Teflonpfanne

Teflonpfanne

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTeflonpfanne-Guide

Gutes Essen ist etwas Wunderbares. Essen hält Leib und Seele zusammen, heißt es nicht umsonst – wie wahr. Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als gemeinsam mit Freunden oder der Familie ein herrliches Mahl zu kochen und dieses dann in trauter Runde mit einem guten Schluck Wein genießen zu können. Angebratenes oder verkochtes Essen darf hierbei natürlich nicht geschehen – und wer verhindert das? Die Teflonpfanne. Sie garantiert, dass nichts anklebt, nichts in der Pfanne hängenbleibt und dadurch auf dem Herd anbrennen kann. Kurzum: die Teflonpfanne garantiert reibungsloses Kochen.

Westwing liebt es, gemeinsam mit Ihnen Ihr Leben so angenehm und stilvoll wie möglich zu gestalten. Dass dazu nicht nur die Einrichtung, tolle Möbel und passende Accessoires gehören, sondern auch alles rund um das leibliche Wohl, trifft sich gut. Denn in unseren ausgewählten Themen-Sales finden Sie immer wieder alles, was das Herz – und der Magen – begehrt. Von der Teflonpfanne bis zum Bräter, von Besteck bis zu Kochtopf – lassen Sie sich inspirieren und folgen Sie der Spur der Genüsse. Westwing wünscht „Guten Appetit“!

Die Teflonpfanne: Erst umstritten, dann geliebt

Um die Geschichte der Teflonpfannen ranken sich einige Geschichten, unter anderem auch das – leider weitverbreitete – Gerücht, Teflon sei für die Raumfahrt erfunden worden und zudem giftig. Dass die Benutzung einer Teflonpfanne für die Gesundheit absolut unbedenklich ist, ist mittlerweile erwiesen und entdeckt wurde es ebenfalls nicht als Nebenprodukt der Raumfahrt, sondern durch den Chemiker Roy Plunkett, der auf der Suche nach Kältemitteln für den Kühlschrank war. Seine Frau schließlich kam auf die Idee, Töpfe und Pfannen damit zu beschichten und erhielt 1954 dafür auch das Patent.

Die Vorteile der Teflonpfanne

Weshalb wir unter all den Bratpfannen und anderen Pfannen ausgerechnet die Teflonpfanne so lieben, wird bei der Aufzählung ihrer Vorteile deutlich:

  • Fettfreies bzw. fettarmes Braten
  • Leichtes Gewicht der Pfanne
  • Einfaches Reinigen
  • Kein Ankleben am Pfannenboden

Diese Punkte machen die Teflonpfanne ganz klar zum Gewinner unter den Pfannen. Wofür sie nicht ausgelegt ist, ist scharfes Anbraten von Lebensmitteln, wie es zum Beispiel bei einem Steak benötigt wird, oder generell bei Speisen, die eine knusprige Außenhülle erforderlich machen (Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer etc.). Die Teflonpfanne ist der unumstrittene Sieger, wenn es um das Kochen von Gerichten geht, die keine besonders hohe Temperatur erforderlich machen, und die nicht am Boden ankleben sollten – wie Eierspeisen oder Fisch. Wegen der relativ fettarmen Zubereitungsweise – dank der Teflon-Beschichtung benötigt man kein Fett mehr als Trennmittel zwischen Pfanne und Gericht – eignet sich die Teflonpfanne hervorragend zur Zubereitung von Schon- und Reduktionskost.

Lassen Sie sich bei Westwing inspirieren und entdecken Sie Tipps und Tricks rund um die Teflonpfanne und das Kochen mit ihr.

Die richtige Pflege der Teflonpfanne

Die richtige Pflege der Teflonpfanne stellt sicher, dass Ihre beschichtete Pfanne Ihnen lange Freude bereiten wird und die Speisen zuverlässig erhitzt.

Der wichtigste Tipp ist es, die Teflonbeschichtung nicht durch mechanische Einwirkung zu zerkratzen. Verwenden Sie deshalb am besten Küchenhelfer aus Silikon oder Holz: Metall könnte zu hart für die zarte Beschichtung sein, die nur in die aufgeraute Pfanne hineingepresst wird. Zwar sind sich lösende Teflonpartikel nicht direkt schädlich für den menschlichen Organismus, die Speisen werden danach allerdings wieder an der Pfanne haften, was entgegen der eigentlichen Funktion dieser Pfanne ist.

Reinigen lässt sich die Teflonpfanne idealerweise mit weichen Materialien. So recht es meist aus, die Pfanne nach Benutzung mit Wasser und einem feuchten Tuch auszuwischen. Sollten die Speisen doch schon an der Beschichtung angetrocknet sein, sollten Sie mit etwas Spülmittel und einem weichen Lappen die Reste entfernen, dann die Pfanne sanft ausspülen und mit einem Tuch abtrocknen.

Auch bei der Lagerung kann man die Beschichtung der Teflonpfanne beschädigen: Im besten Fall legen Sie vor dem Stapeln der Pfannen ein Tuch in die jeweils untere Pfanne. So gerüstet hält Ihre Beschichtung lange!

Übrigens: Überhitzen sollten Sie die Teflonpfanne nicht, denn Sie ist nicht für Temperaturen über 220°C ausgelegt und es kann zu Rauchentwicklung kommen. Sollte dies doch einmal passieren lüften Sie den Raum am besten gründlich durch bevor Sie es erneut versuchen.

Schauen Sie sich bei Westwing um und entdecken Sie viele ansprechende Accessoires und schicke Möbel in den täglich wechselnden Themen Sales. Stöbern Sie auch in Artikeln zu angesagten Einrichtungsthemen im Westwing Magazin. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie Ihre perfekte Teflonpfanne!

Teflonpfanne online kaufen? So funktioniert Westwing: