Weihnachtsbaumspitze

Weihnachtsbaumspitze

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWeihnachtsbaumspitze-Guide

Wenn es zu Hause nach Glühwein und Plätzchen duftet und das geheimnisvolle Rascheln von Geschenkpapier in der Luft liegt, dann lässt das Fest der Lichter nicht mehr lange auf sich warten. Kinderherzen schlagen höher, wenn es auf den Heiligabend zugeht und die Spannung und Vorfreude auf die Geschenke kaum mehr auszuhalten sind. Jetzt ist es Zeit für die Großen an den Weihnachtsbaum zu denken, der schön und festlich geschmückt voller heller Kerzen am Weihnachtsabend erstrahlen soll.

Das Glöckchen klingelt, die Tür zum Weihnachtszimmer wird geöffnet und heller Glanz erfüllt den Raum. Was gibt es Schöneres als den Anblick des glitzernden Weihnachtsbaums? Bereiten Sie Ihren Lieben einen unvergesslichen Weihnachtsabend voller Licht und besonderer Geschenke. Im Westwing Magazin finden Sie anregende Inspirationen zu weihnachtlichem Baumschmuck, vom Baumständer bis zur Weihnachtsbaumspitze. Gestalten Sie das schönste aller Feste mit Geschmack und Liebe zum Detail. In unseren Themen-Sales werden Sie sicherlich fündig werden.

Eine dekorative Weihnachtsbaumspitze – das Highlight auf dem Weihnachtsbaum

Die Weihnachtsbaumspitze ist der krönende Abschluss eines jeden festlich geschmückten Tannenbaums. Wo bunte Glaskugeln, kleine Figürchen und Leckereien miteinander um den besten Platz am Baum wetteifern, hat sie bereits den schönsten von allen: ganz oben. Als dekorativer Hingucker in Form von Stern, Engel oder Kugel strahlt die Weihnachtsbaumspitze schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts in unseren Wohnzimmern.

WeihnachtsbaumspitzeMeistens werden die filigranen Modelle in unterschiedlichen Kategorien, manuell in Glasmanufakturen hergestellt. Sie werden meist noch mundgeblasen und anschließend unter den Händen fachkundiger Kunstmalerinnen individuell verziert. Doch die Weihnachtsbaumspitze (Christbaumspitze) muss nicht aus klassischem Glas in Rot sein. Materialien wie edles Porzellan oder Holz sind ebenfalls gebräuchlich. Auch große Strohsterne oder bunte Schleifen machen sich hervorragend zum Weihnachtsschmuck des Baumes.

Beim Anbringen der Weihnachtsbaumspitze sollte man darauf achten, dass man zuerst die Beleuchtung, wie etwa eine Lichterkette anbringt, und dann die Spitze aufsetzt. Andernfalls könnten Glaskugeln oder anderer Schmuck in Scherben gehen.

Stern, Kugel oder lieber ein anderes Motiv für die Weihnachtsbaumspitze?

Als i-Tüpferl auf dem Tannenbaum haben sich bis heute vor allem drei Motive etabliert.

  • Engel als Weihnachtsboten,
  • Kugel – als vollendete Form ohne Anfang und Ende
  • und der Stern – oben als Weihnachtsbaumspitze als Symbol für den Stern für Betlehem.

Diese drei Varianten gibt es in allen möglichen verschiedenen Formen und Farben. Ob Türkis und Pink oder Rot und Golden: Sie sollten diesen Baumschmuck passend zu den anderen gewählten Farben (der Kugeln und Girlanden z.B.) kombinieren.
Natürlich können Sie auch andere winterliche Motive wie den Weihnachtsmann für Ihre Weihnachtsbaumspitze verwenden.

Weihnachtsbaumspitze aus Papier – selbstgemacht und schön

Wir alle gestalten den Ort, an dem wir wohnen, gerne ganz nach unserem Geschmack. Möbel, Vorhänge, Bilder und eben auch der Weihnachtsbaum strahlen die Vorlieben und den Stil der Bewohner aus. Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum individuell gestalten möchten, können Sie sich auch eine Weihnachtsbaumspitze ganz leicht selber basteln. Ein kleiner Engel in Gold, zum Beispiel, ein Stern aus Tannenzapfen oder ein Stern aus Papier!

Gestalten Sie Ihre Weihnachtsbaumspitze dieses Jahr selbst! Sie brauchen dazu nur ein altes Buch oder ausrangierte Notenblätter.

Und so wird die Weihnachtsbaumspitze gemacht:

  • Nehmen Sie eine DIN A 4 Seite quer (oder ein kleineres Format, wenn zwischen Weihnachtsbaumspitze und Zimmerdecke nicht mehr viel Platz ist) und rollen Sie diese, an einer Ecke beginnend, mit dem Gedruckten nach Außen, zu einem Trichter.
  • Fixieren Sie das äußere Ende mit einem kleinen Stück Klebestreifen
  • Rollen Sie weitere Seiten und legen Sie alle mit den Spitzen nach innen zu einem Stern zusammen
  • Heften Sie die Rollen mit einem Tacker aneinander
  • Schneiden Sie weitere Seiten so zu, dass sie quer genommen um ein Drittel kürzer sind, als die vorherigen
  • Rollen Sie wie vorher weitere Trichter und legen Sie diese wieder sternförmig zusammen
  • Der kleinere Stern wird jetzt auf den großen gelegt und fixiert.
  • Machen Sie einen dritten Stern, der wieder um ein Drittel kleiner ist als der erste und fixieren Sie ihn abschließend in der Mitte der beiden anderen.
  • Fertig ist die Weihnachtsbaumspitze!

Jetzt können Sie ihre neue Weihnachtsbaumspitze aus Papier auf den Baum stecken. Lassen Sie nach oben hin etwa 3 cm Luft, damit der Papierstern auch nicht geknickt wird.

Weihnachtsbaumspitze online kaufen? So funktioniert Westwing: