Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWerkzeug-Guide

Winkelschleifer, Hobel, Akkuschrauber, Schraubendreher, Bohrschrauber, Zangen, Hammer und und und – es gibt viele verschiedene Werkzeuge, die sich bei Vielen im Haushalt befinden. Denn gerade, wenn man umzieht, renoviert oder auch einfach nur ein Bild oder einen Spiegel an die Wand hängen möchte, benötigt man das eine oder andere Werkzeug.

Ein Werkzeugkoffer ist ideal, um all seine Werkzeuge hier unterzubringen – Hammer, Bohrmaschine, Wasserwaage, und auch alle Schrauben und Dübel haben hier in dem Koffer alle ihren angestammten Platz, wodurch man die Dinge nicht nur schneller wiederfindet, sondern auch herrscht Ordnung herrscht. Wenn man das gesamte Werkzeug einzeln aufbewahrt, dann kann es wirklich schnell passieren, dass man einige Sachen nicht mehr findet und so auch nicht gleich zur Hand hat, wenn man sie benötigt.

König der Werkzeuge: Der Hammer

Der Hammer ist wohl das Werkzeug, das am häufigsten in Wohnungen und Häusern vertreten ist. Und das ist auch logisch, denn wie bringt man ohne Hammer ein Bild, einen Spiegel, ein Memoboard oder etwas anderes an die Wand bringen? Wie Sie sehen, ist ein Hammer zwar nur für die kleinen Dinge zuständig, aber dennoch unabdingbar! Deshalb haben ihn sogar alle, die sonst keine Werkzeuge und Zubehör und schon gar keinen voll ausgerüsteten Werkzeugkoffer besitzen!

Akkuschrauber

Ein Akkuschrauber sollte in jedem Haushalt vertreten sein. Das Aufbauen von Möbeln oder das Reindrehen der Schrauben in die Wand wird durch einen Akkuschrauber wesentlich vereinfacht. Ein manueller Schraubendreher hingehen sollte zwar auch in keinem Werkzeugkoffer fehlen, aber oftmals sind elektronische Werkzeuge doch schneller, nützlicher und einfacher.

Fahrradwerkzeug

Haben Sie ein Velo? Dann sollten Sie auch immer Velowerkzeug dabeihaben. Wie schnell ist es passiert, dass man einen kleinen Stein im Schlauch hat und dieser geflickt werden muss? Wenn man dann immer Flickzeug dabei hat, ist das prima! Für größere Reparaturen sollte man auch im Keller immer etwas Werkzeug für das Velo bereit stehen haben.

Werkzeug: Qualität geht vor!

Bei Werkzeug ist eine hochwertige Qualität in der Herstellung und in der Verarbeitung enorm wichtig. Gerade bei den elektronischen Maschinen wie beispielsweise Bohrhammer, Akkubohrer oder einer Motorsäge sind die Qualität und die Sicherheit die wichtigsten Punkte. Achten Sie vor dem Kauf dieser Elektrowerkzeuge also unbedingt darauf, dass Prüf- und Sicherheitssiegel vorhanden sind, die bestätigen und versichern, dass das Werkzeug qualitativ hochwertig und absolut sicher ist, wenn man richtig damit umgeht. Dann kann man sich auch mit stabilen Nerven an das Bohren, Sägen oder Flexen trauen!

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie mit Ihrem Werkzeug umgehen sollen und wie Sie es handhaben sollen: In einigen Baumärkten werden kleine Workshops angeboten, in denen man sich genau ansehen kann und lernen kann, wie verschiedene Werkzeuge und Maschinen funktionieren.

Welche Marken gibt es für gutes Werkzeug?

Es gibt viele Marken, die verschiedene Werkzeuge anbieten, doch auch hier unterscheiden sich nicht nur die Preise, sondern vor allem gibt es große Unterschiede in der Qualität! Gerade bei Werkzeug sollte man sich genau informieren und dann zum besten Produkt greifen und nicht zum günstigsten! Denn diese Kosteneinsparung macht sich nachher negativ bemerkbar! Marken, auf die Sie vertrauen können sind unter anderem Bosch und Makita.

Wollen Sie renovieren? Dann nichts wie ran an Ihr Werkzeug! Doch achten Sie auch vorher darauf, dass der Akku von jedem elektronischen Werkzeug aufgeladen ist. Denn mit leerem Akku bringt einem der beste und teuerste Schrauber nichts!