Teesieb

Teesieb

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTeesieb-Guide

Als eines der ältesten Getränke die wir kennen, hat Tee über die Jahrtausende einen festen Platz als Durstlöscher, Genuss- und Entspannungsmittel eingenommen. Vor rund 5000 Jahren begann der Siegeszug des Tees, seines Anbaus und seiner Zubereitung in China, von wo aus er im 17. Jahrhundert nach Europa schwappte. Traditionell wird Tee seither in Form loser Blätter aufgegossen, die nach dem Ziehen durch ein feines Teesieb gegossen oder abgeseiht werden.

Praktischerweise gibt es heute viele Teesiebe, die das Aufbrühen erleichtern, indem sie ein Abgießen des zubereiteten Tees überflüssig machen und damit für unkomplizierten Teegenuss sorgen. Gönnen Sie sich ab und an die Zeit für Ihre ganz private Teezeremonie – bei Westwing finden Sie dazu nicht nur Tipps und Tricks rund um die Teezubereitung, sondern auch viele Anregungen und Idee, mit denen Sie eine herrlich entspannende und erholsame Atmosphäre in Ihr Zuhause bringen.

Wozu dient ein Teesieb?

Viele lose Teesorten, darunter vor allem Grüntee, werden traditionell mit einem feinmaschigen Teesieb aufgegossen. Das hat zum einen ästhetische, aber auch praktische Gründe: Generell kann Tee seinen Geschmack am Besten dann entfalten, wenn er beim Ziehen ausreichend Platz hat und im Wasser „schweben“ kann. Damit die losen Teeblätter zum Ende der Ziehzeit schnell und effektiv wieder aus dem Wasser entfernt werden können, kommt das Teesieb zum Einsatz.

Entweder wird das Teesieb direkt in die Aufgusskanne eingehängt, ist als spezieller Einsatz der Kanne einzeln entnehmbar oder der fertig gezogene Tee wird über ein Teesieb in eine zweite Kanne umgefüllt und aus dieser ausgeschenkt.

Anforderungen an ein TeesiebTeekanne

Der Einfluss des Teesiebs auf den Geschmack und die gesundheitliche Wirkung von Tees ist nicht zu unterschätzen! Es gibt einige Aspekte, die ein gutes Teesieb auszeichnen:

  • Großes Volumen bieten: Teesiebe sollten den aufgegossenen Teeblättern beim Ziehen im Wasser möglichst viel Raum bzw. ein größtmögliches Volumen bieten. Teesiebe, die nicht fest in Teekannen integriert sind, stehen einem integrierten Sieb hier ein wenig nach. Aus diesem Grund sind auch Tee-Eier, die zwar hübsch aussehen, aber dem Tee nur wenig „Ziehraum“ lassen, nicht unbedingt die beste Wahl zur Teezubereitung.
  • Material des Siebs: Die meisten erhältlichen Teesiebe bestehen aus Keramik oder Edelstahl. Echte Teefans schwören auf Keramik-Siebe, da diese den Geschmack und die energetische Harmonie, die vielen Tees nachgesagt wird, weniger beeinträchtigen wie Siebe aus Metall.
  • Richtige Maschigkeit: Für den Geschmack und die Wirkung des Tees ist es wichtig, dass kleine Schwebeteilchen im Teewasser bleiben und nicht mitsamt des Siebs entfernt werden. Ein Teesieb mit zu engen Maschen filtert – ebenso wie herkömmliche Teefilter aus Papier – viele der gesunden Schwebestoffe beim Abseihen heraus. Eine ausreichende Maschengröße optimiert daher den Teegenuss.

Am idealsten ist ein in die Kanne integriertes Teesieb, das die Teeblätter beim Ausgießen vor das Sieb spült und so einen natürlichen Zweitfilter für kleinere Blattteilchen und grobe Schwebstoffe bildet. Achten Sie bei der Teezubereitung stets auf die Angaben zur Ziehzeit und halten Sie diese ein, damit Sie in den vollen Genuss des jeweiligen Tees kommen.

Warum Teesieb und nicht Teebeutel?

Wahre Teegenießer ziehen das Teesieb den bereits abgepackten Teebeuteln vor. Aber warum ist das so? Der wichtigste Grund: Das Geschmackserlebnis mit einem Teesieb ist viel intensiver. Teebeutel können den Tee bzw. seinen Geschmack verändern: Je nach verwendetem Papier oder anderen Stoffen (wie die Kordel) am Beutel. Weiterhin bieten Teesiebe mehr Flexibilität: Die Menge an Tee, die hinzugefügt wird, findet manuell statt. Somit kann man herausfinden, welche Menge ideal für einen ist. Es gibt noch einen Vorteil: Ein Teesieb ist umweltfreundlicher, da er immer wieder verwendet werden kann. Papierteebeutel müssen nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden.

Je nach Machart gibt es das Teesieb in unterschiedlichen Preis-Kategorien. Hier gilt, ebenso wie beim Tee selbst: Etwas mehr ausgeben lohnt sich, denn Teegenuss kann auch zu einer kleinen Auszeit vom Alltag werden. Ein Miniurlaub in der Tasse!

Teesieb online kaufen? So funktioniert Westwing: