Tuchhängematten

Tuchhängematten

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTuchhängematten-Guide

Jede Hängematte, besonders eine Tuchhängematte, ist wie ein kleiner Urlaub: man kann sich in sie fallen lassen, sich friedlich darin schaukeln und dabei zum Beispiel einen bunten Cocktail schlürfen. Die Phantasie entführt einen dann an weit entfernte Orte wie Mexiko oder auf die karibischen Inseln, wie nach Aruba, wo man die Sonne auf sich scheinen lassen kann. Da kann das Wetter hier eigentlich noch so schlecht sein: mit einer Tuchhängematte findet man über all den inneren Sonnenschein!

Und genau das wünschen wir von Westwing uns für Sie: dass Sie in Ihrem eigenen Zuhause leben, als ob es ein einziger Urlaub für Sie wäre. Dafür sind Elemente wie eine Tuchhängematte oder andere solche „Relax-Möbelstücke“ einfach perfekt! Deshalb suchen wir von Westwing ständig nach den neuesten Wohntrends, den besten Einrichtungsgegenständen und überhaupt nach den schönsten Inspirationen, damit Ihr Leben immer wunderschön eingerichtet ist. Eine Tuchhängematte ist da nur der Anfang!

Besonderheiten der Tuchhängematte

Bei Hängematten denken viele meist noch an Hängematten aus Netz, aber in den letzten Jahren setzen sich vermehrt Hängematten aus durchgängigen Stoffen durch, sogenannte Tuchhängematten. Aber auch hier gibt es noch Unterschieden, allen voran zwischen Tuchhängematte und Stabhängematte. Die Stabhängematte hat nämlich auf jeder der schmaleren Seiten einen sogenannten Spreizstab eingearbeitet, durch den die Liegefläche immer offen gehalten wird und so natürlich breiter ist. Der Tuchhängematte fehlt dieser Stab aber, wodurch sie quasi eine Art Kuhle bildet, in der man liegen kann.

Wie in einem kleinen Nest kann man sich darin also eingehüllt fühlen – kein Wunder, dass auch Hängematten für Babys immer Tuchhängehängematten sind. Das Liegen in einer extra für Kleinkinder angefertigten Tuchhängematte ist übrigens gerade für unruhige und zahnende Babys super.

Draußen oder drinnen? Alles möglich!

Dabei ist eine Tuchhängematte sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Vorbei sind die Zeiten, als man eine Hängematte nur zwischen passend stehenden Bäumen (oder gar Palmen) aufhängen konnte! Dafür gibt es jetzt ja den Hängematten-Ständer, der draußen oder drinnen aufgestellt werden kann. In diesem Gestell lässt sich eine Hängematte wunderbar befestigen; nur bei der Tuchhängematte muss speziell beachtet werden, dass sie höher als die Stabhängematte im Gestell angebracht werden muss – damit man nicht in der wunderbaren Kuhle der Tuchhängematte bis auf den Boden aufkommt.

Mit diesem Gestell kann man die Tuchhängematte wirklich überall aufstellen. Wichtig ist nur, beim Gebrauch draußen auf wetterfeste Materialien zu achten – damit die Tuchhängematte auch mal einen kleinen Regenguss übersteht. Ab 160 cm Breite ist die Tuchhängematte übrigens nicht nur als Siesta-Ort für Singles, sondern sogar für Paare perfekt!

Eine Tuchhängematte im Boho Chic

Warum nicht mal eine Tuchhängematte in der Wohnung als (wortwörtlichen) Aufhänger für die ganze Einrichtung nehmen? Gerade eine solche Tuchhängematte bringt schon an sich ein bestimmtes Flair in die Wohnung, das sowieso charmante Leichtigkeit und außergewöhnliche Wohninspiration innehat. So passt sie perfekt in den Boho Style! Dazu gehören neben so ungewöhnlichen Eyecatchern wie einer Tuchhängematte in zum Beispiel einem kräftigen Rot, Orange oder Braun auch eine wilde Mischung aus bunten Kissen, Accessoires und anderen Möbeln aus der ganzen weiten Welt.

Sie werden sehen: So eine Tuchhängematte mit Accessoires im Boho Style wird in jedem Fall dafür sorgen, dass Sie sich wirklich immer wie im Urlaub fühlen, wenn Sie nach Hause kommen.

Tuchhängematte online kaufen? So funktioniert Westwing: