Sonnenschirm

Sonnenschirm

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSonnenschirm-Guide

Hallo Sonne! Wenn die Sonne scheint, dann sind wir glücklicher und fühlen und direkt wohler. Doch manchmal kann die Sonne auch zu heiß werden und hier ist – egal ob auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse – ein Sonnenschirm die beste Lösung!

Mit einem Sonnenschirm – oftmals auch Marktschirm genannt – ist man im Sommer bestens ausgestattet und eben gut vor den teilweise auch sehr gefährlichen Sonnenstrahlen geschützt. Doch wer bei diesem speziellen Schirm nur an einen herkömmlichen und unscheinbaren Schirm denkt, der weiß nicht, was alles hinter dem Begriff Sonnenschirm stehen kann! Hier hat man nicht nur die Auswahl zwischen allen möglichen Stoffarten, sondern auch zwischen verschiedenen Formen und diversen Schirmständern.

Liegestuhl, Sonnenschirm & Cocktail – Sommer im heimischen Garten

Ampelschirm

Der Ampelschirm wird auch Freiarm-Schirm genannt und ist eine äußerst praktische Schirm-Form, denn hier ist der Mast nicht mittig des Schirms, sondern seitlich. Der Schirm hängt und pendelt an diesem Mast, wodurch sich die gesamte Fläche, die sich direkt unter dem Schattenwurf des Ampelschirms befindet, frei nutzen lässt. Ampelschirme sind gerade für Essplätze im Freien sehr nützlich und praktisch, da der Schirmständer keinen wertvollen Schattenplatz wegnimmt.

Strandschirm

SonnenschirmeStrandschirme sind oftmals kleiner als die herkömmlichen vor Sonne schützenden Schirme. Sie benötigen weiterhin auch meist keinen Schirmständer, da sie ganz einfach in den Sand gesteckt werden. Um das Hineinschieben des Sonnenschirms in den Sand zu erleichtern ist der Mast des Sonnenschirms am Ende spitz zusammenlaufend.

Mit einem Strandschirm ist man auch im Sommer am Strand vor den heißen Sonnenstrahlen perfekt geschützt. In vielen Fällen sind Strandschirme wesentlich farbenfroher als Sonnenschirme, damit man sie am Strand schneller wiederfindet, wenn man im Meer baden war und weil diese fröhlichen Farben auch für Sommerlaune sorgen.

Großschirm

Ein Großschirm hüllt, wie sein Name schon sagt, große Flächen in angenehm kühlen Schatten. Diese Sonnenschirme können einen Durchmesser von knapp fünf Metern sogar übertreffen und sind aus diesem Grund bestens für Restaurants oder Biergärten geeignet.

Sonnenschirmhalter

Um den richtigen Sonnenschirmhalter oder Schirmständer für Ihren Sonnenschirm zu finden ist es wichtig, dass Sie die Größe des Sonnenschirms kennen. Denn die Größe von Schirm und Schirmständer sind voneinander abhängig. Wenn ein Sonnenschirmhalter nicht entsprechend groß und schwer ist, dann kann es leicht passieren, dass ein Sonnenschirm von einem kräftigen Windstoß umgekippt wird.

Natürlich würden solch große Sonnenschirmhalter auf einem Balkon viel zu viel Platz einnehmen, aber für Balkone gibt es praktische Sonnenschirmhalter, die sich unmittelbar an der Balkonbrüstung anbringen lassen. So ist der Sonnenschirm gesichert und Sie sparen Platz am Boden.

Sonnenschirm online kaufen? So funktioniert Westwing:

Sonnenschirme: Farbe & Design

Für den praktischen Nutzen beim Sonnenschirm sorgt die Form: Ampelschirm, Strandschirm oder Großschirm. Doch erst durch die richtige Optik wird der Sonnenschirm auch zum Hingucker im Garten, unter dem wir uns gerne niederlassen. Gerade Ampelschirme über dem Esstisch machen einen großen Teil der sommerlichen Möbel auf Terrasse oder Balkon aus, sodass Sie auch durch ihr Design überzeugen sollten. Verschiedene Modelle bieten hier eine breite Vielfalt was Schirm und Schirmständer anbelangt.

Erfahren Sie mehr über die Farben und Muster für den Sonnenschirm im Garten:

  • Einfarbig: Schirm ist nicht gleich Schirm und so kann es allein durch die breite Farbenvielfalt zu echten Entscheidungsschwierigkeiten kommen. Oftmals sind einfarbige Sonnenschirme an den Rändern noch mit leichten Rüschen oder Wellen im Stoff versehen, um dem Schirm einen etwas verspielten und sommerlichen Look zu verleihen. Besonders sommerlich sind Farben wie Beige, Gelb oder Pastelltöne.
  • Gestreift: Das häufigste Muster für den Sonnenschirm sind Streifen. In Weiß-Blau erinnern diese an die Marine und das Meer und in Beige-Grün fügt sich der Sonnenschirm wunderbar in die Natur ein. Wenn Sie einen Strandkorb im Garten haben, ist es wunderschön den Schirm von den Farben und Dicke der Streifen auf diesen anzupassen.
  • Gepunktet: Rot ist immer eine gern verwendete Farbe für die Dekoration und mit weißen Punkten auf dem roten Stoff vom Sonnenschirm setzt man auf jeder Terrasse einen wundervollen Farbakzent. Wer es lieber etwas schlichter mag, kann auch zur Pünktchen Kombination in Weiß-Grau oder Beige-Creme greifen.
  • Blumen: Sie wachsen und blühen im Garten, warum sollte man das wundervolle Motiv nicht auf dem Sonnenschirm verewigen. Ganz dezent oder in knalligen Farben kann der Sonnenschirm mit Blumenmuster in Erscheinung treten.

Doch der Sonnenschirm kann auch wunderbar durch Zubehör noch verschönert werden. Sind die Kanten gerade, lassen sich leicht kleine Dekorationselemente, wie Anhänger oder für den Abend Lichterketten daran anbringen.