Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSitzpouf-Guide

Sitzpoufs sind omnipräsent – erinnern Sie sich an das letzte Interior Magazin, den letzten Deko-Blog oder den letzten Werbekatalog, den Sie in den Händen hatten: Mit größter Wahrscheinlichkeit können Sie auf jedem gezeigten Bild einen Sitzpouf erkennen! Ein Strickpouf im Bad? Ja, denn da kann man den Bademantel drapieren! Ein Pouf in der Küche? Na klar, welchen besseren Ort gäbe es für die Zwiebeln und die Aubergine? Zugegeben, sie sind schon wirklich süß, die Poufs, und es gibt wirklich viele Verwendungsmöglichkeiten für sie.

Deshalb haben wir ein paar wirklich gute und stylische Vorschläge zusammengestellt! Westwing liebt die Trends und Neuheiten rund ums Wohnen und Einrichten. Auch vom Sitzpouf-Trend können wir nicht genug bekommen, vorausgesetzt er wird mit etwas Feingefühl umgesetzt. Wir haben einige tolle Ideen und Inspirationen rund um die kleinen Kissenberge und bieten in unseren täglich neuen Themen-Sales die schönsten Poufs, Möbel und andere Accessoires an, die wir finden können!

Der Sitzpouf in seinem natürlichen Habitat

Mittlerweile gibt es den Sitzpouf in jedem Stil, in jeder Farbe und aus jedem Material. Aber auch, wenn man versucht ist, in jede freie Ecke ein passendes buntes Mini-Polster zu stellen, machen die schönen Poufs sich dort am besten, wo sie auch tatsächlich eine sinnvolle Verwendung finden. Hier ein paar Ideen:

SitzpoufNeben dem Sofa: Der klassische Platz neben dem Sofa ist tatsächlich ein guter Ort für den Sitzpouf. Denn man kann hier mal schnell etwas abstellen, die Füße hochlegen, oder einen zusätzlichen Gast Platz nehmen lassen.
Vor dem Sessel: Es gibt sie noch, die großen, gemütlichen Fernsehsessel, die sich nachgiebig zurücklehnen, wenn man sie mit dem eigenen Gewicht belastet. Und deshalb gibt es auch nach wie vor Bedarf für einen Sitzpouf. Denn Hocker und Fußstütze sind von gestern – Sitzpoufs sind dekorativ und herrlich bequem!
In der Kuschelecke: Ein gepolstertes, aufrechtes Sofa bietet einen guten Platz für Gäste, mit denen man wohlerzogen einen höflichen Nachmittag verbringt. Eine Liegewiese, Kuschelecke oder ein Bettsofa hingegen sind für die entspannten Abende mit den Liebsten vor dem Fernseher. Ein Sitzpouf ist ein großartiger Teil dieser gemütlichen und zwanglosen Ecken.
Vor dem Bett: Manchmal steht dort eine Truhe oder andere kleine Möbel, die Stauraum und Ablagefläche bieten. Ein Pouf ist der perfekte Ort, um abends etwas Kleidung oder Accessoires abzulegen, die man morgens wieder anziehen will. Währenddessen erfüllt der Sitzpouf das Schlafzimmer mit entspanntem Flair.
Im Kinderzimmer: Kinder haben viele Freunde, die es sich nicht nehmen lassen, zusätzliche Plätze am Esstisch, auf dem Sofa und im Kinderzimmer zu beanspruchen, wenn sie zu Besuch sind. Wer vorsorgen will, kann mit einer Ansammlung bunter Sitzpoufs in verschiedenen Farben die Kleinen glücklich machen und ist für alles gewappnet.

An all diesen Orten ist ein Sitzpouf eine nützliche Ergänzung und ein Beitrag zum alltäglichen Komfort. Dann kann er auch seine enorme Deko-Wirkung voll entfalten, und anstelle fragwürdigen Katalog-Feelings kommt authentische Gemütlichkeit auf!

Sitzpouf mal orientalisch

Ein Sitzpouf muss nicht klassisch kombiniert werden. Da Sitzpoufs gerade wieder stark im Trend sind, gibt es sie in vielen modernen Varianten und ausgefallenen Farben und zum Beispiel auch in Gold.

Warum den Sitzpouf also nicht einmal im orientalischen Stil dekorieren? Mit einem goldenen Kissen zum Sitzen verliehen Sie Ihren vier Wänden sofort etwas ganz besonderes. Dazu passen Möbel mit Goldakzenten und Tabletts zum stilvollen Anrichten von Obst und Süßspeisen. Laden Sie doch zum Tee mit Freunden und relaxen Sie in gemütlicher Runde auf dem Sitzpouf. Das wandelbare Möbel lädt zum entspannten Verweilen ein!

Lassen Sie sich inspirieren:

Sitzpouf online kaufen? So funktioniert Westwing: