Strahler

Strahler

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingStrahler-Guide

Der Sommer ist so schön – man weiß gar nicht, sind die Tage schöner oder die Nächte? Am Tag strahlt die Sonne und erhellt alles, aber damit man nachts auch wirklich alles sehen kann, sind Strahler eine wunderbare Möglichkeit – vor allem draußen, aber auch drinnen. Denn ein Strahler bringt wunderbares Licht und leuchtet auch die dunkelste Ecke noch punktgenau aus – so bleibt nichts im Verborgenen und erscheint im besten Licht. Spot on auf den Strahler, diesen kleinen Lichtkünstler!

Ein gutes Licht-Design ist beim Wohnen mindestens ebenso wichtig wie die eigentlichen Möbel oder die Accessoires – und das gilt für drinnen ebenso wie draußen. Besonders draußen können Strahler dabei helfen – und wir von Westwing halten nicht nur Ihr Zuhause, sondern auch Ihren Außenbereich für wichtig. Deshalb sind wir stets auf der Suche nach den besten Produkten dafür, den schönsten Gartenmöbeln und den besten Leuchten. Lassen Sie sich von Westwing inspirieren!

Strahler als besondere Leuchte

Strahler werden oft im Außenbereich eingesetzt, wenn auch nicht ausschließlich. Ähnlich wie Sockelleuchten und Pollerleuchten dienen sie draußen oft dazu, den Weg zum eigenen Zuhause zu erleuchten – Sicherheit ist also ein wichtiger Aspekt der Strahler. Aber anders als beispielsweise Sockelleuchten, die ihr Licht etwas sanfter einfach rund um ihre Leuchte abgeben, sind Strahler, oft auch Spots genannt, besonders gut dafür, einzelne Ecken oder zum Beispiel besonders düstere Seiten auszuleuchten. Strahler senden dann punktuell das Licht an genau die Stelle, an der Beleuchtung gebraucht wird.

Besonders schön kann das aber ebenso an einem Weg entlang geschehen, wenn die Spots so angebracht werden, dass sie zum einen nicht direkt blenden und zum anderen zum Beispiel eine Hauswand anleuchten. So sorgen die Strahler dafür, dass man sicher zum eigenen Haus laufen kann und gleichzeitig noch wunderbar das Gebäude anleuchten kann – wenn das nicht einen echten Walk of Fame ergibt!

Wichtige Elemente beim Strahler

Wie bei allen Leuchten und besonders bei der Gruppe der Außenstrahler sind auch hier einige Dinge zu beachten:

  • Leuchtmittel: Wie bei allen Leuchten sind auch bei Strahlern besondere Leuchtmittel wichtig. Meist werden Strahler, innen oder außen, über LEDs betrieben. Gerade LED ergibt sehr helles Licht, das aber nicht zu grell ausfällt.
  • Energie: Wer ein wenig Strom sparen will, der sollte sich überlegen, Solarleuchten einzusetzen. Dann tanken die Zellen am Tag auf, und nehmen das Lichts auf – das macht die Sonne ganz umsonst! Eine andere Möglichkeit zum Stromsparen wäre der Einsatz einer Zeitschaltuhr – dann schalten sich die Strahler nur ein, wenn sie zu einer bestimmten Zeit angehen sollen.
  • Material: Da Strahler, ähnlich wie Bodeneinbauleuchten, sehr nahe am Boden angebracht sind, sollte sie relativ robust sein – dann passiert auch nichts, wenn mal jemand aus Versehen darauf tritt. Meist sind Strahler mit bruchsicheren Glas versehen und aus Edelstahl – und, ganz wichtig, natürlich wetterfest!

Strahler draußen und drinnen

Sowohl drinnen als auch draußen können Strahler also tolle Akzente setzen. Draußen lohnt sich das aber nicht nur auf dem Weg zum Haus oder an der eigenen Häuserwand, sondern vor allem an besonderen Stellen im Garten. Wie wäre es zum Beispiel, den Gartenteich ein wenig anzustrahlen? Natürlich nur so, dass die Fische sich nicht gestört fühlen. Dann sehen sich die Fische als die Stars im Garten!

Oder eben auch drinnen? Möchten Sie da vielleicht auch ein paar Lichtpunkte setzen? Man könnte zum Beispiel ein besonders schönes oder wertvolles Gemälde anleuchten oder in einem dunklen Flur ein paar Glanzlichter setzen. Das macht das eigene Zuhause nicht nur sicherer, sondern auch noch hübscher!

Eines ist sicher: mit einem Strahler heißt es immer „Spot on“ im Wohnbereich – es werde Licht!

Strahler online kaufen? So funktioniert Westwing:

Strahler in ihrer ganzen Vielfalt

Strahler können in vielerlei Formen und Varianten auftreten, sodass man neben den herkömmlichen Bodenstrahlern für außen und Deckenstrahlern für den Wohnbereich auch viele andere Strahler als Blickfang und Highlight einsetzten kann. Generell weisen die meisten Strahler ein recht robustes und modern angehauchtes Design auf oder sind wie die kleinen Spots zur Beleuchtung sehr unauffällig gestaltet. Entdecken Sie die Vielfalt an Strahlern!

  • Heizstrahler: Nicht nur zur Beleuchtung können Strahler in Form von Lampen und Leuchten zum Einsatz kommen, sondern auch in kalten Nächten zum Wärme spenden im Außenbereich. Gerade bei Geburtstagsfeiern in der Garage oder im Garten im Herbst oder Winter sind die Heizstrahler ein absolutes Muss, sondern auch falls die Heizung im Haus einmal Probleme macht, kann ein Heizstrahler im Zimmer eine kurzfristige Übergangslösung bilden. So sind für den Außenbereich sogenannte Heizpilze als große Heizstrahler bevorzugt und kleine tragbare Modelle vom Strahler im Innenbereich anzuwenden.
  • Standstrahler: Ein Standstrahler oder Fluter schafft nicht nur sehr viel Licht im Raum, sondern eignet sich vor allem im Industrial Style um den rauen Charme und Flair einer industriellen Fabrikhalle zu vermitteln. Als Blickfang im Raum passt der Standstrahler sehr gut vor eine einfache Putz- oder Ziegelwand. Auch Gemälde und Bilder an der Wand können mit einem Standstrahler oder Theaterstrahler an der Decke wundervoll in Szene gesetzt werden und bekommen so sofort die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt.
  • Hausnummerstrahler: Damit die Hausnummer auch von der Straße aus gut zu lesen ist, sind viele Hausnummernschilder mit einem integrierten Strahler ausgestattet, welcher von unten oder oben die Zahl bestens ausleuchtet. So findet jeder Besucher sofort den richtigen Eingang!

Ob außergewöhnliche Strahler oder herkömmliche Varianten vom Strahler zur Beleuchtung – bei Westwing werden Sie fündig!