Spargeltopf

Spargeltopf

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSpargeltopf-Guide

Ein spezieller Spargeltopf erlaubt es, den Spargel aufrecht stehend zu kochen. So kann der Spargel nicht knicken oder brechen und das tolle Gemüse wird besonders schonend gegart. Besonders die empfindlichen Spargelköpfe profitieren von dieser Prozedur, denn diese liegen in einem Spargeltopf nicht im Wasser und bleiben zart und knackig. Entgegen der weit verbreiteten Meinung muss der Spargel auch nicht in mehreren Litern Wasser gekocht werden. Im Spargeltopf sollten nur die Spargelstangen von Wasser umgeben sein.

Wir bei Westwing haben täglich wechselnd, immer die neuesten und heißesten Angebote für Sie. Täglich starten bei uns tolle Themen-Sales mit Kollektionen an hochwertigen Designermöbeln und -Accessoires mit Rabatten bis zu -70 Prozent, ausgesucht von unseren Stil-Experten und Delia Fischer, der Mitgründerin und Geschäftsführerin von Westwing. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an praktischen Küchenhelfern, wie Messern, Töpfen und Besteck.

 

Toller Topf: Spargeltopf

Der Spargeltopf sollte über einen Korbeinsatz und einen Schüttrand verfügen. Durch den Korb kann man den Spargel leicht entnehmen, ohne das kostbare Spargelwasser zu verschwenden. Mit einem Schüttrand kann man das Wasser einfach und tropfenfrei ausgießen. Ein Glasdeckel ist von Vorteil, so kann man den Garprozess verfolgen, ohne den Deckel abnehmen zu müssen.
Gute Spargeltöpfe sollten nicht aus Aluminium gefertigt sein, da sich das Gemüse durch das Aluminiumoxid des Topfes unschön verfärben kann. Aus dem gleichen Grund sollte man beim Spargelessen übrigens auch auf echtes Silberbesteck verzichten. Die im Spargel enthaltenen schwefelhaltigen Stoffe würden mit dem Silber reagieren und das Besteck würde anlaufen.
Die beste Wahl für einen Spargeltopf ist Edelstahl. Denn es ist lebensmittelecht und taugt gut für alle Herdarten, besonders gut für Induktionsherde.

Ein Topf für alle Gelegenheiten: Spargeltopf

In Ihrem neuen Spargeltopf können Sie auch gut andere Arten von Gemüse garen, wie zum Beispiel Brokkoli oder auch Kartoffeln. Er kann auch zum Blanchieren von empfindlichem Blattgemüse wie Spinat verwendet werden. Durch das Blanchieren werden die Lebensmittel in siedendem Wasser oder im sehr heißen Wasserdampf gegart. Dadurch werden bestimmte Enzyme, oder wie bei manchen Pilzen unerwünschte Gifte und Geschmacksstoffe, deaktiviert und ein vorzeitiges Verfärben der Lebensmittel verhindert.
Sie können in Ihrem Spargeltopf ebenfalls gut Spaghetti zubereiten, die in den hohen Topf im Ganzen gekocht und durch den vorhandenen Korbeinsatz einfach entnommen werden können.
Westwing hat für Sie täglich die besten Angebote, wie zum Beispiel den 28 cm Spargeltopf von WMF. Bei uns finden Sie die perfekten Küchenhelfer für Ihr unvergessliches Kocherlebnis!

Am besten mit Glasdeckel: Spargeltopf

Wenn Sie sich für einen Glasdeckel zum Spargeltopf entscheiden, treffen Sie eine gute Wahl. Zwar gibt es den Spargeltopf auch mit Deckeln, die keine Einblicke ins Topfinnere zulassen, um den richtigen Garpunkt des Spargels (oder anderer Speisen Ihrer Wahl) abschätzen zu können, ist der Glasdeckel jedoch unerlässlich. Zwar können Sie den Deckel natürlich vom Spargeltopf abnehmen und nachschauen, damit verändern Sie jedoch – wenn auch nur minimal – die Innentemperatur Ihrer Speisen. (Bei Soufflé wirkt sich solch eine Temperaturschwankung geradezu vernichtend aus!) Für mehr Klarsicht beim Kochen sorgen sie also mit einem Glasdeckel und garantieren so, dass Sie immer leckeren und bissfesten Spargel zubereiten werden!

Spargeltopf online kaufen? So funktioniert Westwing: