikt getrennt ist. Man sieht also schnell, dass das Regal der ideale Raumteiler ist – doch nicht nur ein offenes Regal eignet sich perfekt, sondern auch ein geschlossenes Regal. Bei einem geschlossenen Regal geht zwar nicht ganz so viel Licht durch, aber dafür lässt sich durch dieses Regal nicht durchsehen – was in einigen Fällen definitiv gewollt ist. So schaffen Sie einen ähnlichen Effekt wie mit einer Regalwand!

Das Stufen-Regal als Raumteiler

Nicht nur offene Regale eignen sich prima als Raumteiler, da sie durch ihre Offenheit eine lediglich sanfte Trennung der beiden Wohnbereiche vollziehen. Auch ein Stufenregal ist ein super Raumtrenner! Hier erzeugt auch ein geschlossenes Stufenregal durch seinen Aufbau keine abrupte Trennung, sodass man in seiner Entscheidung, ob ein offenes oder geschlossenes Regal sinnvoller ist, frei ist. Gerade bei einem Regal, das weiß ist, ist es nicht so wichtig, ob es offen oder geschlossen ist, da Weiß sowieso schon eine helle und reflektierende Farbe ist und somit eine Zier für Ihr Dekor. (Auch Hochglanz Weiß kann eine schöne Wahl sein!)

Achten Sie bei einem geschlossenen Stufenregal darauf, dass auch die Rückseite ansehnlich gestaltet ist, denn wenn man dieses Regal als Raumteiler nutzt, sieht man von je einer Wohnzone eine Seite. Soll Ihr Raumteiler (in diesem Fall Ihr Regal) geschlossen sein, kann auch eine Kommode eine gute Wahl sein: Achten Sie auch hier darauf, dass die Kommode von beiden Seiten schön zu betrachten ist, oder dekorieren Sie über die komplette Breite und Höhe der Möbel – Hinterseite schöne Blumen, die den Blick lenken.

Mit dem Paravent macht teilen doppelt Spaß

Der Klassiker unter den Raumteilern ist wohl der Paravent und er erfreut sich auch weiterhin großer Beliebtheit. Diese Trennwand ist untergliedert in meist drei Elemente. Die Gelenke, die die einzelnen Wände verbinden, ermöglichen eine gewisse Flexibilität.

Wie auffällig der Paravent in Ihrer Wohnung wirken soll, können Sie komplett selbst entscheiden. Den Raumteiler gibt es in vielen verschieden Farben und Stilrichtungen. In kleineren Räumen ist ein verspiegelter Paravent eine tolle Wahl, denn dadurch lassen Sie Ihren Wohnraum größer wirken. Aber auch in größeren Wohnräumen kann ein verspiegelter Paravent sehr praktisch sein, da Sie dadurch einen Raumteiler und einen Ganzkörperspiegel in einem haben.

Ein farbiger Paravent kann in einem schlicht gehaltenen Wohnraum einen tollen Akzent setzen. Oder entscheiden Sie sich doch für einen bedruckten Raumteiler. Mit einem Fotomotiv Paravent haben Sie Ihr Kunstwerk mitten im Raum, anstatt klassisch an der Wand!

Die Vorteile eines Paravents als Raumteiler liegen gewissermaßen auf der Hand: Der Paravent ist meistens immer nur so groß, dass man ihn ohne große Mühen und Anstrengungen aufstellen und die einzelnen Wände genauso platzieren kann, wie man es möchte oder benötigt. Achten Sie aber auf die Höhe: Zu niedrig sollte der Paravent nicht sein! Weiterhin ist der Paravent ein wirklich schöner Einrichtungsgegenstand, der einen Wohnstil durch seinen Look komplettieren kann und der das Wohnen auf seine eigene Weise stilvoll werden lässt und Ihr Dekor bereichert. Seine Hauptaufgabe – einen Wohnbereich von einem anderen trennen – meistert der Paravent mit Bravur!

Vorhänge für einen geteilten Raum

Müssen es immer Wände oder Möbel aus Holz oder einem anderen groben Material sein, die als Raumteiler und starre Trennwand fungieren? Natürlich nicht, auch ein Vorhang ist ein wundervoller Raumteiler! Er bringt viele positive Eigenschaften mit, die uns überzeugen und wir trauen ihm diesen Job durchaus zu.

Ein Vorhang ist keine Wand und das ist gut so! Dadurch, dass ein Vorhang aus zarten, fallenden und fließenden Stoffen besteht, teilt er einen Raum auf sanfte Weise auf und bringt so in beide Wohnbereiche sehr viel Gemütlichkeit. Das Gute an Vorhängen ist auch, dass sie sich im Handumdrehen zur Seite schieben lassen, so kann man seinen geteilten Raum bei Bedarf schnell wieder vereinen!

Ob man sich hier für herkömmliche Vorhänge als Raumteiler entscheidet oder eben für Schiebegardinen hängt eigentlich nur davon ab, welcher Stil in Ihrer Wohnung vorherrscht und welche der Varianten Sie bevorzugen. Besonders zauberhaft sind transparente Vorhänge – sie teilen den Raum, man kann aber trotzdem leicht hindurchsehen, so geben sie dem Wohnraum eine gewisse Leichtigkeit und Eleganz!

Wenn Sie also über einen Raumteiler nachdenken, dann stehen Ihnen eine Vielzahl von stilvollen und zauberhaften Möglichkeiten zur Verfügung. Verleihen Sie Ihren Wohnräumen also eine schöne Trennung, um von doppeltem Raum profitieren zu können! Überlegen Sie sich gut, zu welchem Material Sie greifen, denn je nach Material steigt oder sinkt der Preis für die Trennwand. Meist sind Möbel wie Regale natürlich teurer als Vorhänge, aber selbstverständlich sollten die Raumteiler sowohl in Bezug auf ihre Höhe und Breite sowie auch Ihrem Design zum Stil der Wohnung passen.

Lassen Sich sich von der Flexibilität eines Raumteilers begeistern und finden Sie hier auf Westwing weitere Inspirationen für Ihre Einrichtung!

Raumteiler online kaufen? So funktioniert Westwing:

Zauberhafte Wohnideen mit Raumteilern