Teilen


2014-10-12-deine-Inspiration-hp-banner-small-SEO

Inspiration – ein Begriff, hinter dem sich eine Million Facetten verstecken. Jeden Tag trifft man sie aufs Neue. „Be inspired“ oder „Was immer Dich inspiriert“ – auch in Werbeslogans ist sie ein begehrtes Wort.

Bereits der Ursprung des Wortes verrät uns etwas über ihre Natur: Inspiration entstammt dem lat. „spiritus“, übersetzen lässt es sich als „Leben, Seele, Geist“. Inspiration ist also per se etwas Lebendiges, das ins uns steckt. Deshalb sollten wir der Inspiration nicht hinterherjagen oder einfach darauf hoffen, dass sie uns irgendwann trifft – wir sollten sie eher wie eine beste Freundin sehen, eine Begleiterin, die genauso menschlich ist wie wir selbst und die wir in vielen kleinen Momenten finden können.

Was-ist-Inspiration

© living4media

„Inspiration“ hat eigentlich einen religiösen Hintergrund und beschreibt eher eine göttliche Eingebung. Doch in unserer Wahrnehmung meinen wir damit meistens die Inspiration eines Künstlers, die er entweder sucht, wenn er sich mit Musen umgibt oder auf andere Weise versucht, die Grenzen seines Bewusstseins auszuloten. Aber nicht nur in Bezug auf den Künstler gibt es Inspiration, Inspiration ist auch das, was uns jeden Tag ein bisschen versüßt und uns antreibt, unsere Persönlichkeit auszudrücken und uns zu entfalten.

Inspiration in der Kunst

„Die Inspiration existiert, aber sie muss Dich bei der Arbeit finden“ wusste schon Pablo Picasso und drückte damit aus, wie sehr der Inspirationsbegriff ist mit dem Kunstbegriff verbunden ist. Ohne Inspiration keine Kunst und ohne Kunst keine Inspiration – Kunst strahlt einerseits Inspiration auf andere aus und birgt zugleich in sich die Manifestation der Inspiration eines Künstlers. Durch dieses Wechselspiel werden immer wieder Dinge mit unterschiedlicher Bedeutung aufgeladen und der ewige Kreislauf der Inspiration nährt sich.

Inspiration ist zeitlos, aber gleichzeitig auch ein Spiegel des Zeitgeistes ihrer Entstehung. So können wir in der Betrachtung der Kunst in vergangene Zeiten reisen und uns von ihren Idealen, Spirits und Geschichten selbst neu inspirieren lassen. Da Kunst so vielfältig ist und sich in all unsere Lebensbereiche und unseren Lifestyle ausbreitet, können Ästhetik und Inspiration auch auf die alltäglichen Dinge Einfluss ausüben. So ist es auch eine Kunst, sich genauso zu kleiden, wie man sich seiner Persönlichkeit entsprechend ausdrücken möchte.

Inspiration als individuelle Energie

War Inspiration lange Zeit nur im Zusammenhang mit dem künstlerischen kreativen Schaffensprozess vorstellbar, so hat sich der Begriff heute ausgedehnt. Jeder kann inspiriert werden und alles kann Inspiration sein. Werte wie freie Entfaltung, Ausdruck der Persönlichkeit und besonders Individualismus rücken in den Vordergrund. Man möchte sich nicht mehr nur einen Lebenswandel, einen Modestil und einen Einrichtungsstil vorschreiben lassen, sondern seine ganz eigenen Vorlieben, Talente, Ideale und seine persönliche Ästhetik ausleben.

Die Inspiration begegnet uns in diesem Zusammenhang jeden Tag. Als visueller Eindruck in den Medien, der Werbung, im Internet, wenn wir Menschen auf der Straße beobachten – als Erinnerung an große Gefühlsmomente, die uns mit ihrer Kraft immer noch lange Zeit später bewegen – in Form von Musik, Duft, Empfinden, Wahrnehmung, Stimmung und vielem mehr.

Inspiration – so lebendig wie wir selbst

Die Inspiration ist bei uns, auch wenn wir nicht mit ihr rechnen. Sie trifft uns, ohne uns zu fragen, einfach so, mit voller Wucht und tausend kleine Ideen schießen durch unseren Kopf. Sie treibt uns an, die Dinge zu tun, die schon immer in uns waren.

Wir können uns nicht vor ihr verstecken, sie findet uns, sie wird uns alles zeigen: Das Kleine, das Große, das Offensichtliche, das Geheime, die Schönheit, die Ecke und Kante, das Dunkle, das Licht. Sie lenkt unseren Blick auf das Harte, das Weiche, das Klare, das Alte, das Neue, und sie ist es, die alles vereint: Das Bild in unserem Kopf, das Kribbeln in unseren Fingern, das Gefühl in unserem Bauch. Wenn wir uns das bewusst machen, spüren wir, wie menschlich die Inspiration ist. Sie ist ein Teil von uns und immer lebendig. Sie nimmt uns an der Hand und zeigt uns den Weg zu unserer freien Entfaltung. Wie ein menschliches Wesen ist sie mal weniger da, mal mehr.

Alles, was uns umgibt, ist Leben – die Vögel, der Wind, der Regen, die Liebe, Lächeln, Blicke: Ein weiterer Beweis dafür, dass die Inspiration lebendig ist. Sie hat eine Stimme, sie spricht zu uns, wir müssen ihr nur zuhören und uns von ihr leiten lassen.

Zuruck-zum-spot
Jetzt-zum-sale

 

 

Diese Sales starten heute

Kommende Sales