Die Nacht ist kalt und dunkel, die Sterne leuchten klar und hell, erwartungsvolle Stimmung liegt in der Luft. Schon schlägt die Uhr Zwölf, die erste Rakete zerplatzt mit einem befreienden Knall, gefolgt von einem bunten Funkenmeer in der Stille der Nacht. Das neue Jahr ist angebrochen und der Himmel schwimmt in bunten Lichtern. Verheißungsvoll läuten die Glocken, Glückwünsche werden ausgetauscht und Sektkorken knallen. Begrüßen Sie das neue Jahr mit einem edel perlenden Glas Sekt.

  sekt


Im Westwing Magazin finden Sie viele Inspirationen für hochkarätiges Zubehör für Ihre Sylvester Momente. Genießen Sie den Jahreswechsel mit einem hervorragenden Sekt. Lassen Sie das alte Jahr mit einem schönen, leckeren Sylvester-Menu unter Freunden ausklingen, schauen Sie zurück auf das Gute der letzten 12 Monate und stoßen Sie mit einem erfrischenden Glas Sekt auf die Zukunft an. Was gibt es Schöneres, als diesen Moment mit Freunden zu teilen und für sich selbst im Stillen gute Vorsätze zu fassen?

Sekt – veredelter Genuss

Sekt kommt von lateinisch „siccus“, was „trocken“ bedeutet. Das fein perlende Getränk ist veredelter Wein, der durch alkoholische Gärung mit Kohlensäure versetzt wird. Sein voller, ausbalancierter Geschmack ist eine winzerische Spitzenleistung, die seit Jahrhunderten von alteingesessenen Sekt- und Champagnerhäusern weitergeführt wird.

Darunter kennt man traditionsreiche Familienbetriebe wie zum Beispiel Mumm, Bollinger, Henkell oder Kupferberg.

Sekt ist eng verwandt mit dem Champagner, der eine längere Reifezeit braucht und deshalb in einer höheren Preisklasse verkauft und als Luxusgut gehandelt wird. Doch guter Sekt steht dem großen Bruder Champagner in nichts nach. Eine besonders feine Sekt-Variante ist der zartgetönte.

Er schmeckt etwas fruchtiger als herkömmlicher Sekt und wird aus einer Mischung von Rot- und Weißweintrauben hergestellt. Besonders an heißen Sommertagen lässt sich der erfrischend fruchtige Rosé wunderbar trinken. In edlen Gläsern kredenzt, ist der zart beerenrot getönte Sekt eine geschmackliche Offenbarung.

Köstliche Rezepte mit Sekt

Manchmal muss es eben Sekt sein. Getreu dieses Mottos lassen sich sommerliche Gartenfeste, ausgelassene Partys und runde Geburtstage mit Sekt noch steigern und in ein unvergessliches Fest mit Stil verwandeln. Die prickelnden Varianten Sekt zu genießen sind raffiniert und zahlreich.

Überraschen Sie Ihre Freunde doch einmal mit einer spritzigen Bowle mit Rosé.

Dafür brauchen Sie:

  • 7 dl Rosé-Sekt
  • frische Zitronenmelisse
  • 4dl Orangensaft
  • 1dl Campari
  • 1d Grand Marnier

Hacken sie die Blätter der Zitronenmelisse klein und geben Sie alles in eine große Glasschüssel.

Oder mixen Sie für gelungene Empfänge extravagante Cocktails mit dem schäumenden Talent. Beispielsweise einen Amaretto-Sekt Cocktail.

Für vier Personen brauchen Sie:

  • 2 EL Amaretto
  • trockenen Riesling Sekt
  • 2 EL weißen Rum
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Limettenscheiben zum Garnieren

Mischen Sie Limettensaft, Rum und Amaretto. Verteilen Sie das Gemisch auf vier Gläser und füllen Sie diese mit gut gekühltem Sekt auf. Eine Limettenspalte macht sich, auf den Rand des Glases gesetzt, hervorragend.

Unbeschwert genießen lässt sich Sekt übrigens auch ohne Zucker oder Alkohol. Die leichte Variante des „Dosage Zéro“ verzichtet auf die Zugabe von Zucker nach der Gärung und enthält im Schnitt zwischen 0,2 und 0,5 Prozent Alkohol. So wird der beschwingte Abend für Schwangere oder Autofahrer keine Verzichtprüfung wenn es um das erfrischende und prickelnde Getränk geht.

Diese Sales starten heute

Kommende Sales