Style

Style

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingStyle-Guide

Im Laufe der Zeit entdeckt man viele Dinge, die man gerne um sich hat und liebt. Es ist verführerisch all diese Dinge zusammen in einen Raum zu stellen und darauf zu hoffen (oder zu bestehen), dass dieses Konglomerat dann einen Style darstellt. Aber leider ist das nicht unbedingt der Fall. Doch es hat viele Vorteile, sich für einen Style zu entscheiden, und dessen Richtlinien gekonnt zu folgen. Denn am Ende entsteht so ein Gesamtkunstwerk, das viel mehr Wirkung hat als die Summe zufälliger Einzelteile.

Westwing möchte dabei helfen, jedem Zuhause Style zu verleihen, ohne dass die Persönlichkeit der Bewohner darin verloren geht. In den Artikeln rund um unsere liebsten Styles bieten wir daher Styleguides und Inspirationen an, die dabei helfen, sich einen Style zu eigen zu machen und ihn so gut zu kennen, dass man ihn individuell interpretieren kann. Mit Einrichtungsideen, Deko-Tipps und DIYs machen wir die schönsten Styles greifbar!

Der schönste Style ist wie ein Lieblingskleid

Style im eigenen Zuhause zu verwirklichen, zu kombinieren und auszuleben erfordert ein ebenso gutes Händchen wie die Auswahl der richtigen Kleidung: In unserem Home-Style müssen wir uns genauso wohl, schön und zufrieden fühlen wie in unserem Lieblingskleid. Wie ein heiß geliebtes Kleidungsstück muss auch das eigene Zuhause sich an uns anschmiegen, perfekt sitzen, uns im besten Licht erstrahlen lassen und das Leben einfach schöner machen. Es kann also nur Gutes herauskommen, wenn wir die eigene Lieblingskleidung als Style Guide für zu Hause benutzen:

Klassisch mit modernem Design

Viele moderne Frauen legen bei der Auswahl ihrer Kleidung viel Wert auf klassisches Design, hochwertige Materialien und zeitlose Eleganz in jeder Situation, mit einer Spur Finesse. Sie sind bereit für etwas wirklich gutes auch mal etwas mehr auszugeben und freuen sich an der subtilen Überlegenheit des edlen, aber unaufdringlichen Designs.

• Genau dieselben Prinzipien lassen sich auch hervorragend in der Wohnungseinrichtung anwenden und finden sich in einem modernen Design-Style. Klare, gerade Formen und eine oft streng begrenzte Farbpalette, die sich aber weder vor ganz viel Weiß, noch vor tiefstem Schwarz scheut, geben diesem Style ihren ruhigen und cleanen Grundton, der perfekt den hohen Anspruch und das Qualitätsbewusstsein ihrer Bewohnerinnen widerspiegelt. Diese elegante Kulisse erwacht aber erst dann so richtig zum Leben, wenn ausgezeichnete Designerstücke das Auge verführen und die selbstbewusste Atmosphäre charakteristisch machen.

Vintage-inspired und weiblich

Feminine Kleidung mit Schnitten und Designs, die sich Inspiration aus vergangenen Zeiten, vor allem den 50er und 60er, holen, findet immer mehr begeisterte Liebhaberinnen. In Fashion-Blogs und Zeitschriften tobt der Style der schmeichelhaften Skater-Dresses, der gemusterten Söckchen oder Strumpfhosen, und der fröhlichen Accessoires in Pastellfarben mit weiblichem Charme. Trägerinnen dieses süßen Chics zelebrieren ihre Weiblichkeit und sind stets auf der Suche nach dem imperfekt Schönen, dem Kreativen und dem Besonderen.

• Wer den femininen Vintage-Style liebt, integriert das natürlich auch in seine Wohnung. Neben echten Vintage-Stücken und einer femininen Atmosphäre, die durch zarte Farben, florale Muster und charmante Accessoires geschaffen wird, findet sich auch ein Style, der sich gezielt der Nostalgie hingibt: Der Shabby Chic. Absichtlich auf alt und gebraucht gestylte Möbel geben ihnen Charakter, eine Geschichte, Persönlichkeit und entsprechen damit dem Lebensgefühl, das Besondere im Alltäglichen zu suchen. Doch die persönliche und romantische Atmosphäre kann schnell überladen wirken. Deshalb sollte man Accessoires sparsam, aber gezielt einsetzen und in diesem verspielten Style auch ein paar witzige Besonderheiten einbauen, die der Schwere dieses Styles auflockernd gegenüberstehen.

Hippie und Boho-Flair

Ein paar Blumen im langen Haar, wallende bunte Kleider und eine Einstellung, die Frieden und Harmonie hoch hält: Das ist der typische Hippie. Doch obwohl Style und Styling der Hippies oft belächelt wurden, halten sie sich hartnäckig und überzeugend in der Modewelt, und das nicht nur bei Festivals. Denn im Herzen sehnt sich jeder nach Liebe und Frieden mit seinen Mitmenschen, der Sonne auf der Haut und die Unkompliziertheit eines Nachmittags auf der Blumenwiese.

• Diesen Wünschen entspricht der Boho-Style, der strenggenommen gar nicht als Style gezählt werden darf, aber eine so distinkte Strömung geworden ist, dass man seine Schönheit nicht mehr ignorieren kann. Bohemians wenden sich gegen die Normen der Zeit und versuchen das Leben zu nehmen, wie es ist. Der Einrichtungsstil ist deshalb bunt, eklektisch, kreativ, und immer mit einer gewissen Leichtigkeit verbunden. Möbel, Textilien und andere Gegenstände werden mit etwas Erfinderreichtum dem Zweck angepasst, dem sie gerade dienen, anstatt für jede Situation etwas Spezifisches zu kaufen. Boho-Style ist besonders, unprätentiös und individuell, doch kann auch leicht chaotisch werden, weshalb man sich für eine harmonische Farbpalette entscheiden sollte und einige starke Möbel als Ankerpunkte für das bunte Treiben unentbehrlich sind.

Puristisch und funktional

Selbst, wenn man meistens nur in Jeans und T-Shirt auf die Straße geht, heißt das nicht, dass man keine Entscheidung über Style getroffen hat. Denn diese Outfits sagen oft, dass die Trägerinnen Funktionalität, Effizienz und einfaches Design einer aufwendigen Inszenierung vorziehen. Das ist ein selbstbewusstes Statement zum Thema Style und lässt sich auch in der Wohnung gekonnt umsetzen ohne gedankenlos zu wirken.

• Style nach dem Leitspruch form follows function kann ästhetisch und hochwertig sein, ohne pompös und gewollt zu wirken. Die Einrichtung ist daher minimalistisch effizient, einheitlich und genießt die Ruhe ihres selbstbewussten Verzichts auf großes Tamtam. Dieser Style muss mit wenigen Mitteln und funktionieren und macht daher am besten Anleihen aus Kulturen, denen diese Einstellung schon immer zu eigen war: Japanische Gestaltungsprinzipien oder Möbel im Scandi-Look geben Atmosphäre ohne in den Vordergrund zu treten. Ebenfalls eine Möglichkeit ist es, die Effizienz gezielt zu betonen, zum Beispiel mit Beton, sichtbarer Haustechnik oder mit Lampen im Industrial Style.

Prinzessin der Moderne

Alle Mädchen sind Prinzessinnen – und alle Frauen Königinnen! Was uns als kleinen Mädchen beigebracht wurde, sollte man später nicht vergessen. Schließlich ist das Leben oft alltäglich genug, um nicht ein bisschen regales Flair in unseren Style zu bringen und die Königlichkeit in uns zu würdigen. Ein bisschen Luxus, ein bisschen Bühne und ein bisschen Glamour sind die idealen Zutaten, um sich als die besondere Person zu feiern, die man ist. Moderne Prinzessinnen haben daher oft ein paar luxuriöse Taschen oder Uhren zu viel, lassen sich gerne mal verwöhnen und leben ihr Leben mit allen Höhen und Tiefen.

• Um die perfekte Bühne zu schaffen, kombiniert Majestät am besten besonders royale Töne wie Puder oder Metallic zu Möbeln, die sich in ihrem Style entweder dem Barock anschließen oder dem alten Hollywood-Style der ganz großen Divas. Sowohl die Könige des Absolutismus als auch die Stars des aufblühenden Hollywoods genießen unsterblichen Ruhm, weil sie Meister des Showbiz waren und es verstanden, sich stets in das strahlendste Licht zu rücken. Auf besonderen Sitzplätzen wie der Schminkkommode oder der Fainting Couch lässt sich das eigene Melodram besonders gut aushalten. Etwas cooler wird dieser Glamour-Style, wenn man ihn mit dem Rockabilly-Look der 50ies vereint und auch Ausschau nach modernen Stücken mit der notwendigen Noblesse hält.

Back to the roots

Auch, wenn man Gefahr läuft, altbacken zu klingen: Neben Karriere und persönlicher Verwirklichung steht auch immer noch das Bedürfnis nach einem idyllischen Heim und familiärer Gemütlichkeit und einem Leben gemäß der natürlichen Bestimmung. In Tätigkeiten wie dem Umgraben des Gartens spiegelt sich die Sehnsucht nach einer simplen, und befriedigenden Arbeit mit den eigenen Händen wider, und im liebevollen Zubereiten eines aufwendigen Gerichtes die Fürsorglichkeit für uns selbst und unsere Lieben. Im Style zu Hause verwirklicht sich dann so richtig, was sich in der Mode in der Kuscheligkeit von Strickjacken, der Traditionalität schöner Kleider und der Naturverbundenheit alter Gartenstiefel wiederfindet.

• Da Wohlbefinden und Gemütlichkeit für jeden von uns genauso individuell sind wie das eigene familiäre Glück, gehören viele Styles in diese Kategorie. Das mediterrane Flair mit seiner Warmherzigkeit eignet sich dafür genauso wie der Kolonialstil mit seiner englisch-würdevollen Bequemlichkeit. In der Küche verbreitet der Landhausstil heimische Idylle und Afrika-Deko im Wohnzimmer zaubert das romantische Bild einer handgefertigten Hütte inmitten der wilden Savanne. All diesen Styles gemeinsam sind die liebevolle Zusammenstellung, die Achtung vor der Natur, erlesene Handwerkskunst und ein warmes Farbspektrum.

Style bereichert unser Leben, egal, ob in Mode, Wohnen oder anderen Bereichen. Selbst der Verzicht auf Styling ist ein Style! Deshalb sollte sich jeder überlegen, mit was er sich umgeben möchte – denn dann fühlt man sich wohl und aufgehoben und das eigene Leben bekommt den perfekten Rahmen.