Adventskalender auf weißem Esstisch

“The weather outside is frightful. But the fire is so delightful.” Und irgendwie lieben wir es ja auch: Wenn Weihnachtslieder aus der Box schallen, es nach Keksen duftet und die erste Kerze am Adventskranz brennt, während wir es uns auf der Couch gemütlich machen. Wie man einen Adventskranz selber machen kann erfahren Sie hier in unserem Artikel. Wir haben Ihnen die 8 schönsten Ideen zusammengestellt. Also let it snow let it snow let it snow!

Adventskranz selber machen: Die wichtigsten Materialien

Absolutes Must-have für gemütliche Winterabende und besinnliche Adventssonntage: Der Adventskranz. Nichts sorgt mehr für Weihnachtsstimmung als festliche Dekoration und Kerzenschein. Der Adventskranz steht, wie kaum eine andere Weihnachtsdeko für die schönste Zeit im Jahr und versüßt uns die Wartezeit auf den Heiligabend.

Besonders familiär wird der Advent, wenn Sie den Adventskranz selber machen. Hier können Sie Ihr persönliches Stilgefühl zum Ausdruck bringen. Das Stecken des Kranzes ist nicht schwer.Um Zuhause einen Adventskranz selbst machen zu können, benötigen Sie natürlich nicht nur Inspiration für eine gelungene Deko. Auch hilfreiche Tipps für alle notwendigen Materialien erleichtern das Stecken. Damit Ihr vorweihnachtliches DIY-Projekt gelingt, haben wir die wichtigsten Materialien für Sie zusammengefasst. Jetzt kann nichts mehr schief gehen!

Materialien zum Adventskranz basteln:

  • Kranz aus Zweigen, Stroh oder Tannengrün: Zum Adventskranz selber machen eignen sich zum Beispiel dünne Zweige aus Birkenreisig oder Weide, die Sie dann zu einem Kranz binden. Deutlich unkomplizierter wird das ganze Projekt mit einem gekauften Rohling aus Stroh oder Styropor, den Sie mit Hilfe von Basteldraht mit grünen Ästen schmücken. Besonders gut eignen sich hierfür klassische Tannenzweige, die man entweder im Wald sammeln oder beim Floristen kaufen kann. Unser Tipp:  Sie haben die Möglichkeit im Wald schöne Zweige in verschiedenen Größen vom Boden aufzusammeln? Achten Sie hierbei darauf, dass die Äste noch frisch sind, dann lassen sie sich leichter biegen und binden und das Adventsgesteck übersteht die komplette Vorweihnachtszeit, ohne auszutrocknen. Beim Adventskranz basteln können natürlich Zweige in verschiedenen Größen und Sorten miteinander kombiniert werden. Die Äste der Scheinzypresse oder Nordmanntanne halten beispielsweise im Vergleich zu anderen Nadelhölzern länger und pieksen beim Basteln nicht allzu stark in die Finger.
  • Adventskerzen: Ein Must-Have auf dem Weihnachtskranz sind natürlich vier schöne Kerzen. Hier sind dicke Adventskerzen ideal, schließlich müssen diese vier Wochen durchhalten. Es gibt auch spezielle Adventskerzen-Sets mit vier unterschiedliche Kerzengrößen. Die Kerze für den ersten Advent ist dabei viel größer als die für den vierten Advent, da diese jede Woche erneut angezündet wird. Klassische Kerzenfarben für den Adventskranz sind Rot, Weiß, Gold oder Silber. Je nach Geschmack sehen aber auch violette, grüne oder gelbe Kerzen schön auf dem Adventsgesteck aus.
  • Weihnachtsdeko: Das Schöne an jedem DIY-Trend ist, dass Sie sich kreativ ausleben und selbst tolle Werke erschaffen können. Selbstgemachte Deko verleiht jedem Gesteck eine persönliche Note. Zum Adventskranz Dekorieren eignet sich alles, was Sie in Weihnachtsstimmung versetzt, wie zum Beispiel kleine Christbaumkugeln, Schleifen, Kunstschnee, Tannenzapfen, Nüsse, Strohsterne oder Beeren.

Spätestens jetzt sollten Sie in Stimmung sein und Weihnachtshits vor sich hin summen. Wenn Sie allerdings doch noch etwas Inspiration gebrauchen können, dann scrollen Sie doch noch durch unsere Ideensammlung. Wir haben vom Klassiker bis zum Trendteil alles dabei, was Ihr Heim für die Adventszeit noch schöner macht.

Die schönsten DIY-Ideen zum Selbermachen

Die Größe passt nicht, die Kugeln sind zu bunt oder die Kerzen zu hoch – irgendetwas stimmt oft nicht bei der Wahl des richtigen Adventskranzes. Damit Sie diese Probleme in diesem Jahr umgehen, zeigen wir Ihnen wie sie einen Kranz ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack selber basteln.

Unsere top 8 Adventskranz DIY Ideen lassen sich alle super schnell und vor allem einfach zu Hause nachbasteln. Dafür brauchen Sie noch nicht mal viel Material und vor allem nicht besonders viel Zeit. Sie sehen toll aus als Tischdeko und sind ein besonders schönes, weil persönliches, Geschenk für alle denen Sie die vorweihnachtliche Zeit versüßen wollen.

1. Kranzlos festlich: Advent ohne Adventskranz aber mit edler Dekoschale

Eine richtig clevere Idee: Eine Advents-Schale. Dafür ist kein Binden oder Flechten mit Ästen und Zweigen notwendig. Alles was sie brauchen ist eine schöne Dekoschale und weihnachtliche Dekoelemente. Legen Sie zum Beispiel frische grüne Tannenzweige Sternförmig auf die Schale und stellen Sie die vier Kerzen darauf in die Mitte. Nun können Sie den Adventsteller dekorieren.

Hier gibt’s noch Deko-Ideen:

2. Aktuell im Trend: Eukalyptus Adventskranz selber machen

Zugegeben Eukalyptus ist nicht besonders weihnachtlich, dafür aber voll im Trend. Also warum dieses Jahr nicht mal was anderes ausprobieren und die Adventskerzen mit einem Eukalyptuskranz kombinieren? Die Deko wird garantiert zum Eyecatcher auf Ihrem Esstisch.

Den Kranz bekommen Sie entweder schon fertig gebunden als Rohling beim Floristen oder Sie binden ihn selber. Dafür brauchen Sie nur Eukalyptuszweige in verschiedenen Längen und Größen aus denen sie kleine Sträußchen binden. Diese Mini-Sträußchen befestigen Sie anschließend nacheinander an einem Drahtring, bis dieser voll ist.

Den fertigen Kranz können Sie im Anschluss ganz schlicht mit vier Kerzen kombinieren, oder Sie verpassen ihm doch noch eine weihnachtliche Note, indem Sie ihn mit festlichem Schmuck dekorieren.

Auf der Suche nach Bastelmaterialien geht’s hier entlang:

3. Step by Step einen klassischen Adventskranz selber basteln

Keine Sorge mit unserer Schritt für Schritt Bastelanleitung gelingt der Adventskranz garantiert und Sie können sich dieses Jahr über ganz persönlichen Weihnachtsschmuck freuen.

  1. Step: Wenn Sie einen Strohkranz als Rohling haben, kann es sofort losgehen. Beginnen Sie außen am Adventskranz mit dem Stecken der Zweige. Die Äste werden versetzt wie Fischschuppen an den Kranz angebracht. Schließlich können die Verästelungen passend über den Adventskranz gebogen und mit Draht fixiert werden. Schneiden Sie eventuell ein paar überstehende Zweige mit einer Gartenschere ab und füllen Sie Löcher mit kleinen Zweigen auf.
  2. Step: Anschließend folgen die Kerzen. Verwenden Sie hierfür am besten spezielle Kerzenhalter, die unten eine Spitze haben, um sie in den Adventskranz zu drücken. So stehen die Kerzen fest und sicher.
  3. Step: Zuletzt wird die Deko hinzugefügt. Diese kann entweder mit Draht umwickelt oder mit einer Heißklebepistole befestigt werden. Viele Deko-Gegenstände wie Mini-Christbaumkugeln oder künstliche Beeren können bereits mit einem Draht an der Unterseite gekauft werden. Verteilen Sie die Dekoration gleichmäßig über den Kranz, sodass er von allen Seiten schön anzuschauen ist. Diese Arbeit kann gut von Ihren Kindern übernommen werden. Und fertig ist der selbstgemachte Adventskranz!

4. Adventskranz länglich selber machen

Längst müssen die Adventskerzen nicht mehr in einem kreisrunden Kranz stecken. Moderne Kerzenhalter oder längliche Kerzen-Reihen haben sich zu dem klassischen Kranz gesellt und können locker mithalten, wenn es darum geht für Weihnachtslaune zu sorgen. Das Beste an der Advents-Reihe: Sie lässt sich noch einfacher selber basteln als der Adventskranz.

Sie brauchen dafür: Ein längliches Stück Steckschaum, Stecknadeln, Tannenzweige, Kerzenhalter, vier Kerzen und weihnachtliche Deko wie Tannenzapfen, Nüsse, Sterne, Schleifen und alles was sie sonst noch gerne mit einbringen möchten.

Zunächst muss der Steckschaum in Wasser eingelegt werden, damit er sich vollsaugen kann. Sie können ihn vorher noch zurechtschneiden. Dann binden Sie zwei bis drei Tannenzweige zusammen und stecken sie am oberen Ende der länglichen Schaummasse fest. Darauf legen sie wiederum zwei bis drei gebündelte Zweige und befestigen sie. Darüber kommt der nächste Bund Zweige bis sich daraus ein längliches Bett aus Tannengrün ergibt. Achten Sie darauf, dass die Zweige den Schaum rundum komplett bedecken.

Nun können Sie die Kerzenhalter samt Kerzen in die Zweige und den Schaum stecken. Rundherum können Sie anschließend die Deko ergänzen. Mit Stecknadeln können Sie Tannenzapfen, kleine Zieräpfel, Nüsse und Kugeln anbringen. Auf einer passenden kleinen Tischdecke oder einem länglichen Servierteller kommt der Kranz besonders schön zur Geltung.

Hier haben wir noch etwas Shopping-Inspo für Sie gesammelt, damit Sie sofort loslegen können:

5. Winterwaldkranz

Dieses Jahr wieder besonders trendy: Natürliche Farben und Materialien. Binden Sie einen Kranz aus selbst gesammelten Zweigen und Moos frisch aus dem Wald und schmücken Sie ihn mit naturgegebener Zierde, wie Tannenzapfen, Nüsse, getrocknete Orangenscheiben, Trockenblumen und Flechten. Dazu kombinieren Sie noch weihnachtliche Elemente in ebenso natürlichen Farben, zum Beispiel Christbaumkugeln in Brauntönen und Filzsterne.

Sie können natürlich auch einen fertigen Tannenkranz kaufen und ihn nach Ihrem ganz eigenen Geschmack schmücken und dekorieren. Wie wärs zum Beispiel mit diesen Kränzen:

6. Kleine Highlights setzen

Dieser Low Budget Kranz lässt sich so easy zu Hause nachbasteln, ohne, dass Sie dafür viel Geld ausgeben müssen. Haben Sie nämlich erst mal einen grünen Tannenkranz als Basis, egal ob gekauft oder selbstgemacht brauchen Sie nur noch ein paar Nüsse, kleine Tannenzapfen und Filzstoff. Aus dem Filz, passend zu den goldenen Nüssen in Weiß oder Silber, schneiden Sie kleine Sternen aus, die Sie schließlich auf am Kranz feststecken.

7. Der Adventskranz in Kuchenform

Ein Kranz in Kuchenform – hört sich das nicht lecker an? Wer mal auf etwas ganz besonderes Lust hat, der kann sich an dieser kreativen Dekoidee austoben! Wir wünschen viel Spaß dabei!

8. Mond und Sterne Kranz

Dieser Kranz ist zwar nur halb so grün aber dafür ganz groß im Trend. Versuchen Sie dieses Jahr einen Weidenkranz nur zur Hälfte, wie einen Halbmond mit grünen Zweigen und Moos zu schmücken. Das Tannengrün und andere Zweige oder Moosflechten können Sie mit Draht an der Weiden-Basis festmachen bevor Sie Kerzen und Deko ergänzen. Kleine Sterne und Kugeln machen sich besonders gut auf dem Halbkreis.

Hier passt der Adventskranz auch…

Haben Sie sich schon für ein Modell entschieden? Und auch schon einen Platz für das selbstgemachte Werk gefunden? Wir hätten da noch ein paar Ideen und Anregungen für Sie. Ihr Adventskranz macht sich nämlich nicht nur super als Tischdeko, sondern kann überall im Haus zum Einsatz kommen.

Platzieren Sie ihn zum Beispiel im Flur als Eyecatcher im Eingangsbereich. Dort kann er an der Wand lehnen oder liegend platziert werden. Die vier Kerzen können auch daneben stehen oder Sie stellen passende Laternen dazu. Alternativ wirkt er auch sehr schön hängend als Wanddeko im Wohnzimmer oder als Türkranz. Die Kerzen platzieren Sie dann darunter oder daneben, wo Sie am besten Platz finden. Besonders schön festlich zur Geltung kommt der Kranz über dem Kamin. Wenn Sie keinen Kamin haben, wie wärs dann mit einem Fenster? Hängen Sie den Kranz in ein Fenster und stellen Sie vier Kerzen darunter auf das Fensterbrett.

Adventskranz Alternative: Die Adventskalender Kerze

Eine Kerze erledigt den Job von vier, wir können uns jeden Tag über stimmungsvolles Licht freuen und steigern die Vorfreude auf den Heiligabend. Die Adventskalenderkerze ist eine top Alternative für alle Ungeduldigen, denn man kann täglich, und nicht nur sonntags, etwas mehr davon abbrennen und für alle die nicht basteln möchten.

Jeden Abend im Dezember können Sie das Licht anzünden und beobachten wie die Kerze kürzer wird und die Festtage näher rücken. Wir haben eine passende bei WestwingNow:

Adventskranz online kaufen:

Wenn Sie einen Adventskranz doch lieber fertig kaufen wollen dann finden Sie bei Westwing eine große Auswahl. Achten Sie gerade beim online Kauf auf den Durchmesser des Kranzes und überlegen Sie sich schon vorher wo das Gesteck stehen soll, damit Sie die Größe einschätzen und einen geeigneten Platz finden können.

Sie können dem fertigen Modell im Anschluss immer noch einen persönlichen Touch verpassen und eigene Dekoelemente anbringen. Vergessen Sie nicht die passenden Kerzen dazu zu bestellen.


Sie möchten noch mehr Ideen rund um das Thema Adventskranz-Deko? Dann klicken klicken Sie durch unsere Kategorien “Weihnachten” und “Weihnachtsdeko” und entdecken Sie festliche Tipps und Tricks unserer Interior Experten.