Sockelleisten

Sockelleisten

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSockelleisten-Guide

Sockelleisten sind unscheinbar aber dennoch nicht aus einem Raum wegzudenken. Ein Raum ohne Sockelleisten sieht nicht fertiggestellt aus, außerdem schützen Sockelleisten vor Schimmel und Beschädigung der Wand. Sockelleisten gibt es in den verschiedensten Materialien, so dass sie sich an jedes Bodenmaterial anpassen und eine harmonische Raumwirkung unterstützen.

Das Ziel von Westwing ist es, aus Ihrem Wohnbereich ein schönes Zuhause zu schaffen. Dazu gehören Möbel und Wohnaccessoires genauso wie scheinbar unwichtige Kleinigkeiten, wie Sockelleisten. Finden Sie online bei Westwing tolle Inspirationen und Wohnideen zur Einrichtung und alle Produkte, welche Sie dafür benötigen, bis zu 70% reduziert in unseren Themen-Sales. Exklusive Marken, hohe Qualität und für jeden Einrichtungsstil etwas dabei - als Mitglied im Westwing Shopping-Club wird dies möglich!

Warum Sockelleisten wichtig sind

So unscheinbar Sockelleisten auch daherkommen und so überflüssig sie zu sein scheinen – sie sind es nicht! Stellen Sie sich Ihren Traumfußboden vor und dann das: Ein kleines, aber störendes Loch klafft zwischen Boden und Wand und zieht sich durch den ganzen Raum! Aber nicht nur aus optischen Gründen sind Sockelleisten notwendig. Ohne die Sockelleiste würden wir beim Wischen des Bodens die angrenzende Wand in Mitleidenschaft ziehen.

Außerdem verhindern Sockelleisten, dass Möbel zu nah an der Wand positioniert werden und folglich keine Luft mehr zirkulieren kann und sich Schimmel bildet. Sockelleisten sollten also stets bei der Raumplanung berücksichtigt werden. Längst bieten Hersteller wie Parador eine Vielfalt an Sockelleisten an, die nicht nur mit jeder Art von Bodenbelag harmonieren, sondern auch leicht zu montieren sind. Hobby-Handwerker kommen hier schnell und sicher zu einem zufriedenstellenden Ergebnis.Sockelleisten

Welche Sockelleisten gibt es?

Welche Sockelleiste ist eigentlich die richtige für mein Vorhaben? Um zu wissen, welche Sockelleiste sich eignet, muss man sich zuerst das Material ansehen:

  • Holzleisten – Massive Holzleisten aus Echtholz oder Leisten mit Holzanteil passen zu Laminatböden ebenso gut wie zu Echtholzparkett und sind aus Ahorn, Eiche, Esche, Kirsche, Nussbaum, Buche und vielen weiteren Hölzern erhältlich. Zusammen mit einem Boden in Holzoptik sorgen Sockelleisten aus Holz für einen warmen und natürlichen Raumlook.
  • PVC-Leisten – Kunststoffleisten sind besonders robust und pflegeleicht. Diese Sockelleisten eignen sich, um einen Teppich- oder PVC-Boden mit der Wand zu verbinden, aber auch als Abschluss für Küchenarbeitsplatten.
  • Metallleisten – Leisten aus Aluminium oder Edelstahl eignen sich besonders gut, wenn Sie Kabel darunter verlegen wollen. Außerdem haben Sockelleisten wie diese einen modernen Look und passen zu vielen Bodenarten wie zum Beispiel zu Parkett oder Laminat.

An Sockelleisten und Zubehör gibt es eine große Auswahl. Nicht nur das Holz, sondern auch die Farbe spielen eine Rolle. Manche Sockelleiste ist auch weiß foliert, sodass sie eins mit der Wand wird.

Sockelleisten anbringen

  1. Fixieren – hier gibt es unterschiedliche Systeme wie Fixierung der Sockelleisten mit kleinen Nägeln, Clip-Systemen oder Ankleben der Sockelleisten mit Montage-Klebstoff.
  2. Übergangsschienen – diese müssen zum Einsatz kommen, wenn beim Verlegen von Parkett Fugen entstanden sind.
  3. Versiegeln – Rand- oder Anschlussfugen an Türrahmen und anderen Übergängen sollten mit elastischen, wasser- und silikonfreien Dichtstoffen versiegelt werden.

Sockelleisten sind kinderleicht anzubringen und werten im Handumdrehen die Raumwirkung auf. Genau das Richtige für einen anstehenden Hobby-Handwerkertag!

Sockelleisten online kaufen? So funktioniert Westwing:

Sockelleisten: Design & Farbe

Parkett, PVC-Boden oder auch Laminat – Beläge für den Boden gibt es viele, doch eines darf bei allen nicht fehlen und das ist die Sockelleiste. Das wichtige Zubehör für den Boden kann man sich nicht nur vom Preis her durchaus gut leisten, sondern man sollte vielmehr überhaupt nicht auf die wichtigen Sockelleisten zur Verschließung der wenigen mm zwischen Bodenbelag und Wand verzichten. Erhältlich sind die Sockelleisten in jedem Baumarkt, jedoch meist nur die Standard Sockelleisten aus Holz (beispielsweise Eiche) in Weiß oder auch mal in Schwarz.

Wer jedoch beabsichtigt die Sockelleisten als Design Element im Raum zu nutzen, kommt mit unauffälligen Farben nicht weit. Denn man muss die guten Sockelleisten nicht zwangsläufig verstecken, denn ins richtige Licht gerückt, sind diese auch als ungewöhnliche Dekoration hervorragend geeignet. In knalligem Rot zur weißen Wand, werden die Sockelleisten zum super Blickfang. Doch auch im trendigen Türkis können die Sockelleisten überzeugen, wie auch ganz ungewöhnlich zum Glamour-Look in Gold oder Silber erstrahlen. Mit Edelstahl gebürstet verzaubert die Sockelleiste hingegen im industriellen Flair.

Sie haben keine Sockelleisten gefunden, welche Ihren Geschmack vom Design her treffen? Dann legen Sie selber Hand an und lackieren oder streichen Sie die Sockelleisten ganz individuell. So kann man tolle Muster und Farben als Dekoration in den Raum bringen, aber auch für einen neutralen Ton sorgen, falls einem die auffälligen Sockelleisten einmal nicht mehr gefallen.