Jetzt registrieren und CHF 15 Gutschein sichern!

Ostern ist nicht nur ein gesetzlicher Feiertag, sondern für die meisten Menschen auch der Beginn des Frühlings! Denn zur gleichen Zeit, wie die Osterdekoration im Haus arrangiert wird, macht sich auch die Natur bereit für neues Leben. Der Hauseingang ist bestens dafür geeignet, um das Drinnen mit dem Draußen zu verbinden. Außerdem kannst Du mit einem festlich geschmückten Hauseingang Familie und Freunde schon bei der Ankunft auf ein fröhliches Fest einstimmen. Entdecke unsere ausgefallenen Ideen für Osterdeko im Hauseingang und lass Dich von unseren DIYs sowie Produkten inspirieren!

So kannst Du den Hauseingang mit Osterdeko in Szene setzen

Bevor Du Dich für eine Bastel- oder Dekoidee entscheidest, mach Dir zunächst ein genaues Bild von Deinem Entreé und den Möglichkeiten für Osterdeko. An der Haustür können Kränze aufgehängt werden, rechts und links davon oder auf der Treppe können Körbe, Töpfe, Windlichter oder Vasen platziert werden. Auch kleine Osterhasen aus Holz, Ton oder Filz setzen schöne Akzente und können als ausgefallene Osterdeko im Hauseingang für ein Schmunzeln sorgen. Beziehe auch gerne die Terrassen- und Gartengestaltung mit in Deine Ostergestaltung ein. Zum Beispiel, wenn Du Ostereier an Zweige hängst oder aus Zweigen einen Kranz kreierst.

1. Trockenblumen DIY: Der etwas andere Osterkranz als Osterdeko für den Hauseingang

Ein Osterkranz an der Haustür ist eine traditionelle Dekoration, die Deine Haustür unkompliziert schöner und festlicher macht.

Für einen modernen Trockenblumen Osterkranz benötigst Du:

  • Metallring
  • Wollband
  • Trockenblumen

  1. Umwickeln

    Wickle das Band mehrfach diagonal um den Ring und verknote es fest.

  2. Verzieren

    Kürze die Trockenblumen auf ca. 5 cm und stecke sie von oben in das Wollband.

  3. Aufhängen

    Ein langes Band oben um den Ring knoten und zum Aufhängen verwenden. Wenn Du keinen Nagel in die Tür hauen möchtest, kannst Du einen Klebehaken verwenden.

Tipp: Die Alternative zu Trockenblumen sind frische Blumen, wie Tulpen. Ein absoluter Hingucker. Aber auch Zweige als Grundlage für Deinen Kranz, verziert mit vereinzelten Trockenblumen, sind eine moderne und ausgefallene Osterdeko.

2. Ausgefallen & Easy: Osterdeko für den Hauseingang schnell selbst machen

Diesen einfachen Osterkranz für den Hauseingang kannst Du perfekt an die Tür hängen, aber auch für die Tischdeko oder als Akzent für die Küche verwenden.

Diese Materialien benötigst Du:

  • Pappe oder Karton
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • Eier (ausgeblasen oder aus Kunststoff)
  • Trockenblumen

Tipp: Um dem Karton ein Upgrade zu verleihen, kannst Du ihn auch zunächst mit Servietten umwickeln.

So wird diese Osterdeko für außen gemacht:

  1. Einen Ring aus Pappe ausschneiden, ggf. Schüsseln als Schablonen verwenden
  2. Optional: Ostereier bemalen oder Ostereier einfärben
  3. Eier rundherum mit der Heißklebe befestigen
  4. In die Zwischenräume Blumen kleben

3. Trockenblumen Kleiderbügel DIY: Last-Minute Osterdeko

Ostern steht vor der Tür und Du suchst noch eine leicht umzusetzende Bastelidee für Ostern? Das lässt sich einrichten: Ausgefallen ist Osterdeko im Hauseingang, die ungewöhnlich ist. Ein Osterkranz an einem Kleiderbügel eignet sich daher ideal als Blickfang. Die moderne Interpretation sieht nicht nur ausgefallen aus, sondern ist auch praktisch, da die Aufhängung direkt integriert ist.

Diese Materialien benötigst Du für das DIY:

  • Metall-Kleiderbügel
  • Trockenblumen, Zweige oder Gräser
  • Basteldraht

So gelingt die Idee:

  1. Du ziehst und formst die Seiten des Kleiderbügels zu einem Ring auseinander.
  2. Lege die Pflanzen oder Blumen eng an den Ring und fixiere sie mit Draht.
  3. Fixiere sie mit Haarspray und hänge sie auf.

4. Ombré Ostereier DIY: Stilsicher in den Frühling starten

Ostereier gehören definitiv zu den Deko-Favoriten. Schlichte, weiße Kunststoff-Eier oder ausgeblasene Eier kannst Du mit dieser Technik effektvoll verschönern. Ob vor der Haustür oder auch im Osternest, diese Osterdeko lässt sich mit wenig Aufwand ganz einfach selbst machen.

Was Du dafür brauchst:

  • Eier zum Aufhängen (Kunststoff oder echt)
  • Metallic-Sprühlack
  • Zweige oder ein Kranz

So geht’s:

  1. Sprühe die Eier für den Ombré Effekt von oben oder unten aus ca. 30 cm Abstand an.
  2. Lasse sie trocknen und achte dabei auf Druckstellen – am besten stellst Du die Eier in einen Eierbecher und sprühst sie dann an und lässt sie trocknen.
  3. Befestige die Aufhängung und dekoriere sie – fertig!

5. DIY: Haustür Hingucker mit Fine Line Ostereiern

Die Fine Line Technik ist super angesagt, weil sie zugleich dekorativ und minimalistisch ist. Zudem ist sie einfach umzusetzen! Zeichne einfach nach Geschmack Linien und Muster auf das Ei. Auch Sprüche oder Namen sind schöne Ideen. Für den Hauseingang eignet sich beispielsweise “Willkommen” sowie die Namen der Bewohner. Du kannst die artsy Eier auf einen Zweig hängen, in ein Nest legen, für die Gartengestaltung nutzen oder in einem Türkranz integrieren.

Du benötigst nur 2 Dinge:

  • Eier, einfache weiße Kunststoffeier oder echte Eier
  • Einen Permanentmarker
  • Optional: Band für die Aufhängung

Ombré-Ostereier in einen Türkranz integrieren:


Schöne Frühlingsdeko gesucht? Die schönsten Inspirationen und Produkte findest Du ebenfalls bei uns! Lass Dich in unseren Frühlingsartikeln inspirieren!

Wir hoffen, wir konnten Dich mit unseren Tipps inspirieren und Du hast Lust bekommen, Deinen Hauseingang ausgefallen mit Osterdeko zu versehen. Mehr Ideen zum Thema Hauseingang gestalten gibt es in unserem Artikel dazu!