Türkische Gardinen

Türkische Gardinen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTürkische Gardinen-Guide

Um Impressionen zu stilistischen Einflüssen aus aller Welt, wie beispielsweise türkische Gardinen, auf sich wirken zu lassen, müssen Sie nicht immer sofort einen Flieger besteigen. Besuchen Sie Westwing. Im Westwing-Magazin versorgen wir Sie mit einer Übersicht aktueller Wohn-Trends, weltweiter Style-Tendenzen und zeigen geschmackvolle Umsetzungsmöglichkeiten für Ihr Zuhause. In Themen-Sales finden Sie Designer-Möbel, Dekoration und Heimtextilien. Sparen Sie sich das Geld für den Flug und machen Sie mit Westwing Ihr Heim zum persönlichen Stil-Paradies.

Türkische Gardinen Model: Darf es etwas mehr sein?

Ist von türkischen Gardinen die Rede, dann ist damit nicht zwangsläufig gemeint, dass es sich bei den Gardinen um Stoffe aus der Türkei handelt. Natürlich gibt es auch türkische Gardinen, die in der Türkei verarbeitet und hergestellt werden, doch beschreibt die Bezeichnung eher eine spezielle Art der Drapierung der Stoffe. Türkische Gardinen bestehen meist aus mindestens zwei rahmengebenden, seitlichen Deko-Schals aus schweren Stoffen mit ausgeprägtem Faltenwurf. In Form gehalten werden die seitlichen Stoff-Komponenten, bei türkischen Gardinen häufig von Raffhaltern in Form von textilen Bändern. Die Fensterscheibe als solches zieren lange Gardinen-Schals, die bei türkischen Gardinen oft eine dezente Weiß- oder Beige-Färbung aufweisen. Im oberen Fensterbereich rahmt eine Bordüre die Gesamt-Komposition. Auch hier wird nicht an Stoff gespart und so bestich dieses Element ebenfalls mit reichhaltiger Opulenz. Teilweise sind die textilen Bahnen geschwungen und zusätzlich mit Perlenstickereien oder Spitzenbesatz versehen.

Türkische Gardinen: Dosieren Sie selbst

Türkische Gardinen können in Ihrem Wohnzimmer einen imposanten und außergewöhnlichen Hingucker darstellen. Wenn Sie es ganz grundsätzlich bei Ihrer Fenster-Dekoration eher schlichter angehen lassen möchten, beschränken Sie sich ganz einfach auf einzelne stilistische Besonderheiten für Ihre persönlichen türkischen Gardinen (Model).

  • Türkische Gardinen sind bekannt für Ihre ausladenden seitlichen Deko-Schals. Verwenden Sie für Ihre seitlichen Fenster-Partien ähnlich schwere und gerne auch samtige Stoffe.
  • Als Untergardinen eignen sich, wie es auch für türkische Gardinen gehandhabt wird, leichte und tendenziell transparente Stoffbahnen.
  • Sie haben noch nicht genug? Dann toppen Sie Ihren Entwurf mit einer Bordüre an der Fenster-Oberkante.
  • Türkische Gardinen machen es vor und verwenden hierfür eine ähnliche oder die gleiche Farbe der Seiten-Schals.

Wenn Sie Freude am Stoff-Reichtum bei türkischen Gardinen gefunden haben, gehen Sie ruhig in die Vollen. Türkische Gardinen liefern uns auch hier eine beeindruckende Vorlage. Viele türkische Gardinen erweitern die Gardinen vor dem Fenster, um eine weitere Lage Stoff. Dazu werden zwei – wiederum an den Seiten befestigte Stoffbahnen – mittig zueinander geführt und zu einer Art Schleife miteinander verbunden. Ob Sie sich für eine totale oder eine moderate Version entscheiden, bleibt – wie immer – ganz allein Ihnen und Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Eine geschmackvolle und einzigartige Komponente für Ihre Inneneinrichtung stellen diese Gardinen auf jeden Fall in jeder Dosierung dar.