Schmuckhalter

Schmuckhalter

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSchmuckhalter-Guide

Egal, ob Modeschmuck, Silberschmuck oder Goldschmuck – Ketten, Ringe, Ohrringe, Armbänder und Uhren sind die liebsten Accessoires von Frauen. Allerdings möchte man die Auswahl haben und nicht jeden Tag dasselbe tragen, sodass sich in den meisten Schlafzimmern, Badezimmern oder Ankleidezimmern Schmuck findet, der gerade nicht getragen wird. Am besten verwahrt ist er dabei auf einem Schmuckhalter.

Schmuck ist kostbar und das nicht nur im materiellen Sinne, sondern man verbindet mit den meisten Stücken auch ideelle Werte. Waren sie ein Geschenk, dann erinnern sie uns an die Person, von der wir sie bekommen haben, und auch an den besonderen Anlass für das Geschenk. Aber Schmuck erinnert uns auch an besonders schöne Feste, Erlebnisse und Momente, zu denen wir ihn getragen haben, und natürlich sollen diese Erinnerungen zusammen mit den Schmuckstücken selbst besonders gut verwahrt werden. Ein Schmuckhalter oder ein Schmuckständer bieten die optimale Plattform, um unsere Schätze sicher zu verstauen.

Schmuckhalter oder Schmuckkasten?

Aufbewahrungsmöglichkeiten für Schmuck – egal, ob für echten oder für Modeschmuck, gibt es viele. Neben Schmuckkoffern, Schmuckschatullen und Schmuckkästen gibt es auch Schmuckhalter in den unterschiedlichsten Formen und Varianten.

SchmuckhalterGeschlossene Schmuckkästen, Schatullen und Schmuckkoffer haben natürlich den Vorteil, dass sie die darin aufbewahrten Schätze vor Feuchtigkeit und Staub schützen und eine sichere Umgebung bieten. Allerdings fehlt bei diesen Aufbewahrungsformen im Gegensatz zum Schmuckhalter der schnelle Überblick, da der Koffer oder der Kasten erst geöffnet werden muss und manchmal auch noch Schubladen oder Flügeltüren herausgezogen oder aufgeklappt werden müssen, damit man den Inhalt sehen kann und eine Entscheidung treffen kann.

Ein Schmuckhalter bietet dagegen den Vorteil, alles hübsch übersichtlich und griffbereit zu präsentieren und so auch gleichzeitig als praktisches Dekorationselement im Raum zu fungieren. Ein Schmuckhalter bietet sich besonders für die Schmuckstücke an, die sehr häufig getragen werden und damit schnell zur Hand sein sollen. Aber auch als Ablagemöglichkeit für zwischendurch, wenn der Schmuck nur kurzfristig abgelegt werden soll, um sich zum Beispiel die Hände zu waschen oder zu Duschen. Auf einem Schmuckhalter sind die Stücke sicher verwahrt und haben ihren festen Platz, sodass sie nicht abhandenkommen können.

Werden Schmuckstücke nur gelegentlich ausgeführt oder sind besonders wertvoll, dann bietet es sich eher an, sie in einem Schmuckkoffer oder Schmuckkasten unterzubringen, als offen auf einem Schmuckhalter, denn da sind sie optimal geschützt und können auch nicht verschmutzen. Allerdings sollte man darauf achten, die einzelnen Stücke so hineinzuhängen oder hineinzulegen, dass sie nicht verknoten können oder auf eine andere Art beschädigt werden. Mit wundervollem Schmuck, der an einem traumhaften Schmuckhalter hängt, macht wohnen doch gleich noch viel mehr Spaß.

Schmuckhalter: Stehend oder hängend?

Schmuckhalter gibt es in unzähligen Formen, angefangen bei schlichten Ständern, Schmuckbäumen, dem Schmuckhalter in Form einer Hand bis hin zu Schmetterlingen, Vögeln und jedem erdenklichen anderen Design. In erster Linie sollte man sich beim Kauf von einem neuen Schmuckhalter überlegen, ob man ein stehendes Modell haben möchte oder ob der Schmuckhalter aufgehängt werden soll.

Stehende Modelle finden besonders gerne ihren Platz, auf Schminktischen, Beistelltischen, Nachtschränken, Kommoden und Regalen, wo sie gleichzeitig zur Schmuckaufbewahrung und zur Dekoration dienen.
Schmuckhalter zum Hängen werden an der Regel an der Wand oder auch an der Tür oder dem Schrank befestigt und können so in Szene gesetzt werden, dass sie jeder Wanddekoration Konkurrenz machen.
Egal, ob ein Schmuckhalter stehen oder hängen soll, eins muss jedoch beachtet werden: Speziell, wenn Ketten und Armbänder daran aufgehängt werden sollen, ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie nicht schleifen und sich auch nicht selbst oder gar miteinander verknoten können.

Was muss bei der Aufbewahrung von Schmuck beachtet werden?

Schmuck gehört zu den Dingen, an denen wir unabhängig von der wechselnden Mode lange unsere Freude haben wollen und speziell bei hochpreisigen Schmuckstücken, mit echten Steinen und aus echtem Edelmetall handelt es sich oft um Schmuck fürs Leben oder gar um Erbstücke. Diesen materiellen und ideellen Kostbarkeiten soll natürlich nichts passieren, weshalb bei der Aufbewahrung einige Dinge zu beachten sind. Natürlich sollte Schmuck so verstaut werden, dass er nicht verknoten, reißen oder verkratzen kann. Keinesfalls sollten Schmuckstücke daher übereinander gelegt werden. Am besten achtet man beim Kauf auf ausreichend Steckplätze oder Hänge- und Liegeplätze innerhalb der Schmuckaufbewahrung.

Wichtig ist auch, darauf zu achten, bestimmte Schmuckstücke wie zum Beispiel Edelsteinketten auf dem Schmuckhalter oder im Schmuckkoffer nicht zu eng zu anderen Ketten zu hängen oder zu legen, denn die harten Edelsteine könnten diese sonst beschädigen. Ganz besonders wichtig ist eine separate Aufbewahrung bei Perlenketten, denn diese sind besonders empfindlich und werden am besten extra durch Tücher, Etuis oder Lederstücke vor dem Verkratzen und anderen Beschädigungen geschützt, damit ihr Lüster für immer so schön bleibt wie am ersten Tag.

Ob man sich nun für einen Schmuckhalter oder für einen Schmuckkoffer entscheidet, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, denn wichtig ist nur, dass man seine Schätze sorgfältig aufbewahrt und pflegt – damit man ein Leben lang Freude daran haben kann.

Etagere als Schmuckhalter

Wenn Sie eine ausgefallenere Lösung zur Aufbewahrung von Schmuck suchen, kann es eine schöne Alternative sein, sich für eine Etagere als Schmuckhalter zu entscheiden. Etageren finden zwar klassischerweise Einsatz bei der ansprechenden Dekoration von leckerem Essen, aber auch als Schmuckhalter machen sie eine gute Figur.

Schauen Sie sich nach einem Modell aus Gold oder Kupfer um und drapieren Sie Ihren Schmuck (wie zum Beispiel Ketten und Ohrringe) auf der Etagere. So können Sie Ihren Schmuck jederzeit auf dem Schmuckhalter bewundern.

Mehr Inspiration dazu, wie Sie Ihre Etagere als Schmuckhalter dekorieren können finden Sie hier:

Schmuckhalter online kaufen? So funktioniert Westwing: