Wandschrank

Wandschrank

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWandschrank-Guide

Ein Schrank in der Wand? Wie praktisch! Genau, ein Wandschrank hat so viele Vorteile und die, deren Wohnung mit einem Wandschrank ausgestattet sind, können sich glücklich schätzen. Ob für Kleidung, Schuhe, Essensvorräte oder andere Dinge – Wandschränke sind tolle Stauraumgaranten!

Den Wandschrank individualisieren

Den Wandschrank individuell gestalten – wie das denn? Auch einen Wandschrank kann man mit einigen Handgriffen individuell und ganz persönlich gestalten. Diese Individualisierungen können im Schrank oder auch an den Schranktüren vollzogen werden. Im Inneren hängt es ganz von der Nutzung des Wandschranks ab, wie man ihn designt und ausbaut, denn zum Kleider aufhängen benötigt man eine andere „Inneneinrichtung“ als wenn man den Schrank als Vorratsschrank nutzt. Doch zusätzlich zu diesen Gestaltungen kann man den Schrank innen auch streichen oder tapezieren. Von außen sieht man diese Veränderungen zwar nicht, aber es ist doch viel schöner, wenn man etwas Tolles zu sehen bekommt!

Doch bei Wandschränken kommt es natürlich nicht nur auf die inneren Werte an, sondern auch auf das Erscheinungsbild. Aber wie kann man Schranktüren verschönern? Zum einen geht das mit einem neuen Anstrich, denn neue Farbe bringt immer neuen Glanz an die Türen. Mit farbigen Türknäufen, die mit romantischen und verspielten Mustern verziert sein können, machen sich an den Schranktüren besonders gut. So bekommen Wandschränke einen sehr einzigartigen Touch und werden zu einem wahren Hingucker!

Der Wandschrank im Flur

Im Flur kann man einen Wandschrank auf einige verschiedene Möglichkeiten nutzen, um seine Utensilien zu verstauen. Ganz gleich, für welche Variante man sich entscheidet – Wandschränke bieten immer tollen Stauraum und das ohne Platz im Raum zu verschwenden. So können Wandschränke als Schuhschrank oder als Garderobenschrank dienen, und als Schrank für Haushaltsgeräte wie Staubsauger oder Wischmob.

WandschrankAls Garderobe ist ein Wandschrank gerade dann perfekt, wenn man lediglich einen kleinen Flur oder Hauseingang hat, in dem keinerlei zusätzlicher Platz für einen Garderobenständer zur Verfügung steht. Der Schrank sollte mit einer Kleiderstange und einigen Kleiderbügeln ausgestattet sein, damit man hier ausreichend viele Jacken unterbringen kann.

Der Wandschrank als Schuhschrank ist besonders sinnvoll, da das Chaos im Hauseingang ausbleibt. Alle Schuhe werden ordentlich hinter den Türen verstaut und so gewinnt die Ordnung! Der Wandschrank sollte mit Einlegeböden versehen werden, die am besten etwas schräg angebracht werden. Bringen Sie die Regalböden in unterschiedlichen Höhen an, damit man hier sowohl Pumps und Ballerinas, aber auch Stiefel optimal abstellen kann. Bei dieser Art von Schuhschrank ist es auch enorm wichtig, dass keine nassen Schuhe hineingestellt werden, und der Wandschrank sollte regelmäßig gelüftet werden!

Wenn Sie sowieso viel Platz in der Diele und im Hauseingang für eine Garderobe, einen Schuhschrank und vielleicht noch für eine zusätzliche Kommode haben, dann scheinen Wandschränke hier eher unnütz zu sein. Aber dieser Gedanke ist nicht ganz richtig, denn ein Wandschrank eignet sich auch hervorragend für die Aufbewahrung von Staubsauger, Besen, Wischer und Co. – so sind diese Geräte immer schnell zur Hand.

Der Wandschrank in der Küche

Ein Wandschrank muss nicht immer zur Aufbewahrung von Kleidung, Schuhen oder im Flur als Garderobe dienen, in der Küche sind Wandschränke super praktisch und dienen zum Aufbewahren von verschiedensten Dingen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem sehr nützlichen Vorratsschrank? Dazu müsste der Wandschrank mit diversen Regalböden ausgelegt werden, sodass Konservendosen, Einmachgläser, Nudeln, Reis und Kartoffeln hier ideal verstaut werden kann. Doch Wandschränke können auch ideal zur Aufbewahrung von Geschirr, Besteck und Gläsern verwendet werden.

Wandschrank im Schlafzimmer

Wenn Ihr Schlafzimmer über einen kleinen separaten Raum – das heißt über einen Wandschrank verfügt – dann ist dieser einfach perfekt, um als begehbarer Kleiderschrank genutzt zu werden! Mit Kleiderstangen und Einlegeböden, Körbchen und Kisten versehen, sind Wandschränke wirklich tolle Kleiderschränke! So finden Kleider, Hosen, Krawatten, Tücher und Shirts ihren Platz!

Der Wandschrank im Bad

Der Wandschrank im Bad ist keine Neuentdeckung. Sie kennen ihn bereits alle – den Spiegelschrank. Dieser Wandschrank hat anstatt nur eine hölzerne oder metallene Oberfläche einen Spiegel an seinen Türen angebracht. Oftmals gibt es diese Art von Schrank auch mit Beleuchtung, sodass Sie morgens alles sofort griffbereit und im Blick haben. Aber der Wandschrank muss nicht nur als Klassiker Spiegelschrank in Ihrem Bad angebracht werden. Auch ohne Spiegel kann ein Wandschrank praktisch über der Waschmaschine oder über der Toilette angebracht werden. Es spart Platz und bietet viel Stauraum für all Ihre Utensilien.

Der Schrank in der Wand

Der Wandschrank, den wir Ihnen bisher präsentiert haben, ist einer zum Aufhängen an der Wand. Jedoch gibt es auch tatsächliche Schränke, die in der Wand sind. Hierfür benötigen Sie in den meisten Fällen maßgefertige Schranktüren und Regalböden, die gemäß des Platzes in Ihrer Wand angepasst werden. Auch unter Dachschrägen bietet es sich an, maßgefertigte Wandschränke einbauen zu lassen, um den Platz optimal zu nutzen.

Weiterhin können Sie auch eine Wand hochziehen lassen und darin Schränke und Regale integrieren lassen. Wenn Sie den Platz dafür haben, schaffen Sie sich so eine einzigartige und wunderbare Einrichtung, wie Sie kein zweiter hat. Denn Sie können individuell entscheiden, wie Ihre Wand aussehen soll. So kann neben einem abgetrennten Kleiderschrank im Schlafzimmer auch eine richtige Wohnwand im Wohnzimmer kreiert werden. Dabei wird der Begriff der Wohnwand wörtlich genommen, da in der neuen Wand neben Wandschrank auch TV und Hifi-Anlage Platz erhalten können und das Grundgerüst tatsächlich eine Wand bildet.

Den Wandschrank gibt es also in vielen Variationen! Hängend, eingebaut oder in einer neuen aufgezogenen Wand – für welchen entscheiden Sie sich?

Wandschrank online kaufen? So funktioniert Westwing: