Ventilatoren

Ventilatoren

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingVentilatoren-Guide

Die Sonne scheint, die Luft wird wärmer und Sie sitzen in einem Büro ohne Klimaanlage? Dann könnte es Ihnen schon einmal etwas zu heiß werden. Doch was kann man dagegen machen? Viel trinken – klar, aber früher oder später hat man einen Wasserbauch. Eis essen – liebend gern, aber gibt es überhaupt so viel Eis, um sich den ganzen Tag abzukühlen? Dann bleibt nur noch eine Lösung: Ein Ventilator! Ventilatoren sind tolle Begleiter für heiße Tage.

Ob im Büro, zu Hause im Arbeitszimmer, im Wohnzimmer oder draußen auf dem Balkon – Ventilatoren helfen uns, die warmen Temperaturen auszuhalten und immer einen kühlen Kopf zu bewahren. Dank der vielen unterschiedlichen Ventilatoren-Arten gibt es auch für jeden Raum und jede Situation genau den richtigen Ventilator.

Deckenventilator

Ein Deckenventilator ist vor allem in Räumen wie dem Wohnzimmer beliebt, in dem es eher eine allgemeine Kühlung geben sollte. An der Decke abgebracht geben diese Ventilatoren auf Knopfdruck angenehme Luft an das Zimmer ab und kühlen die Temperaturen so herunter. Es gibt Deckenventilatoren, die mit Hilfe einer Kordel zum Laufen gebracht werden, oder eben diejenigen, die mithilfe einer Fernbedienung zu bedienen sind.

Ventilatoren, die man mit einer Fernbedienung an- und ausschalten kann, haben oftmals mehrere Stufen. Das heißt, dass sich diese Ventilatoren je nach Einstellung schneller oder langsamer drehen und die Luft so schneller oder langsamer gekühlt wird.

Auch im Winter sind Deckenventilatoren super praktisch, da die warme Heizungsluft nach oben an die Zimmerdecke steigt und wir so mit kalten Füßen auf dem Sofa sitzen. Doch mit einem Deckenventilator, der auf einer niedrigen Stufe läuft, wird die Luftzirkulation in Gang gebracht und die warme Luft verteilt sich angenehm im Raum, sodass auch unsere Füße etwas Wärme abbekommen.

Tischventilator

Im Arbeitszimmer, im Büro oder auch auf dem Balkontisch sind Tischventilatoren ein wahrer Traum. An heißen Sommertagen bringen uns diese Ventilatoren die erhoffe Abkühlung, sodass uns nur wegen der Arbeit der Kopf qualmt und nicht noch wegen der Hitze.

Wer jetzt denkt, dass es diese Ventilatoren nur verchromt in silberfarben gibt, der irrt, denn einen Tischventilator können Sie in vielen verschiedenen Farben erwerben. So haben Sie einen Ventilator mit Stil in einem unverwechselbaren Look. Bringen Sie also mit Ihrem Tischventilator modernes Design auf Ihren Schreibtisch.

Standventilator und Turmventilator

Stand- und Turmventilatoren lassen sich zwischen Tischventilatoren und Deckenventilatoren ansiedeln. Sie geben viel Wind ab, ähnliche wie der Ventilator unter der Decke, aber dennoch sind diese Ventilatoren so beweglich und flexibel wie ein Tischventilator. So vereint dieser Ventilator verschiedene Vorteile miteinander, die man ideal für sich nutzen kann.

Wandventilator

Wandventilatoren werden auch Wandeinbauventilatoren genannt und sind dazu da, um die Luft aus dem Raum umgehend nach draußen zu führen. Im häuslichen Gebrauch ist ein Wandventilator eher selten Platz, sondern eher im gewerblichen und industriellen Einsatz. Ein Wandventilator ist für beispielsweise Lagerhallen eine sehr günstige Lösung, da nicht erst Kanäle oder ähnliche Konstruktionen angebracht werden müssen.

Bei diesen Ventilatoren sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass ein Schutzgitter an jedem Ventilator ist, dass verhindert, dass man in den Ventilator hineingreift, was schnell zu Verletzungen führt.

Ventilatoren für unterwegs

Fahren Sie mit dem Bus zur Arbeit, oder vielleicht mit der U-Bahn? Planen Sie eine Urlaubsreise, bei der Sie viel in der Sonne unterwegs sind? Dann ist ein handlicher Mini-Ventilator genau das Richtige für Sie. Diese kleinen Ventilatoren werden mit Batterien betrieben, nehmen in der Tasche nicht viel Platze weg und sorgen immer für die richtige Portion Frischluft.

Wenn es Ihnen also im Bus, in der Bahn oder unterwegs mal zu warm wird, dann sind die Mini-Ventilatoren ideal. Und wenn Sie sie mal nicht benötigen, dann können Sie Ihren Ventilator einfach in der Tasche verschwinden lassen. Diese Ventilatoren sind eine tolle Alternative zu einem Fächer, mit dem man sich noch manuell die kühle Luft zuwedeln muss.

Anwendung von Ventilatoren

Wenn man an einen Ventilator denkt, dann denkt man eigentlich erst einmal nur daran, dass einem frische und kühle Luft entgegengeblasen wird, doch Ventilatoren können mehr!

  • Kühlen: Klar soll ein Ventilator uns kühlen, jedoch gibt es auch spezielle Ventilatoren, die Geräte oder Bauteile kühlen, um sie so vor einer Überhitzung zu bewahren. In Ihrem Computer oder Laptop gibt es beispielsweise auch kleine Ventilatoren, um das Gerät zu kühlen.
  • Schützen: Ventilatoren können dafür genutzt werden, um vor Explosionen durch brennbare Gase zu schützen. Durch das Wegtragen dieser Gase werden Konzentrationen vermieden, die uns gefährlich werden könnten.
  • Trocknen: Dank eines oder mehrerer Ventilatoren kann die Feuchtigkeit aus Stoffen oder auch aus Räumen entfernt werden.

Renommierte Hersteller für Ventilatoren

Dyson und Helios sind zwei sehr bekannte Hersteller von Ventilatoren. Wenn Sie zu diesen Marken greifen, dann greifen Sie gleichzeitig zu Qualität und Leistung. Gerade Dyson Ventilatoren überzeugen mit einem innovativen und futuristischen Design, sodass man den Ventilator kaum noch als solchen erkennt.

Ventilatoren online kaufen? So funktioniert Westwing: