Regalböden

Regalböden

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRegalböden-Guide

Meistens kommen Regalböden gleich mit dem Regal. Aber was ist, wenn man zu wenige davon hat, einem die bestehenden nicht gefallen, oder man selber ein Regal bauen will? Dann braucht man Regalböden, die zum eigenen Regal und zum eigenen Look passen! Durch die individuelle Gestaltung des Regals mit den Regalböden, können Sie das Regal beispielsweise zu einem Fernsehschrank umfunktionieren. Aus Ihrem Regal kann, durch geschickte Anordnung der Regalböden, auch ein Raumteiler gemacht werden.

Bei Westwing finden Sie Regalböden und viele weitere praktische Produkte für Ihren Haushalt in unseren täglich wechselnden Themen-Sales mit bis zu -70%  Rabatt. Mit stilvollen Möbeln und trendigen Wohnaccessoires können auch Sie aus Ihren Wohnräumen das Beste herausholen und ein wunderschönes Zuhause für sich und Ihre Liebsten schaffen. Gehen Sie auf Schnäppchenjagd oder holen Sie sich in unserem Westwing Magazin tolle Ideen für Ihre eigenen DIY-Projekte. Lassen Sie sich inspirieren!

 

Welche Regalböden sollen es sein?

Natürlich ist das Wichtigste für passende Regalböden die Maße. Breite oder Tiefe und Länge müssen natürlich perfekt zum Regal passen. Dabei sollte man beachten, dass die Regalböden die inneren Maße des Regals einhalten müssen, nicht die äußeren, sonst passen die Böden nachher nicht in das Regal! Weiterhin ist die Art der Anbringung zu bedenken. Muss man jeden Regalboden extra anschrauben, sind Böden aus Holz zu empfehlen. Regalböden aus Metall müssen dann schon die passenden Löcher haben. Regalböden, die man lediglich auf kleine Dübel legen muss, können auch ruhig aus Glas sein!

Weiterhin müssen die Regalböden auch das Gewicht halten können, das man auf ihnen abstellen will. Denn Bücher, Dekofiguren, oder anderes Zubehör können ein ganz schönes Gewicht erreichen. Deshalb sollte man sich vorher erkundigen, wieviel Traglast die Regalböden haben und ob sie einen Stapel Bücher plus Buchstützen ohne Probleme aushalten.

Regalböden mit Stil

Wenn man sich schon die Mühe macht, zu seinem Regal auch noch passende Regalböden zu kaufen, dann sollte man auch die richtige Wahl treffen. Denn auch Regale tragen zum Look der Wohnung bei und sollten nicht irgendwie aussehen!

RegalbodenMetall: Es gibt wunderschönes Metall, vor allem im Industrial Style. Verzinnt, geschweißt, mit Nieten oder mit Rost – der raue Look steht gerade großen Regalböden ausgezeichnet.

Holz: Holz ist immer ein beliebtes Material. Und günstig ist es auch noch. Wer ein Sparfuchs sein will, kann sich Regalböden aus einer Möbelbauplatte schneiden. Im Anschluss sollte man sie aber abschleifen und lackieren, damit man auch richtig schöne Regalböden hat!

Glas: Glas sieht immer elegant und schön aus, auch im Kontrast mit Holz oder Metall. Aber Regalböden aus Glas sind auch schwerer zu verarbeiten und fragiler.

Die Stärke, das Material und die Maße bestimmen, was ein Regalboden alles aushält und in welchem Regal man ihn gut verbauen kann.

So sollten Regalböden aus Glas nicht zu lang sein, weil sonst der Schwerpunkt in der Mitte das Glas zerbrechen kann. Holz ist da schon stabiler, aber das fängt auch irgendwann an sich zu biegen. Metall hingegen kann große Lasten tragen und kann von gediegen bis rau in jedem Stil erstrahlen!

Die Angebote an Regalböden sind auf jeden Fall vielfältig. Von Weiß bis Pink, von Buche bis Teak, von Alteisen zu Aluminium – für jedes Regal ist was dabei.

Regalböden individuell nutzen

Wenn Sie sich selbst ein Regal bauen, dann sind Sie mit der Anordnung und Anzahl der Regalböden im Regal sehr flexibel. Aber auch bei gekauften Regalen, bei welchen die Regalböden bereits mitgeliefert wurden, haben Sie Möglichkeiten die Böden Ihren Bedürfnissen nach anzubringen.

Machen Sie doch aus Ihrem Regal einen Fernsehschrank. Als erstes müssen Sie die Maße Ihres Fernsehers abmessen, um den benötigten Platz im Regal zu berechnen. Bei gekauften Regalen können Sie, je nach Modell, Regalböden problemlos aus dem Regal entfernen. So entstehen größere Ablageflächen. Entfernen Sie so viele Regalböden, bis Ihr Fernseher in das Regal passt. Die entfernten Regalböden können Sie nun separat an Ihre Wände anbringen. So können Sie mit den Regalböden ein individuelles Regal erstellen und Bücher oder Dekorationen darauf ablegen.

Bei selbstgebauten Regalen können Sie die Regalböden so anbringen, dass ein geschickter Raumteiler entsteht. Je kleiner die Abteile in dem Regal sind, desto sichtschützender ist der Raumteiler. Sie können die Regalböden auch so anbringen, dass die Abteile unterschiedlich groß sind. Schöne Körbe und bunter Boxen wirken in einem Regal als Raumteiler besonders gut.

Mit den Regalböden zu einem individuellen Regal! Finden Sie noch mehr Inspirationen für Ihre Einrichtung bei Westwing!

Regalböden online kaufen? So funktioniert Westwing: