Jetzt registrieren und CHF 15 Gutschein sichern!
Delia Fischer vor Hauseingang mit Herbstdeko

Der Herbst steht vor der Tür und wir verraten Dir, wie Du Deine Gäste mit hübscher Herbstdeko im Eingangsbereich herbstlich willkommen heißen kannst. Das fängt schon vor der Haustür an und zieht über die Herbstdeko im Hauseingang bis hin zum Flur, der mit ein paar einfachen Kniffen schnell herbstliches Hygge-Glück ausstrahlt. Von Herbstdeko-Klassikern wie Kürbissen und Laternen über saisonale Blumenarrangements bis hin zu schönen Fußmatten gegen Herbstmatsch im Flur – wir haben acht tolle Deko Ideen für den Herbstauftakt bei Dir zu Hause. Hereinspaziert und viel Spaß!

1. Runde Sache: Herbstkränze für die Haustüre

Du bist noch auf der Suche nach einer Deko Idee, um die Herbstdeko in Deinem Eingangsbereich abzurunden? Dann ist ein hübscher Herbstkranz für die Eingangstür oder für die Wand im Flur genau das Richtige.

Dabei hast Du die Qual der Wahl, denn mittlerweile gibt es Türkränze in den unterschiedlichsten Ausführungen: Mit frischen Blumen oder getrockneten, minimalistisch oder üppig dekoriert, mit Naturmaterialien wie Beeren, Kastanien, Blättern und Co. oder einfach nur mit einem Seidenband in Herbstfarben umwickelt.

Entscheide Dich, auf was Du Lust hast und welcher Kranz am besten zu Deiner restlichen Herbstdeko bzw. zu Deinem Einrichtungsstil passt. Hier kommen ein paar Türkranz-Inspirationen:

Und für alle, die gerne basteln, kommt hier ein kurzes DIY-Video für einen schlichten Herbstkranz, den Du an die Tür hängen oder wie im Video vorgeschlagen als Deko-Element auf dem Tisch oder der Kommode im Flur einsetzen kannst:

2. Flower Power: Florale Herbstdeko für Hauseingang & Entree

Blumen und Pflanzen sind immer eine gute Idee, wenn Du Dein Zuhause einladend gestalten möchtest. Neben Türkränzen mit Herbstblumen, kannst Du zum Beispiel Blumentöpfe oder -kübel mit Herbstblumen bepflanzen und vor die Haustür stellen, Gestecke auf den Treppenstufen oder einem Fensterbrett platzieren.

Und auch der Deko-Trend Trockenblumen lässt sich im Eingangsbereich schön in Szene setzen. Ob als Strauß in einer Vase oder Deko-Objekt für die Wand.

DIY: Herbstliche Blumendeko selbst gemacht

Für alle DIY-Fans haben wir hier noch eine hübsche Idee für eine moderne florale Herbstdeko, die Du zum Beispiel im Flur aufhängen kannst.

Und hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für dieses einfache DIY mit Wow-Effekt:

Du brauchst:

  • Metallring
  • Holzperlen in unterschiedlichen Größen
  • Heißklebepistole
  • Trockblumen
  • Kordel oder Seidenband

Und so wird’s gemacht:

  1. Kugeln verkleben

    Klebe die Holzperlen so aneinander, dass die Löcher nach oben und unten zeigen und befestige sie am Metallring. Tipp: Am besten probierst Du vor dem Kleben aus, wie viele Holzperlen Du benötigst und wie Du sie anordnen möchtest, wenn Du unterschiedliche Größen und Farben verwenden möchtest.

  2. Blüten einstecken

    Anschließend steckst Du die getrockneten Blüten, Blätter usw. in die Perlen.

  3. Kordel anbringen

    Befestige zum Schluss noch die Kordel zum Aufhängen am Metallring. Fertig!

3. Fundstücke für Deinen Flur: Herbstdeko mit Naturmaterialien

Neben Blumen hat die Natur im Herbst noch allerlei Deko-Material zu bieten: Von bunten Blättern über Eicheln und Kastanien bis hin zu verschiedensten Zapfen und Zweigen kannst Du bei einem Herbstspaziergang vieles finden, das Du zu Deko-Zwecken verwenden kannst. Dabei bleibt es Dir überlassen, wie viel Zeit und Mühe Du ins Basteln und Gestalten investieren möchtest. Relativ einfach umzusetzen sind zum Beispiel diese herbstlichen Deko-Arrangements mit Naturmaterialien:

Getrocknete Gräser und Ähren versprühen Herbst-Flair und lassen sich ganz unterschiedlich stylen: Modern in schlichten Glasvasen oder klassisch in Kombination mit Herbstdeko und Accessoires in warmen Brauntönen.

Hagebuttenzweige oder eine Kombination aus roten Ahornblättern und Beeren passen ebenfalls perfekt in den herbstlichen Hauseingang.

4. Kürbisse als Herbstdeko im Eingangsbereich

Klassisch oder cool gestylt? Gestapelt, geschnitzt oder angemalt? Kürbisse sind echte Klassiker und Must-haves im Bereich Herbstdeko – nicht nur zu Halloween! Wie Du die vielseitige Herbstfrucht elegant als Deko-Piece im Eingangsbereich Deines Zuhauses einsetzen kannst, siehst Du hier.

Kürbisdeko: Klassisch in Orange

Vor allem die orangen Kürbisse sind ein echter Klassiker im Bereich Herbstdekoration. Ob Du dabei auf echte Früchte oder Deko-Objekte zurückgreifst, bleibt Dir überlassen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Zum Beispiel kannst Du echte Kürbisse schnitzen und als Halloween Deko verwenden, während Deko-Kürbisse dauerhaft schön bleiben.

Es müssen aber nicht immer die großen Halloween-Kürbisse sein, auch die kleineren Sorten haben großes Deko-Potenzial. Zum Beispiel als hübsche Kerzen, die Du auf der Kommode oder auch vor der Haustür aufstellen kannst.

Moderne Kürbisdeko

Wem die orangen Kürbisse zu knallig sind, der setzt am besten auf andere Sorten, bemalt bzw. besprüht den Kürbis einfach in der Wunschfarbe oder greift auf angesagte Samtkürbisse zurück, die jedem Flur ein herbstliches Glam-Update verleihen!

5. Herbstliche Deko-Lights: Laternen, Windlichter & Co.

Warmes Kerzenlicht hellt Räume und auch die Stimmung auf. Das gilt für den Innenbereich sowie für draußen, denn auch vor der Haustür sorgen hübsche Windlichter und Laternen im Nu für mehr Behaglichkeit. Hier ein paar Ideen, wie Du Deinen Hauseingang mit Herbstdeko in Form von Laternen, Windlichtern und Lichterketten beleuchten und einladender gestalten kannst.

6. Girlanden als Herbstdeko im Hauseingang

Ob Herbstdrache, Wimpelkette mit Herbstmotiven oder DIY-Variante mit selbst gesammeltem Herbstlaub und/oder Zapfen – wir sagen: Go for Girlanden als Herbstdeko im Eingangsbereich! Denn Girlanden lassen sich leicht anbringen und sorgen nicht nur bei Partys für Abwechslung im Interior. Warum also nicht den Hauseingang mit einer herbstlichen Girlande verschönern? Wir haben Dir gleich mal ein paar hübsche Modelle herausgesucht:

Extra-Tipp: In Kombination mit einer Lichterkette sorgt Deine Girlande auch im Dunkeln noch für Aufsehen!

7. Hereinspaziert: Fußmatten & Läufer als Teil der Herbstdeko

Keine Frage, auf diese hübschen Herbsthelfer stehen wir: Dekorative Läufer und Fußmatten mit witzigen Sprüchen oder schönen Prints, die unsere Gäste schon vor dem Klingeln begrüßen und dem Schmutz den Kampf ansagen. Im Herbst kann es ja draußen durchaus mal ungemütlich werden: Wind und Regen fegen das Laub von den Bäumen und verwandeln so manchen Weg in eine echte Matsch-Falle.

Umso wichtiger: Ein herzlicher Empfang, bei dem sich Gast und Gastgeber keine Gedanken, um schmutzige Schuhe machen müssen! Nichts leichter als das – mit diesen stylishen Fußmatten aus unserem Online Shop:

8. Top-Tipp: Textilien fürs herbstliche Hygge-Feeling

Hereinspaziert! Bereite Deinen Gästen (und Dir selbst) einen warmen und gemütlichen Empfang, indem Du Dein Entree mit herbstlichen Textilien ausstattest. Denn softe Textilien in freundlichen Farben strahlen schon auf den ersten Blick Wärme aus und sorgen auch im Flur für die Extra-Portion Coziness.

Drapiere zum Beispiel ein Kissen mit Herbst-Prints auf der Sitzbank im Flur, lege flauschige Felle für die Füße aus und wollig weiche Decken, in die man sich gleich nach dem Ablegen des Mantels einkuscheln kann. So signalisierst Du Deinem Besuch: Hereinspaziert ins herbstliche Hygge-Glück und herzlich willkommen!


Video-Tutorial: So gestaltest Du Deinen Hauseingang mit Herbstdeko

Nachdem Du nun die verschiedenen Deko-Pieces kennst, die für Herbstflair in Deinem Eingangsbereich sorgen, möchten wir Dich natürlich auch beim Dekorieren unterstützen. Hierzu haben wir ein Video vorbereitet, in dem wir zeigen, wie Du Deine Herbstdeko im Hauseingang elegant in Szene setzt. Schau doch einfach mal rein!

Mehr zum Thema Hauseingang gestalten gibt es in unserem Artikel dazu!


Lese-Tipp: Du willst auch im Rest des Hauses nicht auf Herbststimmung verzichten? Dann wirf am besten gleich noch einen Blick in unsere Artikel Herbstdeko im Fenster oder herbstlichen Deko Trends.