Tafeln

Tafeln

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTafeln-Guide

Auf Tafeln kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen oder anderen wichtige Nachrichten hinterlassen. Und für das nächste große Tafeln am Esstisch kann man auf der Wandtafel in der Küche vorher die Zutaten notieren. Praktisch!

Abseits von der Schule findet eine Tafel heutzutage hauptsächlich Verwendung in der Küche oder dem Kinderzimmer. Aber auch im Flur als Mittel zur allgemeinen Kommunikation erfreut sich die Magnettafel allgemeiner Beliebtheit. Mit schönen Motiven ist sie außerdem eine dekorative Ergänzung des oft stiefmütterlich behandelten Eingangsbereichs.

Tafeln in der Küche

In freundliche Küchen im Landhausstiloder in verspielte Shabby-Chic-Küchen fügt sich eine Wandtafel hervorragend ein. An diesen Tafeln kann man ein Stück Kreide an einer Schnur befestigen und mit anhängen – und fertig ist der perfekte Küchen-Reminder. Wem schon einmal passiert ist, beim Einkaufen das Salz oder das Spülmittel vergessen zu haben, einfach weil es diese alltäglichen Dinge irgendwie nie auf die auch noch so gut geplante Einkaufsliste schaffen, der wird den Wert einer Schreibtafel in der Küche sehr zu schätzen wissen. Aber sie kann noch mehr. Auch Botschaften wie „Der Kirschjoghurt ist meiner“ oder Motivationssprüche wie „Mehr Grünen Tee trinken“ sind auf den nützlichen Tafeln perfekt aufgehoben.

Wandtafeln in der Küche machen außerdem eine Menge Spaß, auch jenseits von Botschaften und Erinnerungen. Mit einer Tafel ist es nämlich, als hätte man jede Woche ein anderes Bild in der Küche. Malen sie doch mal ein paar schöne rote Tomaten in die Tafelecke, oder eine Artischocke, oder einfach hübsche Blumen. Egal, wonach einem der Sinn steht, man kann seine Küche jederzeit mit dem eigenen Lieblingsmotiv garnieren und hat auch noch kreative Freude dabei.

Tafeln im Kinderzimmer

Auch für Kinder ist Tafel und Kreide das perfekte Kreativ-Ventil. Anstatt unzählige Papierblätter mit immer anderen Kritzeleien zu ehren, kann der kleine Malenthusiast die Tafel jeden Tag neu bemalen, und dann alles wieder wegwischen, wenn eine andere Idee wichtig wird. Das Malen auf Tafeln ist außerdem noch aufregender als das Malen auf Papier, weil man mit dem ganzen Körper im Stehen malt und sich strecken und beugen muss, um die Kreide über die Tafel zu bewegen. Auch die Konsistenz der Kreide ist ein eigenes Erlebnis und die Möglichkeiten, zu schraffieren, einen anderen Winkel anzusetzen oder mehr oder weniger Druck auszuüben sind unzählig und immer wieder spannend.

Tafeln im Flur

TafelTafeln im Flur werden meist zur Gruppenkommunikation genutzt. Das erspart ärgerliche Missverständnisse und fördert die Kooperation. Notiztafeln müssen aber nicht immer nur als klassische Schiefertafeln oder Kreidetafeln daherkommen. Auch ein Mini-Whiteboard oder die gute alte Pinnwand aus Kork tun ihren Zweck genauso wie Tafeln und können sehr minimalistisch oder retro wirken.

Besonders beliebt, weil so schön, sind Magnettafeln. Weil sie aus Metall sind, können sie mit den wunderschönsten Drucken verziert werden. Außerdem werden sie weder beschrieben noch angepikst und weil ihre Oberfläche so unberührt bleibt, sind sie wie ein eigenes kleines Bild im Flur. Auch die Kombination aus einer sehr schlichten Magnettafel und besonders coolen Magneten kann eine große Wirkung entfalten.

Tafelfolie

Für alle, die sich scheuen zu bohren oder Nägel einzuschlagen, aber auf eine Tafel nicht verzichten wollen, gibt es praktische Tafelfolie. Die kauft man auf einer Rolle, schneidet sich ein passendes Stück zurecht und klebt sie einfach an die Wand. Wem das aber zu unfertig aussieht, kann folgendes machen:

DIY-Tafelbild im Glamour-Look: Die Idee ist es, ein Stück Tafelfolie mit einem besonders dekorativen Bilderrahmen zu umgeben. Weil man die Tafelfolie ganz einfach in der beliebigen Größe zuschneiden kann, muss man also nur noch einen verzierten Bilderrahmen finden, der auch für sich stehen kann. Schlichte Modelle eignen sich eher weniger, perfekt sind goldene Glamour-Rahmen. Die Tafelfolie einfach auf einem stützenden Stück stabiler Pappe oder dünnem Holz anbringen und in den Rahmen einklemmen. Ob an die Wand gehängt oder auf die Kommode gestellt, dieses DIY-Stück wird Sie umwerfen!

Tafeln als Organizer

Besonders im Flur sind Tafeln, die als Organizer dienen, besonders praktisch. Dies bedeutet, dass die Tafel mit weiteren tollen Elementen kombiniert ist. So gibt es neben der Tafel oftmals einen kleineren Spiegel und mit kleiner Ablage. Auf der Ablage können beispielsweise die Magnete oder Kreide für die Tafel verstaut werden. Bei den meisten Organizer sind unter der Ablage auch noch kleine Haken angebracht, die zur Aufbewahrung Ihrer Schlüssel dienen können.
Die Tafeln gibt es in vielen tollen Ausführungen – da ist für jeden Zweck das passende Modell dabei! Bei Westwing finden Sie weitere tolle Wohnaccessoires und Inspirationen für Ihre Einrichtung!

Tafeln online kaufen? So funktioniert Westwing: