WestwingNow Warenkunde:

Sessel

Ein Sofa sieht nach Gemütlichkeit aus, aber es ist auch immer ein Symbol des Zusammenseins. Ein Sessel hingegen ist eher die egoistische Variante der Gemütlichkeit: Eine große Menge allerweichster Polster, ganz für einen alleine! Die Lehne, die komplett den Rücken umschließt, fühlt sich an wie eine Umarmung, man kann tief im Sitz einsinken und die Füße auf dem Hocker hochlegen; kein Wunder, dass der Sessel in keinem Wohnzimmer fehlt, und immer öfter sogar besonders in Szene gesetzt wird.

Westwing liebt Sessel. In jedem Wohnzimmer sollten ein oder zwei Sessel die Couch ergänzen: Das sieht einerseits sehr harmonisch aus und hat eine tolle Deko-Wirkung. Auf der anderen Seite ist so aber auch garantiert, dass jeder im Wohnzimmer seinen persönlichen Lieblingsplatz findet. Oder wie wäre es mit einem ausladenden Relaxsessel in einer separaten Leseecke? In unseren Themen-Sales haben wir bestimmt einen passenden König der Gemütlichkeit für jedes Wohnzimmer!

Sessel bei WestwingNow entdecken

Was macht einen Sessel aus? Die Antwort liegt in der Bequemlichkeit und der Gemütlichkeit, die dieses Möbelstück ausstrahlt, egal, in welchem Design und in welcher Form es in Erscheinung tritt. Weiche Polster, kuschelige und anschmiegsame Formen sowie bequeme Rückenlehnen und Armlehnen laden dazu nach einem arbeitsreichen Tag ein oder einfach als kurze Pause, um vor der täglichen Hausarbeit zu relaxen und neue Kraft für kommende Aufgaben zu tanken.

Sessel in ihren unterschiedlichen Arten und Formen finden sich keinesfalls nur im Wohnzimmer, sondern auch in Schlafräumen, dem Arbeitszimmer, Gästezimmern und wenn ausreichend Platz vorhanden ist oftmals auch als praktischer Blickfang im Flur, auf dem man perfekt sitzt, während man sich beispielsweise die Schuhe anzieht. Ein Sessel ist auch ein super Begleiter für den Schminktisch. Hier will Frau sich wohlfühlen und gemütlich sitzen, um sich für die Arbeit zurecht zu machen.

Selbst im Kinderzimmer sorgen sie für Atmosphäre und finden einen Verwendungszweck, zum Beispiel beim abendlichen Vorlesen des Märchens. Gerade im Kinderzimmer stehen aber auch Sessel, die durchaus von den Kindern selbst genutzt werden. So eignen sich weiche Sessel ohne Armlehnen, die über eine etwas niedrigere Sitzhöhe verfügen beispielsweise hervorragend als Kuschelzone, auf der auch die Eltern Platz finden, vor allem wenn mehrere davon aneinander gestellt werden.

Sessel – Gemütlichkeitsgaranten fürs Wohnzimmer

Wer an die Einsatzmöglichkeiten für Sessel denkt, dem fällt natürlich direkt die Sitz- oder Sofaecke im Wohnzimmer ein. In diesem Raum ist der Sessel auch tatsächlich eine nahezu unverzichtbare Einrichtungskomponente, die perfekt mit Sofa und und Wohnzimmertisch harmoniert. Besonders viel Behaglichkeit strahlt eine Sitzecke in dieser Komposition aus, wenn die einzelnen Teile in ihrem Design und dem Stil aufeinander abgestimmt wurden, was natürlich nicht bedeuten soll, dass ein Sessel sich nicht als Blickfang von der Optik der anderen Möbel abheben darf.

Liebevoll rundherum mit Accessoires wie einem Zeitungsständer, einem Beistelltisch oder einer Schale dekoriert, mit kuscheligen Kissen und Decken ausgestattet, sowie einem flauschigen Teppich und der richtigen Beleuchtung etwa in Form einer Stehleuchte wird die Sitzecke rund um Sessel und Sofa zur Wohlfühloase innerhalb der eigenen vier Wohnzimmerwände.

Relax- und Fernsehsessel mit Wohlfühlgarantie

Wie der Name schon verrät ist ein Fernseh- oder Relaxsessel vorwiegend dazu gedacht zu relaxen oder gemütlich einen Film zu schauen. In den meisten Fällen verfügt diese Art von Sessel auch über die Möglichkeit, die Füße ganz entspannt hochzulegen, entweder in Form eines kleinen Hockers oder mit im Sessel integrierten Fußstützen beziehungsweise Fußteilen. Auf diese Weise wird nicht nur das Fernsehen zum Vergnügen, sondern auch das Lesen eines Buches sowie das Entspannen an sich.

Hervorragend passend sind daher auch die Bezeichnungen Ruhesessel und Schlafsessel die oftmals synonym für diese Art von Sessel verwendet werden. Eine ganz besondere Art des Relaxens bietet ein Massagesessel, der unabhängig von den Arbeitszeiten eines Masseurs rund um die Uhr für eine entspannende Massage bereitsteht.

Clubsessel für Wohnung oder Büro

Wer es klassisch und schlicht mag, der ist mit einem Clubsessel bestens ausgestattet, denn diese Art von Sessel verbindet wie kaum ein anderer klare und angerundete Formen sowie eleganten Stil mit Sitzkomfort. Ursprünglich designt wurde ein Clubsessel, der heute oft auch als Loungesessel oder Cocktailsessel bezeichnet wird, zum Einsatz in Clubräumen und Gesellschaftsräumen, worauf auch die Bezeichnung selbst zurückgeht. In den 1930er Jahren erlebte der Clubsessel seine Blütezeit und war aus den englischen Herrenclubs nicht wegzudenken.

Heute finden sich Clubsessel häufig in Cocktailbars und Zigarrenclubs aber auch in Wohnräumen und Büros. Nicht selten werden Geschäftsabschlüsse in dieser Art von Sessel ausgehandelt, vielleicht auch, weil sie speziell im Büro noch immer die Atmosphäre eines Herrenclubs und somit Respekt und Macht ausstrahlen.

In den Privaträumen genutzt ist der Clubsessel in vielen Fällen der absolute Lieblingsplatz, da seine harmonischen und abgerundeten Formen geradezu zum Platz nehmen und ankuscheln einladen, da stört es auch nicht, dass in der traditionellen Form Echtleder als Bezugsstoff verwendet wird.

Ob im Büro, der Bar oder Zuhause ein Clubsessel lädt dazu ein, lange und bequemen zu sitzen ein. Besonders stilecht wirken diese in hochwertiger Verarbeitung, wobei für diese Sitzmöbel Leder oder auch Kunstleder und seltener  Stoff verwendet wird.

Ohrensessel der Klassiker

Ein beliebter und zeitloser Klassiker ist ein Ohrensessel, der durch seine charakteristischen Kopfstützen unverkennbar ist und zum gemütlichen Sitzen und Anlehnen einlädt. Sehr häufig assoziiert man mit diesem Klassiker unter den Sesseln Tradition und Gemütlichkeit, weil ein solches Exemplar in den Wohnzimmern von vielen Großeltern stand oder sich als Erbstück auch in der eigenen Wohnung wiederfindet, mit dem sich natürlich auch viele Erinnerungen verknüpfen.

Ledersessel – der Ferrari unter den Sesseln

Echtleder – wenn es um Polstermöbel oder Sitzbezüge geht, ist dieses Naturprodukt die Luxusklasse, die genauso viel Klasse und Stil ausstrahlt wie der Aston Martin von James Bond. Die Beliebtheit dieses Materials kommt aber nicht von ungefähr, denn ein Ledersessel strahlt Eleganz und Klasse aus, ist aber trotzdem unglaublich gemütlich und auch pflegeleicht. Hochwertiges Leder nimmt quasi direkt nach dem Hinsetzen die Körpertemperatur an und ist keinesfalls kalt und unangenehm auf der Haut, auch wenn es im Sommer für einen leicht kühlenden Effekt sorgt.

Die Reinigung von einem Ledersessel ist denkbar einfach, denn er kann einfach mit einem trockenen oder auch feuchten Tuch abgewischt und entstaubt werden. Allerdings freut er sich auch, wenn er hin und wieder mit einer speziellen Pflege für Leder behandelt wird, damit dieses Naturprodukt lange geschmeidig bleibt und keine Risse bekommt.

Sessel: Material und Dekoration passen zum Einrichtungsstil

Der Sessel wird meist in Kombination mit dem Sofa im Wohnzimmer platziert und da gerade Sofas eher die dominierenden Möbel im Wohnbereich darstellen, sollte der Sessel optisch dazu passen. Dabei kommt es sowohl auf das Design, die Farben, das Material, aber auch auf die Accessoires, sprich die Kissen auf dem Sessel und den eventuell davor platzierten Hocker an. Der Fernsehsessel oder auch Relaxsessel ist in vielen Ausführungen erhältlich, weshalb einen die Wahl schon einmal schwer fallen kann. Sie sollten stets darauf achten, dass die Breite und Tiefe vom Sessel im Verhältnis zum Sofa steht, sodass dieser ein Stück der Sofalandschaft wird und nicht unangenehm hervorsticht.

Finden Sie den passenden Sessel zu Ihrem Einrichtungsstil:

  • Landhaus: Helle Farben passen sowohl beim Sofa, als auch beim Sessel perfekt zu den Holzmöbeln im Rest des Raumes. Creme und Weiß sind hier als Stoff Farbe genauso beliebt wie Beige und können wunderbar mit geblümten Kissen bestückt werden. Auch Leinenstoffe als Kissen mit hölzernen Knopfleisten oder selbst gestrickte Kissenbezüge und Decken sind als Dekoration wunderbar geeignet.
  • Modern: Leder ist als Material für den Sessel sehr edel und elegant und kann sowohl in Schwarz als auch in Braun auf ganzer Linie überzeugen. Chesterfield Sessel sind die bekanntesten Ledersessel und überzeugen durch Ihre wuchtige Art.
  • Retro: Sessel mit Samtbezug bringen einen wundervollen Retro Flair in den Raum. Zu sonst schlichter Einrichtung kann man wundervolle Bezüge in Senfgelb, Weinrot oder Olivgrün wählen und damit farbliche Highlights setzten.

Finden Sie Ihren Sessel online zu reduzierten Preisen in den Themen-Sales von Westwing!