Zu Hause in Moskau bei Anna

Irina Kuznetsova, Westwing Style Director Moskau, führt nicht nur durch ihre Stadt, sondern besucht auch ihre Freundin Anna zu Hause. Anna wohnt in einem der ältesten Viertels der russischen Hauptstadt und versucht den historischen Charme mit Art déco-Elementen aufzufangen und mit modernen Einflüssen zu einem gemütlichen Rückzugsort zu verschmelzen.

Die Patriarchenteiche sind eines der ältesten Viertel des historischen Moskaus – seine aktive Entwicklung begann erst richtig im 19. Jahrhundert. Man verbindet mit dem Viertel Namen von berühmten Architekten, Dichtern und Schriftstellern. Bekannte Moskauer Gebäude von Fyodor Shekhtel, die er Anfang des 20. Jahrhunderts designte, wie die Residenz von Ryabushinskiy und die Levinson Druckerei, stehen hier. Der Grossteil von Michail Bulgakovs Roman „Der Meister und Margarita“ spielen in dem Quartier, das eine wahnsinnige Geschichte hat. Anna wohnt hier in einem Haus, das 1913 erbaut wurde. Als Überbleibsel aus alten Tagen hat Anna einige Kamine in ihrer Wohnung.

Homestory_Moscow_25

Anna (links) lädt Irina (rechts), Westwing Style Director Moskau, zu sich nach Hause ein

Über die Jahren versuchte man auch aussen das Haus wieder herzurichten, aber vergebens, denn die alten Schornsteine konnten nicht rekonstruiert werden. Aber Anna war in der Lage einige Elemente und Dekorationen zu erhalten, soviel die Laubsägearbeit an der Decke ihres Speisesaals. Das moderne, zeitlose Interior lässt sich perfekt mit mehreren Styles kombinieren. Zusammen mit Ekaterina Avdeeva liess Anna ihr Zuhause stylen.

Annas Zuhause waren früher zwei separate Wohnungen. Heute ist die Gestaltung ziemlich kompliziert, doch Anna und ihr Mann lieben den exklusiven Charme der Wohnung.

Durch alle Räume zieht sich ein roter Faden: ihr Stil ist sehr klassischen in gedeckten Farben – nur hier und da setzt Anna ein paar farbige Akzente, die den Raum auflockern. Sie setzt mit himbeerfarbenen Kissen, Vasen und Lampenschirmen Akzente und verbindet so die drei Räume Küche, Wohn- und Essbereich. Tipp: Um die Highlights im eigenen Zuhause zu betonen, sollten Sie versuchen Farben für die wertvollsten Objekte einzusetzen!

“Ich bin immer auf der Suche” erzählt Anna und so wird deutlich, dass sich jeder Raum über die Jahre deutlich verändert hat. Von Zeit zu Zeit verschwanden Möbel, die nicht ins Bild passten, aber es kamen auch immer wieder welche dazu, um es zu vervollständigen. Anna liebt es zu reisen und geht auch gerne auf den Flohmarkt, wo sie besondere Schätze findet, die sie überall im Interior zeigt. Auch beim Online-Shopping stösst sie immer wieder auf ausgefallene Antiquitäten. „Ich habe es selbst erlebt, wenn man mit zu vielen Antiquitäten wohnt, das kann sehr unangenehm sein. Man kann darauf nicht bequem sitzen. Deshalb habe ich versucht möglichst auf Antiquitäten zu verzichten, ich setze sie nur ein, um dem Raum ein paar besondere Akzente zu verleihen.“

Tipp: Setzen Sie Antiquitäten weise ein. Sie können den eigenen Style persönlicher gestalten, aber zu vielen wirken schnell überladen!

Homestory_Moscow__33_

Ein luxuriöses Metallbett in Pistazienfarbe, gemischt mit ein paar antiken Elementen steht im Schlafzimmer. Früher gab es in Russland nur Einzelbetten und es war schwierig aus dem ursprünglich antiken Bett ein Doppelbett zu konstruieren – doch Anna fand den richtigen Restaurateur, der aus dem Bett ein wahres Einzelstück zaubern konnte.

Homestory_Moscow__19_

Annas Lieblingsraum ist das Badezimmer: hier hat sie die meisten Fortschritte gemacht. Klassische Akzente, wie die Säule auf der eine Staue steht, treffen auf weiße Wände, die einen wunderbaren Kontrast zum dunklen Boden darstellen und stilvolle Möbel und ein Kronleuchter runden das Bad ab.

Die Küche unterscheidet sich deutlich von den anderen Räumen, aber sie passt zur Gesamtkomposition der Wohnung. Loft-Style, Metallic-Akzente, angemalte Ziegel und ein Mix aus drei Farben: Schwarz, Weiss und Metallictöne dominieren den Raum.

Anna kauft auch gerne bei Westwing und so kommt das ein oder andere Möbelstück bekannt vor – Annas Tipp fürs Shopping: „Schauen Sie nach Sachen, die bequem sind und die Interessen Ihrer Familie fokussieren!“

Es ist leicht ihrem Rat zu folgen und das ist es, das Sie nicht vergessen sollten, weil es immer Ihnen selbst gefallen muss. Deshalb muss man nicht jedem Trend folgen und sollte sein Zuhause so dekorieren, das man sich selbst wohlfühlt.

Fotos: Westwing

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline