Springform

Springform

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSpringform-Guide

Backe, backe Kuchen; der Bäcker hat gerufen! … Die Springform ist die wohl bekannteste und in unseren Haushalten die Backform, die am häufigsten verwendet wird, um köstlichen Kuchen und leckere Tortenböden zu backen. Begeistern Sie Ihre Freunde und Familie mit einem selbst gebackenen Kuchen bei der nächsten Feier. Mit einer Springform gelingen Ihnen viele Arten von Kuchen – ganz ohne Kleben! Ihre Lieben und Sie werden Ihre kulinarischen und süßen Leckereien lieben.

Unsere Mission bei Westwing ist es, jedes Zuhause mit kreativen Wohnideen von unseren Experten zu einem schönen und behaglichen Heim zu gestalten. Der Fokus liegt dabei auf schöne und stilsichere Interieur-Gestaltung. Aber nicht nur Möbel und Dekorationen schaffen es, ein heimisches Gefühl in den eigenen vier Wänden entstehen zu lassen. Auch die Atmosphäre, die zum Beispiel mit dem Duft von frisch gebackenen Kuchen mit Hilfe einer Springform entsteht, trägt viel zur Gemütlichkeit daheim bei.

Springform: Eine Form, die springt?

Die herkömmliche Backform ist meist rund und besteht aus mehreren Teilen – meist ist sie ein Springform-Set aus zwei Teilen: Ein Boden, der sich durch anderen Böden ersetzen lässt und ein Ring, der mit einem Scharnier ausgestattet ist. Und gerade dieser flexible Ring macht eine Springform aus, denn dank des Scharniers lässt sich der Ring weiten, wodurch er sich leichter von dem Kuchen und von der Bodenplatte lösen lässt. Aufgrund dieses Mechanismus heißt dieses essentielle Backzubehör Springform. Denn die Form „springt“ auf. So muss der frisch gebackene Kuchen nicht gestürzt werden und es besteht keinerlei Gefahr, dass der Kuchen zu Bruch gehen könnte. Oft werden diese beliebten Backformen im Set verkauft. Mit einem Springform-Set aus Kastenform, Guglhupf-Form und einer runden Backform haben Sie ein gutes Set für den Anfang und zahlreiche Optionen zum Backen. Natürlich können Sie Ihre Sammlung mit der Zeit erweitern.

Die Formen der Springform

Natürlich gibt es nicht die eine Springform-Form, sondern mehrere verschiedene, sodass man die Vorteile der Springform unterschiedlich nutzen kann und trotzdem nicht auf ausgefallene Formen verzichten muss. Beispielsweise können so

  • eine Herz-Form,
  • eine Kastenform,
  • eine Hasen-Form – ideal für Ostern
  • eine Guglhupf-Form
  • den Traummann/die Traumfrau zum selber backen
  • und runde Backformen

als Springform daherkommen. Durch unsere Backkünste kann die Springform zu wundervollen Taten voran getrieben werden. Dabei können Sie durch die diversen Formen Ihre kulinarischen Erfolge kreativ und mal anders präsentieren.

All diese Springformen gibt es auch in verschiedenen Größen – die Größe wird bestimmt durch den Durchmesser der Backform. Wählen Sie die Größe der Springform je nach Situation, für was Sie den Kuchen backen wollen. Zu manchen Anlässen passen Mini-Kuchen, dann benötigt man eine Mini-Backform, wenn Sie einen größeren Kuchen backen wollen, dann eignen sich Backformen mit dem Durchmesser von 24 bis 28 cm. Achten Sie beim Kauf der Springform – egal in welcher Form sie daherkommt – auf eine Antihaft-Beschichtung, denn wenn der Kuchen an der Form kleben bleibt, dann nützt es auch nichts, dass sich der flexible Ring so einfach entfernen lässt.

Vorteile eines Springform-Set

Der große Vorteil, dass die Ihre Zauberwerke aus dem Backofen nicht mehr gestürzt werden müssen, wurde bereits aufgezeigt. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass der Kuchen auf dem Springform-Boden bereits geschnitten und sogar serviert werden kann. Der Belag ist heutzutage schnittfest und es entstehen keine Nachteile für das nächste Werk, dass Sie mit dieser Springform schaffen wollen. Die Böden mancher Springformen werden daher aus Glas gefertigt, da eine Präsentation auf diesem durchsichtigen und schicken Material gleich viel edler wirkt. Dadurch soll ebenso eine gleichmäßige Bräunung gewährleistet werden. Genau wie die Blechvariante ist auch der glasige Boden leicht zu reinigen. Sparen Sie nicht bei der Springform, denn sonst kann Ihnen die Freude am Backen etwas getrübt werden, wenn die Antihaft-Beschichtung nachlässt oder der Kuchen ungleichmäßig gebacken wird.

Mal Lust auf was Salziges?

Mit einer Springform müssen Sie nicht nur süße Speisen anfertigen. Auch für die salzigen Varianten ist die Springform optimal geeignet. In einer guten Springform können Sie sowohl Zwiebelkuchen und Quiches, aber auch Pizzen wunderbar backen lassen! Probieren Sie es aus und entdecken Sie in der Springform mehr Fähigkeiten als Sie zuerst dachten!

Die Springform aus Silikon

Die meisten Springformen sind aus Metall gefertigt, doch wie bei allen anderen Backformen gibt es auch hier Formen aus Silikon. Die haben den Vorteil, dass die Backform sich gar nicht mit dem Backgut verbindet und sie sich so noch viel einfacher lösen lässt. Der Antihaft-Effekt ist bei Silikon-Backformen also noch besser und höher als bei einer Springform aus Metall.

Haben Sie jetzt auch Lust auf einen duftenden Kuchen bekommen? Vielleicht mit frischen Erdbeeren oder doch ein Apfelkuchen? Dann nichts wie ran an die Rezepte und Zutaten, die Springform und das Zubehör: Und los geht der Backspaß!

Springform online kaufen? So funktioniert Westwing: