Cottagecore Esszimmer Esstisch Kamin

Ob auf Social Media bei Tiktok, im Lifestyle- oder Fashion-Bereich – der „hardcore Landleben Trend“ ist gerade in aller Munde. Kein Wunder, denn gerade im digitalen Zeitalter sehnen wir uns oft nach einem alternativen Lebensstil, der vor allem langsamer und bewusster ist. Nicht ständig verfügbar sein, Zeit für sich und ein Rückzug in die Natur. Und genau aus dieser Sehnsucht nach Land sowie der Corona Pandemie entsprang auch Cottagecore. Was noch dahinter steckt und wie Sie ihn umsetzen, verraten wir Ihnen hier.

Ein Lifestyle: Was bedeutet Cottagecore genau?

Der Begriff „Cottagecore“, auch oft „Farmcore“ oder „Countrycore“ genannt, setzt sich zusammen aus dem englischen Wort „Cottage“ (Landhaus) und „core“, was so viel wie „extrem“ heißt. Gemeint ist damit sowohl der optische Aspekt, der den Interior- und Modebereich prägt, als auch eine Lebenseinstellung. Diese beiden Elemente gehen oftmals miteinander einher und die ländliche Prägung steht dabei absolut im Mittelpunkt. Gerade während der Corona-Pandemie wurde der Wunsch nach genau diesem ursprünglichen Lifestyle immer größer. Weg vom Lauten und den wilden Zeiten, zurück zur Natur und sich selbst. Dank des flexiblen Arbeitens war dieses Ziel viel leichter realisierbar und die Natur hat sich für viele Menschen zum Lebensraum etabliert. Und auch in der digitalen Welt ist der Cottagecore Trend der Renner seit dem letzten Jahr. Unter dem Hashtag #cottagecore sind bei Instagram und Tik Tok zahlreiche Beiträge zu finden.   

Cottagecore einrichten: Die neue Westwing Collection “Countryside” als Inspiration

Das Motto lautet hier ganz klar „Back to the roots“, das heißt natürliche Materialien spielen bei dieser Ästhetik die Hauptrolle. Ein zauberhafter Mix aus Vintage- und Landhaus-Stil prägt die Looks. Wie Sie den neuen Cottagecore Trend bei sich umsetzen können, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Ideen für das Wohnzimmer

Natürliche Stoffe wie Holz, Bast oder Baumwolle sind bei diesem ländlichen Stil unabkömmlich. Sie sind die Basis und werden auch gerne miteinander kombiniert. Gerade im Wohnzimmer sorgen diese Materialien für eine wohnliche Atmosphäre und ganz viel Gemütlichkeit. Ein großes, weich gepolstertes Sofa mit vielen Kissen, Leinen-Vorhänge und florale Akzente versprühen noch mehr Natürlichkeit. Handgemachte Schätze wie zum Beispiel gehäkelte Kissen oder Strick-Elemente passen auch wunderbar und geben dem ganzen Look eine romantische Note.

Den Charme vergangener Zeiten können Sie auch mit Vintage-Objekten aus Holz, Glas und Blech in Ihre vier Wände bringen. Sie fügen sich sehr gut ins Cottagecore Wohnzimmer ein. Damit das Gesamtbild aber nicht zu kitschig und trotzdem noch modern wirkt, setzen Sie am besten auf ruhige Farben. Creme, Beige und ein sanftes Altrosa geben hier den Ton an. Frisch gepflückte Sträuße oder Trockenblumen in Vasen aus Ton oder Steingut runden den Cottagecore Look im Wohnzimmer stilsicher ab. 


Modern Cottage? Lassen Sie sich von unserer Homestory dazu inspirieren!


Ideen für das Esszimmer/ den Essbereich & die Küche

Gefäße aus Ton, Geschirrhandtücher im Blumen-Design, leichte Vorhänge in Creme und frische Kräuter in Töpfen – mit diesen Elementen holen Sie sich den lieblichen Landhausstil in die Küche oder ins Esszimmer. Holz spielt auch hier eine entscheidende Rolle. Neben den Möbeln wird es auch in den Accessoires gerne aufgenommen, wie zum Beispiel markante Holzbretter oder Schalen.

Nostalgisches Geschirr, Pflanzen und Kochbücher werden nicht versteckt, sie werden schön in Szene gesetzt. Dafür eignen sich besonders gut offene Regale oder Hängelösungen für Töpfe und Tassen. Auch schön: Weiße Leinenhussen über den Stühlen und ein farblich angepasster Läufer auf dem Holztisch – sehr charmant und einladend. Mit dieser Kombi aus natürlichen Materialien im Nostalgie-Look und hellen, freundlichen Farben wirken die Küche und das Esszimmer einerseits aufgeräumt, aber gleichzeitig auch verwunschen und gemütlich.


Ideen für das Schlafzimmer

Beruhigend und sehr verträumt! Der Cottagecore Trend ist wie gemacht für den Schlafbereich. Bettwäsche in romantischer Blumen-Optik oder im Karo-Design darf hier nicht fehlen. Kissen aus feiner Spitze und ein gemütlicher Sisal-Teppich machen den Look perfekt. Bei Bett und Kleiderschrank ist viel Liebe zum Detail gefragt. Feine Maserungen, verschnörkelte Bettgestelle oder Stepp-Polsterung am Kopfteil sind hier echte Highlights. Clean und klar spielt eher eine Nebenrolle. Kleine Schälchen und Schatullen eignen sich perfekt, um Schmuck und sonstigen Krimskrams hübsch zu verstauen. Verleihen Sie Ihrem Schlafplatz außerdem eine eigene Note, indem Sie Selbstgemachtes wie beispielsweise eine gehäkelte Decke oder einen Quilt integrieren.


Ideen für den Flur/Eingang

Reinkommen und gleich wohlfühlen. Getreu dem Motto „Rückzug ins Einfache“ passiert im Eingangsbereich auch gar nicht viel und genau das ist so einladend. Ein gemütlicher Sessel zum Schuhe ausziehen, eine Anrichte aus Holz, eine stilvolle Lampe mit warmem Licht und frische Blumen in einer Keramikvase – that’s it. Kleine Utensilien wie Mützen, Schlüssel oder Schals finden in Bast- oder Rattankörben einen perfekten Platz. Willkommen, im schönen Landhaus!


Ideen für das Badezimmer

Cottagecore Badezimmer mit viel Holz

Holz, Holz, Holz – auch im Badezimmer versprüht das natürliche Material wieder jede Menge Gemütlichkeit und entspanntes Flair. Weiche, helle Handtücher, die in einem offenen Massivholzregal oder auf einer Bank untergebracht sind, unterstreichen den Landhaus-Look zusätzlich. Ebenso kleine Keramikschalen oder Gläser mit Badesalz und getrockneten Kräutern. Auch schön: ein Holzhocker und ein großer Bastkorb für die Schmutzwäsche. Dekorieren Sie das Badezimmer auch gerne mit frischen Blumen, die in einer Karaffe drapiert sind. So zaubern Sie sich Ihre persönliche Ruheoase im Cottagecore Stil.


Ideen für den Außenbereich

Eins mit der Natur sein, genau das ist das Ziel des Cottagecore Trends. Da das aber für die meisten Menschen nicht tagtäglich möglich ist, können Sie sich auch mit einfachen Ideen diesen Landhaus-Traum auf den Balkon oder die Terrasse holen. Große Sitzkissen, Lichterketten, Windlichter, kleine Holztische und große Blumen-Plaids kommen hier zum Einsatz. Gepaart mit wilden Kräutern in abgenutzten Ton-Töpfen und Olivensträuchern eine einzigartige Lounge-Zone, die zu vielen lauen Sommernächten einlädt.

Entdecken Sie auch unsere anderen Gartenmöbel Trends 2022!

Ideen für Deko

Setzen Sie bei der Dekoration im Cottagecore Stil auf Natürlichkeit – Plastik-Elemente passen nicht wirklich. Decken, Kissen und Gardinen aus Baumwolle oder Leinen dürfen hier auf keinen Fall fehlen. Kleine Teppiche aus natürlicher Jute, Sisal oder Kokosfaser sind eine ebenso schöne Ergänzung für jeden Raum. Stauraum schaffen Sie gekonnt mit Obstkisten aus Antikholz. Vor allem lebt der Cottagecore Stil aber von floralen Elementen. Seien es blumige Textilien, Gemälde im floralen Design oder bunte Sträuße. Eine immer größere Rolle spielen auch Trockenblumen. Sie spiegeln den ländlichen Charme wunderbar wider und lassen sich in alten Krügen oder Vintage-Vasen traumhaft in Szene setzen. Eine schöne Idee zum Selbermachen: Pressen Sie ein paar Blüten, Pflanzen oder Blätter und hängen Sie diese in einem nostalgischen Rahmen an die Wand! Ein toller Hingucker, der den Selbstmach-Gedanken prima unterstreicht.

Der Cottagecore Lifestyle

Der Cottagecore Trend steht vor allem für das natürliche Leben. Sich eins mit der Natur fühlen und sie vollkommen erleben – das kann schon mit einem langen Spaziergang oder einem Picknick anfangen. Dieser Lifestyle ist außerdem bestimmt davon, so viel wie möglich selbst zu machen und so oft wie möglich natürliche, vielleicht sogar selbst erzeugte Produkte zu verwenden. Das ist die eigentliche Message dieses Trends. Brot selberbacken, im Cottage Garten die eigenen Kräuter ziehen oder im Wald Pilze sammeln – Aspekte, die Cottagecore prägen.

Der Trend gibt vielen Menschen die Möglichkeit, dem schnellen Stadtleben zu entfliehen und sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Dabei gehört für viele auch dazu, am Wochenende auf Flohmärkten nach besonderen Schätzen zu stöbern oder aus altem Holz neue Lieblinge zu bauen. Dieses Verlangen nach „Selberschaffen“ und sich auf das eigentliche Handwerk zu fokussieren, zieht sich über viele Bereiche. Töpfern, stricken, häkeln oder auch backen gehören da ebenso rein und spielen eine wichtige Rolle beim Cottagecore Lifestyle.

Cottagecore in der Mode

Haben Sie Lust bekommen, auch Ihren Kleidungsstil dem Cottagecore Trend anzupassen? Dann dürfen Sie sich freuen, gerade im Frühling und Sommer haben Sie da eine große Auswahl. Lange Kleider aus Leinen, romantische Stickereien, Strohhüte, Blumen- und Karomuster sind hier echte Highlights. Die Liebe zum Detail ist bei all den Looks sehr spürbar – feine Spitze, Puffärmel, Rüschen oder Volants verzieren die Mode. So herrlich verspielt und verträumt. Viele Einflüsse stammen auch aus der Hippie-Szene, seien es Häkeltops, bunte Muster oder Pullunder – ein traumhaftes Revival der 60er und 70er Jahre. Schlussendlich steht aber auch im Fashion-Bereich der Einklang mit der Natur und somit deren Schutz durch das Tragen nachhaltiger Kleidung im Vordergrund. Bewusst konsumieren und viele Schönheiten auf dem Flohmarkt ergattern – das macht diesen Cottagecore Stil so besonders.

We Are Flowergirls: Mode und Deko für den perfekten Cottagecore Style

We Are Flowergirls ist ein österreichisches handmade Label, das sich auf die Fertigung von Home Dekor aus Dried Flowers sowie Accessoires aus Vintage Seidenblumen und Trockenblumen spezialisiert hat. Wir lieben es, mit Materialien aus der Natur zu arbeiten, die für viele Jahre Freude schenken können und nicht gleich verblühen. Das ist das Wunderbare an den hochwertig getrockneten und konservierten Blüten, Gräsern, Zweigen und Blumen mit denen wir arbeiten.

Cecilia, Gründerin von We Are Flowergirls

Wie sieht der perfekte Cottagecore Look für euch aus?

© We Are Flowergirls 

Eine Kombination aus Möbeln aus Naturmaterialien, Dekor abseits von Plastik, Glitzer, Schimmern und Funkeln gemixt mit Highlights wie Bast-Accessoires, Blumen, Textilien, Planzen und Vintage-Funden.

Trend Piece: Eure Flowercrowns. Die schreien nur so nach dem Cottage Trend – wann kann man die tragen?

Wir fertigen für das natürliche Zuhause Blumenkränze für die Türe, die Wand oder auch als Tisch-Decor. Die sind handgemacht aus hochwertig getrockneten und konservierten Blüten und so halten die Stücke viele Jahre. Außerdem zaubern wir flowergirls auch Blumenkränze für’s Haar aus Dried Flowers und Vintage Seidenblumen. Das perfekte Accessoire für Bohemian-Queens, Midsommar-Girls und Sommerfeste.

© We Are Flowergirls 

Auch den Cottagecore Trend fürs Zuhause kann man super mit euren Dried Flowers ergänzen. Was sind hier die Vorteile gegenüber frischen Blumen?

Wir lieben auch Frischblumen, keine Frage. Jedoch sind frische Blumen leider ziemlich Umweltsünder. Während der langen Wege im LKW aus Holland, Afrika und Co. müssen sie leider durchgehend gekühlt werden. Und bekanntlich sind die Blümchen ja schon nach ein paar Tagen ready für den Bio-Müll. Da sind Dried Flowers natürlich eine nachhaltige und ebenso schöne Alternative.

We Are Flowergirls Deko Kranz

© We Are Flowergirls 

Habt ihr noch weitere Mode-Tipps passend zum Thema für uns?

Convertible & Sustainable fashion. Das heißt Mode, die du auf viele verschiedene Arten binden kannst und so für jedes Event neu tragen kannst. Davon gibt es viele Pieces in unserer “Dresses” Kategorie, die wunderbar zum Cottagecore Style passen.

Cottagecore Möbel und Deko in unseren täglichen Sales bei Westwing kaufen

Wollen Sie auch ein wenig Landhaus-Liebe bei sich einziehen lassen? Dann schauen Sie doch mal bei unseren täglichen Sales unter westwing.de oder aber unter westwingnow.de vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Cottagecore-Lieblingen. Lassen Sie sich inspirieren, wir wünschen Ihnen viel Freude!