Vliestapete kleben

Vliestapete kleben

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingVliestapete kleben-Guide

Um eine unvergleichliche und gemütliche Wohlfühlzone zu schaffen, fangen wir am besten bei unseren Wänden an. Warm, freundlich und natürlich individuell möchten wir unserem behaglichen Heim Charakter verleihen. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass es auch noch schnell und einfach sein sollte, die Wand im Wohn-, Schlaf- oder Esszimmer zu tapezieren. Vliestapete kleben wird auch in Ihrem Zuhause zum Erlebnis, denn diese Tapeten lassen sich leicht trocknen und ohne Rückstände wieder entfernen.

Westwing hat ein Händchen fürs Streichen, Kleben und Tapezieren! Bringen Sie mit dem Home und Living Experten Ihre individuellen Wohn-Träume an Ihre Wände. Ob Sie nun eine Vliestapete kleben oder streichen möchten – um Ihre Wände zu verschönern, bietet das Westwing Magazin oder auch die Ratgeber-Seiten im Internet viele Möglichkeiten! Lassen Sie sich von inspirierenden Stil- und Wohnwelten überraschen und verpassen Sie als offizieller Westwing Fan keine exklusiven Preis-Vorteile mehr!

Warum wir unsere Vliestapete kleben sollten

Die Wände in unserem Zuhause sollten Gemütlichkeit und Wärme ausstrahlen, während die Verzierung und Anbringung leicht von der Hand gehen sollte. Ob nun die handelsübliche Tapete oder doch eine formschöne Vliestapete – das bleibt natürlich Ihrem persönlichen Gusto überlassen! Wir haben uns mal für Sie schlau gemacht und präsentieren Ihnen die Vorteile, wenn Sie eine Vliestapete kleben wollen.

  • Freie Design-Wahl: Mustertapeten müssen nicht mehr nachbehandelt werden, wohingegen Strukturtapeten nach dem Trocknen gestrichen werden können.
  • Gut geeignet: Zum Beispiel für das Badezimmer sind Vliestapeten hervorragend einzusetzen, da sie auch in Feuchträumen halten, was sie versprechen.
  • Leichtes Auftragen: Der Kleister wird direkt auf den Untergrund, sprich Ihre Wand, aufgetragen, um im Anschluss ganz einfach Ihre Vliestapete kleben zu können.
  • Materialvorteil: Diese tollen Wohnbegleiter bestehen aus glattem und reißfestem Fasermaterial und sind daher dimensionsstabil. Das bedeutet, dass sich die Vliestapeten weder zusammenziehen noch ausdehnen.

Unser Tipp: Überschüssige Reste beim Vliestapete kleben einfach mit dem Cuttermesser abschneiden oder mit einem Scherenrücken anzeichnen und im Anschluss noch einfacher entfernen!

Trendy und pflegeleicht: Vliestapeten kleben

Tapezieren ist für Sie eine anstrengende und langwierige Angelegenheit, die den kreativen Spaß beim Einrichten der neuen Wohnung schmälert? Wenn Sie eine Vliestapete kleben würden, erleichtern Sie sich nicht nur diese eintönige Renovierungsarbeit, sondern liegen auch absolut im Wohn-Trend. Vliestapeten kleben – geht einfach, schnell und praktisch. Sie können den Kleister direkt auf die Wand auftragen und die einzelnen Bahnen im Anschluss ganz simpel anbringen. Früher mussten Wandschmuck und Tapeten noch richtig montiert werden, um einen festen Halt zu haben – heute sieht das mit einer trendigen und pflegeleichten Vliestapete zum Kleben ganz anders aus.

Auf Grund vorteilhafter Materialeigenschaften entfallen die üblichen Weichzeiten und Sie können die Vliestapeten trocken ins Kleisterbett legen – das erleichtert vor allem das Tapezieren der Decke und beugt Rücken- und Gliederschmerzen vor. Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen für Körper, Geist und Seele, wenn Sie Ihre Vliestapete kleben. Lassen Sie Ihren kreativen Gestaltungsideen freien Lauf!

Fliestapete kleben, leicht gemacht? So funktioniert Westwing:

Vliestapete: Kleben oder Anstreichen

Sie haben bereits eine Vliestapete an der Wand und wollen diese streichen, anstatt neue Vliestapeten kleben zu müssen? Das ist natürlich möglich, beim Streichen gibt es jedoch verschiedene Dinge zu beachten. Zum einen kann man mit der Vliestapete wundervolle Muster ganz einfach mit Kleister an die Wände tapezieren. Bahn für Bahn entstehen dabei wunderbare Wanddekorationen beim Vliestapete kleben.

Wenn einem die Bahnen der Tapete jedoch nach einiger Zeit doch nicht mehr zusagen, ist das Überstreichen der Vliestapete durchaus eine Möglichkeit. Dazu sollte man jedoch die Eigenschaften der Vliestapete (zum Kleben und Streichen wichtig) kennen. Denn bei Vliestapeten handelt es sich um Verbundtapeten, welche aus einem Textilfaser-Gemisch bestehen. Dadurch weisen Vliestapeten sehr viele positive Eigenschaften auf.

  • Vliestapeten kleben führt durch die Widerstandsfähigkeit der Tapeten zum lohnenswerten und langlebigen Ergebnis.
  • Vliestapeten kleben ist einfach wie nie, denn die Tapeten verformen sich beim Tapezieren nicht und lassen sich passgenau zuschneiden.

Wollen sie nun den Schritt wagen, nach dem Vliestapete kleben, diese zu überstreichen, muss es sich bei der Tapete um ein Modell ohne Kunststoffbeschichtung handeln, denn nur diese lassen sich strichen! Ist der Untergrund an der Wand durch die Farbe der Vliestapeten sehr dunkel, sollten sie ebenfalls zunächst testen, ob die Farbe auf der Tapete deckt. Da das Vliestapete Kleben und das Abnehmen der Tapeten sich sehr einfach gestaltet, sollten Sie deshalb noch einmal überlegen, ob sie nicht doch lieber diesen Weg zur Neugestaltung des Raumes einschlagen möchten.

Sie möchten keine Vliestapete kleben, sondern lieber die vorhandene Tapete an der Wand direkt überstreichen? Dann befolgen Sie die folgenden Schritte und Tipps:

  • Vliestapete reinigen und trocknen lassen
  • Bei Bedarf Grundierung auftragen und trocknen lassen
  • Streichen der Vliestapete
  • Zweiter Anstrich falls nötig
  • Nachbearbeitung und Ausbesserungen

Ob Vliestapete kleben oder streichen bleibt jedem selbst überlassen, denn beides kann zu wunderbaren und einzigartigen Ergebnissen als Wanddekoration führen!