Spiegelwände

Spiegelwände

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSpiegelwände-Guide

Sie hat Ihren Ursprung im Tanzstudio: die Spiegelwand. Ballerinas üben vor ihr die perfekte Haltung, HipHop Gruppen und Standard-Formationen arbeiten an ihrer Synchronität und die Teilnehmer des Bauch-Beine-Po-Kurses steigern vor dem Spiegel ihre Fitness. Die Spiegelwand dient dabei zur Überprüfung der Haltung und Ausführung der Übungen. Selbst wenn man sich während des Trainings durch den Raum bewegt - die Spiegelwand ist überall zur Kontrolle verfügbar. Auch zu Hause ist sie montierbar und gut zu gebrauchen.

Westwing sucht immer das Besondere für Ihr Zuhause. Eine außergewöhnliche Vase, edle Bettwäsche oder eben die Spiegelwand sind großartige Elemente für Ihre Wohnung, die nicht jeder hat. Tanzbegeisterte können sich so, falls sie genug Platz in Ihrer Wohnung haben, ein eigenes Tanzzimmer einrichten und dort an ihrer Technik feilen. Männer nutzen eine Wand aus Spiegeln oft genauso gerne, wenn sie Fitnesstraining betreiben und Gewichte stemmen. Wer sie nicht zum Sport nutzt, kann die Spiegelwand auch in den begehbaren Kleiderschrank integrieren.

Spiegelwand montieren

Eine Spiegelwand besteht aus mehreren einzelnen Spiegelelementen, die mit zwei Metern Höhe etwa deckenhoch sind. Es sind aber auch kleinere Elemente erhältlich, die zum Beispiel nur den Oberkörperbereich zeigen. Die Spiegelplatten sind circa fünf bis sechs mm dick und werden von Leisten aus Aluminium oder Kunststoff gehalten, in die die Spiegel oben und unten eingehängt werden.

Manche Spiegelwände werden auch mit einzelnen Klips an der Wand fixiert. Die Kanten der Module sind entweder ungeschliffen, poliert oder mit einem Facettenschliff versehen. Bei den Spiegeln selbst kann je nach Beanspruchung zwischen dem Sicherheitsspiegel oder einem Spiegel aus Kristallglas gewählt werden.

Während der Montage ist auf die saubere Aneinanderreihung der einzelnen Module zu achten, damit keine Zwischenräume oder Kanten entstehen, die das gleichmäßige Bild spiegelübergreifend stören könnten. Wer sich die Montage nicht zutraut, kann bei vielen Herstellern die Montage gleich mitbuchen.

Einsatzmöglichkeiten für die Spiegelwand

In erster Linie eignet sich eine Spiegelwand als Tanzspiegel oder Sportspiegel. Davon abgesehen ist sie aber auch passend für den begehbaren Kleiderschrank, um die Outfits sofort Probe zu tragen. Wer keinen Raum für einen begehbaren Kleiderschrank hat, kann einfach einen Spiegelschrank wählen. Bei ihm ist die Front der Türen mit Spiegeln verkleidet, sodass je nach Breite des Schranks eine Art Spiegelwand entsteht.

Die Spiegelwand ist somit vielseitig einsetzbar und nicht nur etwas für die Tanzschule!

Raum optisch vergrößern mit der Spiegelwand

Eine Spiegelwand eignet sich hervorragend dafür, den Raum augenscheinlich zu vergrößern. Je größer der Spiegel, desto mehr Fläche spiegelt die Oberfläche und lässt den Raum größer erscheinen als er ist. Dabei darf das Zimmer jedoch nicht chaotisch sein, da dies von der Spiegelwand ebenfalls reflektiert wird und zum gegenteiligen Effekt führen würde.

Erhellender Tipp: Platzieren Sie eine Leuchte – sei es eine Steh- oder eine Tischlampe, dass das Licht dieser auch von der Spiegelwand reflektiert wird. So nutzen Sie gleichzeitig zwei Möglichkeiten, das Zimmer Ihrer Wahl optisch größer wirken zu lassen.

Spiegelwand online kaufen? So funktioniert Westwing: