Kleines Sofa Alba in modernem Wohnzimmer.

Klein ist nicht gleich ungemütlich. Denn auch in kleinen Räumen und kleinen Wohnzimmern kann ein kleines Sofa zur Wohlfühloase werden. Auch auf einem kleinen Sofa können Sie relaxen und runterkommen. Auch ein kleines Sofa kann zum Blickfang im kleinen Wohnzimmer werden. Was Sie bei der Wahl eines kleinen Sofas für Ihr kleines Wohnzimmer beachten müssen, wie Sie es am besten platzieren und kombinieren, das erklären wir Ihnen hier.

Welches Sofa passt gut in kleine Räume?

Wie wählt man also ein Sofa für ein kleines Wohnzimmer oder einen kleinen Raum aus? Schließlich soll die Couch gemütlich sein, Platz zum Faulenzen und Kuscheln, zum Entspannen, Lesen, Fernsehen und Zusammensitzen bieten. Aber sie darf gleichzeitig den Raum nicht überladen oder zu viel Platz einnehmen. Kein Problem, denn moderne kleine Sofas müssen nicht eng oder ungemütlich sein. Sie können beides haben: platzsparende Möbel und Komfort, wenn Sie beim Kauf auf folgende Tricks achten:


  1. Überlegen Sie sich zunächst was Sie brauchen: Wie viele Personen leben in Ihrer Wohnung? Werden Sie Gäste zu Besuch haben, denen Sie einen Sitzplatz bieten möchten? Möchten Sie ein weiches, gepolstertes Sofa oder ein festeres und stützendes Sofa? Egal, ob Sie in einer kleinen Stadtwohnung leben oder sich verkleinern, die Idee ist, das Sofa an Ihre Wohnung anzupassen und trotz wenig Platz einen funktionalen und gemütlichen Raum zu schaffen.
  2. Messen Sie dann den Raum aus und überlegen Sie sich wie viel Platz das Sofa einnehmen darf: Das Wichtigste bei der Suche nach einem Sofa für Ihr kleines Wohnzimmer ist, dass Sie das Sofa sowie den Raum vor dem Kauf ausmessen. Bevor Sie ein Sofa haben, messen Sie also wie groß es sein darf. Dabei geht es nicht nur um die Länge. Überlegen Sie, wie hoch die Rückenlehne an der Wand dahinter sein kann. Und dann messen Sie aus, wie tief die Sitzfläche ist. Viele vergessen, sich Gedanken darüber zu machen, wie weit die Sofakissen in den Raum hineinragen werden. Denken Sie auch daran, dass Sie zwischen Sitzkissen und Couchtisch etwas Platz lassen sollten. Messen Sie also alle Seiten genau aus und gehen Sie mit den genauen Maßen bewaffnet einkaufen.
  3. Machen Sie sich Gedanken über Farbe und Material: Damit Ihr kleines Sofa auch zu Ihrer restlichen Einrichtung passt, sollten Sie sich auch Gedanken um den Look machen. Wenn Sie schon genau Vorstellungen davon haben was Sie möchten und brauchen, werden Sie schneller fündig. Sprechen Sie schließlich mit Expert*innen, lassen Sie sich beraten – das geht bei uns auch online.

Die 4 schönsten kleinen Sofas für kleine Räume

Nun haben Sie mehrere Optionen. Zunächst gibt es kleine Sofas in sogenannter Wohnungsgröße. Sofas in Wohnungsgröße sind 73 cm bis 75 cm breit im Gegensatz zur „normal“ großen Sofas die 84 cm breit sind. Häufig gibt es beliebte Modelle in verschiedenen Größen. Entdecken Sie hier unsere schönsten Modelle:

1. Idee: Schlicht, modern und luftig – Kleines 2-Sitzer-Sofa „Moby

  • Der Look: Das kleine Sofa Moby bringt alles mit – es ist schnörkellos und minimalistisch, schmal geschnitten und geradlinig. Die Arm- und Rückenlehnen sind angenehm niedrig. Zudem steht es auf schmalen Füßchen und wirkt dadurch umso luftiger.
  • Material & Farbe: Außerdem ist es in vielen verschiedenen Materialien und Farben erhältlich, sodass Sie bestimmt einen Ton finden, der in Ihr persönliches Farbschema passt. In einem kleinen Raum machen sich neutrale Töne sehr gut, die Sie anschließend mit bunten Kissen oder Accessoires kombinieren können. Aber auch in einer Knallfarbe wird das kleine Sofa zu einem coolen Eyecatcher.
  • Kombinationsmöglichkeiten: Dank des schlichten Designs passt die kleine Couch zu besonders vielen verschiedenen Wohnstilen. Sie passt toll in ein modernes Wohnzimmer, aber auch zum Skandi Stil oder Industrial Style macht es sich auch sehr gut.

2. Idee: Gemütlich, flexibel und trendy – Kleines Sofa „Sofia“

  • Der Look: Das Sofa Sofia ist komfortabel und praktisch, es kann in einem Wohnzimmer mit Retro-Look zum absoluten Highlight werden. Die runden schlichten Formen machen das Sofa zu einer tollen Wahl für kleine Wohnzimmer. Die tiefen Sitzkissen mögen auf den ersten Blick wuchtig wirken, dafür aber kommt das Sofa ohne Knöpfe, Strukturierung, Nieten, Fransen oder sonstiges aus, was die optische Ruhe stören könnte.
  • Material & Farbe: Das Sofa gibt es in 3 schönen Farbtönen aus hochwertigem Webstoff. Dank der neutralen Farbtöne lässt sich das Sofa gut mit einer bestehenden Einrichtung matchen. Wussten Sie außerdem, dass Räume die Ton-in Ton ganz in Beige eingerichtet sind, aktuell ganz groß im Trend liegen?
  • Kombinationsmöglichkeiten: Vor allem punktet das kleine Sofa aber mit seinen mobilen Funktionen. Die beiden Hälften lassen sich nämlich verschieben, sodass man dazwischen noch einen Couchtisch, einen Hocker, Stühle oder sonstiges platzieren kann. Oder Sie lassen beide Hälften frei mit etwas Abstand stehen, um den Raum offener und luftiger wirken zu lassen.

3. Idee: Lässig, minimalistisch und praktisch – Kleines Sofa Lennon

  • Der Look: Ja, wir haben weiter oben vor zu breiten und wuchtigen Armlehnen gewarnt, aber Lennon löst den optischen Trick besonders geschickt. Sowohl die Armlehnen als auch die Rückenlehnen sind niedrig, sodass der Blick gleiten kann. Zudem ist das Sofa geradlinig und schnörkellos designt, sodass es sich wunderbar in einen kleinen Raum integrieren lässt.
  • Material & Farbe: Lennon gibt es in vielen verschiedenen Materialien und Farben. Entdecken Sie Ihr persönliches Lieblings-Lennon.
  • Kombinationsmöglichkeiten: Die flexible verstellbare Modular-Funktion macht es zudem auch noch herrlich praktisch. Sie können es ähnlich wie Sofia in der Mitte teilen. Stellen Sie die beiden Hälften anschließend mit etwas Abstand oder L-förmig oder einander gegenüberliegend auf.

4. Idee: Besonderes Highlight – Designer-Sofa Alba

  • Der Look: Zunächst wollen wir hier zeigen, wie gut auch kräftige Farben in kleinen Räumen funktionieren. Schrecken Sie also nicht davor zurück Ihrem kleinen Wohnzimmer einen farbenfrohen Look zu verpassen, wenn Ihnen der Stil gefällt. Alba ist ein echter Hingucker. Das Sofa ist rund und bauchig wirkt dabei aber trotzdem nicht drückend auf den kleinen Raum. Das fließende Design lässt es nämlich immer noch zu, dass der Blick nahtlos gleiten kann. Das Sofa ist ein Blickfang ja, aber es stört die Optik nicht und teilt den Raum nicht.
  • Material & Farbe: Alba gibt es in 5 verschiedenen Erdtönen aus hochwertigem Samt oder Teddystoff.
  • Kombinationsmöglichkeiten: Sie müssen bei der Wahl von kleinen Sofas für kleine Räume nicht auf spannende Statementpieces und Designerteile verzichten. Denn nein, kleine Sofas müssen absolut nicht langweilig sein. Stattdessen sorgen die niedrige Rückenlehne und die weichen Formen dafür, dass es sich gut ins Ambiente einfügen lässt. Indem das Design ganz auf Armlehnen verzichtet und diese nur mit der geschwungenen Form andeutet, wirkt es offener und geräumiger. Außerdem steht das Sofa leicht erhöht auf schlanken Füßchen, sodass es fast so wirkt als würde es schweben.

5 Experten-Tipps für Ihr kleines Wohnzimmer mit kleinem Sofa

Damit Ihr kleines Wohnzimmer rundum stilvoll und gemütlich wirkt haben wir die besten Tipps und Tricks von Interior-Experten hier gesammelt:


  1. Konzentrieren Sie sich auf eine Farbpalette: Ja auch ein kleiner Raum darf in kräftigen Farben gestaltet sein, aber kombinieren Sie Töne aus der gleichen Farbpalette.
  2. Schichten Sie die Beleuchtung: Kombinieren Sie dazu mehrere Lichtquellen wie eine Hängeleuchte mit dimmbarer Steuerung, dazu Lampenlicht und Wandleuchten. Oder wählen Sie verstellbare Lampen, die sowohl das Licht zum Lesen lenken als auch Lichtspiele für die Atmosphäre erzeugen können.
  3. Öffnen Sie die Wände (wenn möglich): Sie können Ihrem kleinen Wohnzimmer ein cleanes, klares und modernes Ambiente verleihen, indem Sie einige Wände öffnen. Sie können bodentiefe Fenster, Durchgänge oder Durchreichen einbauen, oder beispielsweise die Wand zur Küche abtragen.
  4. Schaffen Sie eine Akzentwand: Anstatt das Wohnzimmer mit Deko und Accessoires, Bilder und Akzenten zu überladen konzentrieren Sie sich auf eine Wand, hier dürfen Sie sich kreativ austoben, sie bunt streichen und mit Deko schmücken.
  5. Setzen Sie Spiegel ein: Ein Spiegel im Wohnzimmer oder einer, der ins Wohnzimmer führt, kann den Raum heller und luftiger wirken zu lassen. Sie können auch, mehrere Spiegel an gegenüberliegenden Wänden anbringen, um den Raum größer zu schummeln.

Lesetipp: Entdecken Sie noch mehr clevere platzsparende Tipps und Tricks für kleine Wohnungen!


Wir hoffen wir konnten Sie inspirieren und wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen und Einrichten. Machen Sie es sich in Ihrem kleinen Wohnzimmer gemütlich.

Die beste Pflege für Ihr neues kleines Sofa: