Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Weihnachtsbaum vor einer Wand, daneben ein Pouf und Geschenke

Alle Jahre wieder … schmücken wir voller Vorfreude unseren Weihnachtsbaum! Dabei ist das Dekorieren des Christbaums tatsächlich schon fast eine (kleine) Kunst für sich. Er ist meist das Masterpiece des weihnachtlichen Wohnzimmers. Damit Ihnen beim nächsten Weihnachtsfest kein dekoratives Malheur beim Schmücken des Tannenbaums passiert, werden Ihnen unsere Interior-Experten die wichtigsten Tipps & Tricks verraten. Lassen Sie sich davon inspirieren und verleihen Sie Ihrem Weihnachtsbaum einen völlig neuen Look!

Obwohl wir an Heiligabend die Geburt Jesu Christi feiern, ist die Tradition des Weihnachtsbaumes auf einen heidnischen Brauch zurückzuführen. Volkskundler gehen davon aus, dass der erste geschmückte Christbaum im 16. Jahrhundert von den städtischen Zünften aufgestellt wurde.

Der typische Weihnachtsbaumschmuck, wie wir ihn kennen, schwappte allerdings erst im 19. Jahrhundert über den großen Teich aus Amerika zu uns nach Europa. Seither lassen wir unseren Weihnachtsbaum jedes Jahr aufs Neue im vollen Glanz erstrahlen.

Weihnachtsdeko 1 x 1: Regeln zum Weihnachtsbaum schmücken

  • Nicht zu viel und nicht zu wenig! Die richtige Menge der Weihnachtsbaum Deko wird oftmals rigoros unter- oder überschätzt. Tannenbäume werden entweder zu viel oder zu wenig mit Baumschmuck verziert. Als Faustregel gilt: 10 bis 15 Weihnachtskugeln pro 1/4 Meter. Je größer die Kugeln sind, desto weniger werden von den schönen Stücken benötigt. Besonders füllige Tannen können gerne etwas üppiger geschmückt werden.
  • Legen Sie bereits vor dem Weihnachtsbaum Schmücken eine Farbpalette fest. Grundsätzlich stehen Ihnen alle Nuancenwelten offen – von Weiß bis Grau über Braun bis Beige bis hin zu Rosa oder Bordeaux. Zum Hingucker wird Ihr Christbaumschmuck, wenn Sie eine Kontrastfarbe dazu kombinieren. Für einen festlichen Glanz sorgen dabei metallische Töne wie Gold und Silber.
  • Mixen Sie das Material! Damit Ihr Weihnachtsbaum nicht eintönig oder gar langweilig aussieht, können Sie mit glänzenden und matten Weihnachtskugeln aus Glas oder Metall eine interessante Optik zaubern. Dies sorgt zudem für mehr Tiefe und lässt Ihren Christbaum strahlen.
  • Kein Weihnachtsbaum ohne Lichterkette! Für einen besonders schönen Effekt sorgen Lichterketten mit warmweißen Leuchten. Grundsätzlich sollten Sie Ihre Lichterkette immer vor dem Schmücken des Weihnachtsbaumes von oben nach unten im Kreis anbringen. Ein gemütliches Flair schaffen dabei auch echte Kerzen. Allerdings sollten Sie diese niemals unbeaufsichtigt lassen!

Ganz elegant: Den Weihnachtsbaum klassisch schmücken

  • Idee 1: Besonders klassisch wird es mit den Farben Rot, Gold, Grün und Silber. Denn sie stehen für Zeitlosigkeit und Tradition.
  • Idee 2: Bei einem typischen Christbaum-Look dominieren die Töne Rot und Gold. Diese Kombination hat eine warme sowie heimelige Ausstrahlung.
  • Idee 3: Wünschen Sie es klassisch, aber dennoch moderner, ist der Mix aus Grün, Rot und Silber ein echtes Highlight.
  • Idee 4: Möchten Sie Ihren Weihnachtsbaum klassisch schmücken, dann sind echte Kerze schon fast ein echtes Muss.

Mit Pep: Modern den Weihnachtsbaum schmücken

Derzeit sehr beliebt: der Handmade-Look. Davon bleibt auch der Weihnachtsbaum nicht verschont. Mit Anhängern und Girlanden aus Papier und weiteren natürlichen Materialien, wie Holz oder Filz, wird Ihr Tannenbaum in diesem Jahr zum modernen Eyecatcher. Gern gesehen sind dabei auch Strohsterne, die einen rustikalen Charme ausstrahlen. Echte Kerzen ergänzen den Stil dann perfekt. Mit bunten Lichterketten und Anhängern verleihen Sie Ihrem Christbaum Pep und einen coolen Style.

Etwas fancy: Ausgefallen den Weihnachtsbaum schmücken

Wer es gerne etwas verrückter und kitschiger mag, der kann die klassischen Christbaumkugeln in Rot und Silber getrost links liegen lassen. Greifen Sie stattdessen lieber zu extravagantem Weihnachtsbaumschmuck. Neben kunterbunten Deko-Elementen, die an Heiligabend für ein Schmunzeln im Gesicht sorgen, können Sie auch zuckersüße Leckereien am Tannenbaum baumeln lassen. Rot-weiße Zuckerstangen, schokoladige Lebkuchen oder selbst gebackene Weihnachtskekse sorgen für gute Laune und lassen die Träume aller Naschkatzen wahr werden.

Alles in Position: Richtiges Anbringen der Deko beim Weihnachtsbaum schmücken

Neben der passenden Weihnachtsbaum Deko ist auch die Position der Schmuckstücke nicht zu unterschätzen. Damit Ihr Tannenbaum aus allen Blickwinkeln stilvoll und elegant aussieht, sollten Sie die Kugeln und Deko-Elemente dazu richtig anbringen.

Grundsätzlich gilt: Weihnachtsbäume werden nach unten üppiger und breiter – und so sollte auch der Tannenbaumschmuck angebracht werden. Schwere, große Elemente kommen dahers nach unten und leichte, feine Kugeln nach oben. Dadurch verlieren die einzelnen Äste nicht ihre Form und bleiben stabil.

Wussten Sie übrigens, dass die klassische Nordmanntanne für eine besonders schöne Erscheinung am Weihnachtsabend sorgt? Die Nordmanntanne bietet die beste Fülle zum Schmücken und die Nadeln duften einfach herrlich nach Weihnachten. Na, dann kann Heiligabend ja kommen!