Tranchiermesser

Tranchiermesser

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTranchiermesser-Guide

Das Tranchiermesser findet immer dann den Weg aus der Schublade, wenn große Stücke Fleisch zerteilt werden sollen. Ob Keule oder Schulter, so manches Stück muss nach dem Garen in kleinere Portionen zerkleinert werden. Mit dem Tranchiermesser ist das kein Problem. Mit einem saftigen Stück Fleisch auf der Festtagstafel finden sich Freunde oder Familie zu freudigen Anlässen ein und verbringen schöne Stunden miteinander. Kochen und gemeinsames Essen sind Bestandteil jeder Kultur und zeichnen sie aus.

Westwing schätzt das Zusammensein in einer passenden Umgebung und möchte deshalb aus jedem Zuhause ein schönes Zuhause machen. Viele Traditionen, die sich rund um Familie und Freunde drehen, haben im Mittelpunkt auch den Genuss von festlichem Essen. Sie sind auch mit der Frage verbunden, wer den Braten für die Familie mit dem Tranchiermesser anschneidet. Dieser Akt wird meist vom Familienoberhaupt übernommen und gleicht einem feierlichen Ritual. Bei Westwing warten bereits viele schöne Inspirationen für genau diese bedeutenden Anlässe.

Das Anschneiden mit dem Tranchiermesser

TranchiermesserMesser, Gabel, Scher‘ und Licht… Wir alle kennen diesen Spruch aus unserer Kindheit und haben gelernt: Mit einer scharfen Klinge geht auch Verantwortung einher.

Vorsicht ist geboten, wenn mit einem Tranchiermesser in traditioneller Manier das Essen eröffnet wird. Auf gesellschaftlichen Veranstaltungen oder auch Hochzeiten und Geburtstagen wird dieser Akt, die Eröffnung des Büffets, gerne als Symbol für den herausragenden Anlass des Tages gefeiert.

Anschneiden auf Hochzeiten

Bei Paaren, die zusammengefunden haben, stellt sich oft die Frage danach, wer die Oberhand hat. Das traditionelle Anschneiden der Hochzeitstorte soll darüber Auskunft geben: Wessen Hand auf der des Partners liegt oder wer die Torte gar alleine anschneidet, hat das sagen. Dabei wird zwar kein Tranchiermesser verwendet, es handelt sich jedoch um das bedeutendste Anschneiden, dass so manches Paar in seinen gemeinsamen Jahren erlebt.

Worauf man beim Tranchiermesser achten sollte

Ein gutes Tranchiermesser sollte folgende Punkte erfüllen.

Griff: Der Griff eines Tranchiermessers sollte so geformt sein, dass er gut in der Hand liegt. Ob er aus Holz oder einem glatten Stück Stahl gefertigt ist, ist meist Geschmackssache. Wurde das Messer aus einem Stück geformt, haben Verschmutzungen keine Chance, sich festzusetzen.

Klinge: Je nachdem, was mit dem Tranchiermesser zerlegt werden soll, eignet sich eine größere oder kleinere Klinge besser. Wenn das zarte Fleisch von einer Keule gelöst werden soll, ist ein kleines Tranchiermesser zu empfehlen. Die Brust großer Vögel kann mit einem breiteren Messer leichter abgelöst werden.

Set: Oft werden Tranchiermesser zusammen mit einer Tranchiergabel im Set angeboten. Ein solches Set bietet sich an, um eine perfekte Handhabung zu gewährleisten.

Ein scharfes Teil: Das Tranchiermesser

Ein, wenn nicht das, Hauptkriterium bei der Wahl des Tranchiermessers ist natürlich eine scharfe Klinge. Messer im Stile der japanischen Tradition sind gemeinhin aus einem Stück gearbeitet und geben so einerseits Schmutz und Bakterien keine Chance, andererseits sind sie dank spezieller Fertigung extrem scharf und die Klinge gleitet wie Butter durch Ihre Speise. Bei einigen Messern kann man sogar die wellenförmigen Muster des geformten Stahls auf der Klinge erkennen. Sie können die Schärfe dieses Tranchiermessers quasi sehen! Mit einem guten Tranchiermesser in Ihrer Küche sind Sie auf jede Eventualität gut vorbereitet.

Finden Sie Ihr perfektes Tranchiermesser für den nächsten besonderen Anlass bei Westwing!

Tranchiermesser online kaufen? So funktioniert Westwing: