Jetzt registrieren und CHF 15 Gutschein sichern!
Wohnzimmer gestaltet von Westwing Studio

Nach der erfolgreichen Wohnungssuche stellt sich die Frage: Hast Du alles? Der Umzug in die erste eigene Wohnung ist oftmals mit viel Aufregung, aber auch mit jeder Menge Vorfreude verbunden. Damit Du den Auszug frühzeitig planen kannst, ist es hilfreich, eine Checkliste zur Hand zu haben. So vergisst Du keinesfalls die wichtigsten Dinge und kannst Fehlendendes noch rechtzeitig besorgen. Unsere Wohnexperten verraten Dir, was Du für Deine Erstausstattung benötigst und worauf Du im ersten Schritt sogar verzichten kannst. Außerdem zeigen wir anhand einer stylischen 35qm Wohnung, wie Du Deine erste eigene Wohnung einrichten kannst, damit Du Dich von Anfang an wohlfühlen kannst in Deinem neuen Zuhause!


Die erste eigene Wohnung einrichten: Deine Checkliste zum gratis Download

Damit in Deiner ersten eigenen Wohnung nichts fehlt, kannst Du beim Shoppen und Einrichten folgende Checkliste für die Grundausstattung zur Hand nehmen:

Erste eigene Wohnung Checkliste Template zum selbst ausfüllen

Jetzt hast Du Dir erstmal einen Überblick verschafft, was Du alles für Deine erste eigene Wohnung benötigst! Jetzt geht’s ans Styling! Wie Du das umsetzen kannst, zeigen wir Dir jetzt!

1. Was brauche ich im Schlafzimmer?

  • Bett mit Matratze
  • Nachttisch
  • Bettzeug und Kissen
  • Kleiderschrank oder Kleiderstangen in Kombination mit Regal & Kommode
  • Kleiderbügel
  • Spiegel
  • Deckenlampe
  • Nachttischlampe
  • Vorhänge oder Rollo
  • Wäschesammler

Im Schlafzimmer ist ein bequemes Bett absolutes Muss. Mit weichen Kissen und Decken wird es zum absoluten Rückzugsort Deiner vier Wände. Daneben platzierst Du am besten einen stylischen Nachttisch. Auf diesem kannst Du Bücher, eine Tischleuchte sowie Deine liebsten Deko-Elemente platzieren. Für mehr Sitzgelegenheit im Schlafzimmer ist ein moderner Pouf – am besten mit Stauraum für ungenutzte Decken und Kissen – einfach unerlässlich.

Inspirationen für Dein Schlafzimmer

Lese-Tipp: Du suchst noch nach der passenden Matratze für Dein Bett? Dann lies unseren Matratzenratgeber sowie unseren Guide zum passenden Härtegrad.

Tipp: Wenn Du nur ein kleines Schlafzimmer hast und allein schläfst, kannst Du auch auf ein praktisches Einzelbett mit Stauraumfunktion setzen! Somit sparst Du wertvolle Stellfläche.

Wenn der Platz es zulässt, findet auch ein Kleiderschrank in Deinem Schlafzimmer Platz. Ansonsten bietet eine Kommode den nötigen Stauraum für Kleidung & Co. Auch diese kannst Du mit Kerzen, Vasen und einem Spiegel ergänzen. Eine extra Stehlampe schafft als indirekte Lichtquelle ein gemütliches Ambiente, das zum Verweilen und Entspannen einlädt.


2. Was brauchst Du im Wohnzimmer?

  • Sofa oder mehrere Sessel
  • Stauraum: Kommode, Regal, Sideboard
  • Stehlampe
  • Deckenleuchte
  • Couchtisch oder Beistelltisch
  • Textilien wie Kissen, Decke, Teppiche
  • Vorhänge

SHOP THE LOOK

Da das Wohnzimmer der Mittelpunkt Deiner Wohnung ist, sollte es freundlich und einladend gestaltet sein. Ein gemütliches Sofa ist dabei das A und O – hier das richtige Modell zu finden, ist abhängig von Deinen Ansprüchen. In Sachen Gemütlichkeit sollte es jedoch keinerlei Abstriche machen. Mit ein paar Dekokissen und einem flauschigen Teppich setzt Du es gekonnt in Szene. Ein moderner Couchtisch darf als Ablagefläche natürlich auch nicht fehlen! Genauso wie eine große Stehleuchte, die im Wohnzimmer für das nötige Licht sorgt.

Tipp: Besonders in kleinen Wohnungen empfiehlt sich ein praktisches Schlafsofa! Solltest Du regelmäßig darauf schlafen, solltest Du unseren Guide für Dauerschläfersofas lesen!

In puncto Dekoration stehen Dir in Deinem Wohnzimmer alle Möglichkeiten offen. Neben Duftkerzen empfehlen wir ein schönes Blumenarrangement auf dem Couchtisch. In einer stilvollen Vase sorgt es für Leichtigkeit und bringt Frische in den Raum. Eine Bilderwand mit persönlichen Bildern oder Gemälden wird zum absoluten Blickfang. Um sich vor fremden Blicken zu schützen, sind Gardinen ein stylisches Muss.


3. Was brauchst Du in der Küche?

  • Mülleimer
  • Geschirr
  • Gläser
  • Besteck
  • Kochgeschirr
  • Geschirrtücher, Schwämme, Spülbürste
  • Besen, Kehrblech
  • Küchenkleingeräte: Wasserkocher, Kaffeemaschine, Toaster, Mikrowelle
  • Esstisch und Küchenstühle
  • Kühlschrank
  • Herd mit Backofen
  • Spülschrank mit Spülbecken
  • Arbeitsplatte
  • Hängeschrank oder Küchenregale
  • Küchenunterschränke
  • Deckenlampe

Du hast das große Glück und Deine erste eigene Wohnung verfügt bereits über eine Einbauküche? Dann musst Du Dich nur noch um die schönen Dinge, wie Kochgeschirr, Besteck, Küchengeräte und Essgeschirr kümmern. Wie praktisch! Schönes Besteck und besonderes Geschirr lassen Deine Küche nämlich gleich viel freundlicher wirken. Verfügt die Küche über ausreichend Platz, kannst Du auch eine kleine Essecke integrieren.

Übrigens: Küchenutensilien sind super Geschenkideen zum Einzug. Entdecke unsere schönsten Einweihungsgeschenke und setze sie direkt auf Deine Wunschliste!


4. Was brauchst Du am Arbeitsplatz?

  • Schreibtisch und Schreibtischstuhl
  • Tischleuchte
  • Regale oder Roll-Container als Stauraum
  • Organizer
  • Papierkorb
  • Memoboard oder Pinnwand
  • Steckdosen
  • Drucker und Computer

Ein Arbeitplatz kann leicht in der Ecke eines Raumes integriert werden. Am besten steht er jedoch in Fenster-nähe. Ein stabiler Schreibtisch sowie ein ergonomischer Schreibtischstuhl sind absolut Pflicht, insbesondere, wenn Du viel im Home-Office bist und am Schreibtisch arbeitest. Achte außerdem besonders bei wenig Platz auf eine gute Schreibtisch-Organisation. Praktische Organizer, Boxen und Ablagen erleichtern es Dir, Ordnung zu halten.

Viele weitere Ideen, Tipps und Inspirationen für Dein Home-Office findest Du außerdem in unserem ausführlichen Artikel zum Thema!

Home Office in erster eigener Wohnung Kopie

SHOP THE LOOK


5. Was brauchst Du im Bad?

  • Spiegel
  • Duschvorhang
  • Badematte
  • Deckenlampe
  • Handtuchhalter
  • Toilettenpapierhalter
  • WC-Bürste
  • Handtücher
  • Seifenspender oder Seifenschale

SHOP THE LOOK

Auch im Badezimmer ist Stauraum wertvoll, um tägliche Utensilien, wie Kosmetik und Handtücher zu verstauen. Ein Badezimmerschrank, ein Spiegel, eine Badematte, Zahnputzbecher sowie Seifenspender und Handtücher sind im Bad praktische Must-Haves. Außerdem brauchst Du ggf. einen Duschvorhang und einen Toilettenpapierhalter. Stimme Textilien farblich aufeinander ab und schaffe somit ein stimmiges Gesamtbild. Als extra Ablagefläche für Schmuck eignet sich ein modischer Beistelltisch besonders gut, auf dem Du Deinen Schmuckständer oder Dein Schmuckkästchen platzieren kannst. Duftkerzen und eine Vase mit Blumen lockern als Deko-Pieces das Ambiente auf.

Tipps für ein kleines Bad mit nur 4qm findest Du in unserem Artikel dazu! Hier findest Du Ideen und Inspirationen für Dein Update!

Unsere schönsten Spiegel

Stylische Schmuckaufbewahrung


6. Was brauchst Du im Flur?

  • Schuhregal
  • Garderobe
  • Deckenleuchte
  • Spiegel

Der Eingangsbereich ist der erste “Raum”, den Du bei Betreten der Wohnung wahrnimmst. Daher sollte der Flur einladend und doch praktisch sein. Eine Garderobe, ein Schuhregal oder -schrank und Ablageflächen sind wunderbar praktisch und können super stylisch sein! Mit Deko und einem Teppich kannst Du dem Ganzen zusätzlich Stil verleihen.


Was brauchst Du sonst noch?

  • Staubsauger
  • Wäschekorb
  • Besen
  • Wäscheständer
  • Bügelbrett
  • Bügeleisen
  • Waschmaschine
  • Eimer und Putzutensilien
  • Werkzeug: Akku-Schrauber, Schraubenzieher, Hammer

Organisatorisches für Deine erste eigene Wohnung:

  • Mietvertrag unterschreiben
  • Beim Amt ummelden und neue Adresse in den Ausweis eintragen lassen
  • Post umleiten
  • Telefon und Internet beantragen
  • Wasser, Gas und Strom anmelden
  • Türschilder anbringen
  • Versicherungen abschließen (z.B. Hausrat)
  • Neue Adresse bei Bank, Krankenkasse, Versicherungen und Arbeitgeber angeben
  • GEZ anmelden
  • Dich den Nachbarn vorstellen
  • Einweihungsparty organisieren

Du hättest gerne eine individuelle Einrichtungsberatung oder Dein persönliches 3D Einrichtungskonzept für Deine erste eigene Wohnung? Dann lass unser Interior Design Studio Dir ein Raumkonzept erstellen!

Westwing Studio Interior Design Service Beispiel Banner Vorher - Nachher

Westwing Studio Entwurf für ein Ein-Zimmer-Apartement

Schoene Zimmer Appartment 1 Zimmer Wohnung
Schoene Zimmer Appartment 1 Zimmer Wohnung Ansicht 3
Schoene Zimmer Appartment 1 Zimmer Wohnung Ansicht 4

Planung ist alles: Der Umzug in die erste eigene Wohnung

Eine Woche vor dem Umzug sollte die Schlüsselübergabe zwischen Mieter und Vermieter stattfinden. Am besten holst Du Dir hierfür einen Zeugen an Deine Seite, falls Schäden oder Mängel festgehalten werden müssen. Mehr zur Wohnungsübergabe erfährst Du in unserem Artikel dazu! Steht der große Umzug dann endlich bevor, solltest Du im Vorhinein bereits ein paar Helfer akquiriert haben, die Dir unter die Arme greifen. Wenn Du Deinen Umzug ohne Umzugsunternehmen durchziehen willst, ist das Anmieten eines Sprinters zu empfehlen. Auch ausreichend Umzugskartons solltest Du besorgen.

Tipp: Mit dem Umzugsportal Mymovingpartner kannst Du ganz leicht Umzugsunternehmen für genau Deine Anfrage vergleichen. Auch gewünschte Zusatzservices kannst Du eingeben. Du sparst Dir somit Zeit und Geld! Das gewählte Unternehmen kann Deinen Auftrag dann mit einem Klick annehmen. Änderungen können online bis zu 3 Tage vor Umzug vom Kunden durchgeführt werden. Somit bleibst Du maximal flexibel.

Am Umzugstag selbst freuen sich Deine Helfer über eine leckere Stärkung zwischendurch. Da Du für die erste eigene Wohnung sicherlich viele Möbel online bestellen und anliefern lassen wirst, wird sich der Umzug selbst nicht sehr lange hinziehen. Denn die meisten Online Möbelhäuser bieten einen Aufbauservice an. Besorge trotzdem Werkzeug, um Deine restlichen Möbel aufzubauen. Außerdem ist eine Grundreinigung der neuen Wohnung absolutes Pflichtprogramm.

Tipps für Deine erste eigene Wohnung

Beziehst du Deine erste eigene Wohnung und möchtest daher von Beginn an alles richtig machen? Mit den Extra-Tipps unserer Wohnexperten ist der Erfolg garantiert!

  1. Möbel: Unerlässlich für Deine erste eigene Wohnung sind Möbel! Bestimmt hast Du einige Interior-Pieces, die Du aus Deinem Elternhaus oder der WG als Erstausstattung mitnehmen möchtest. Wenn Dir der Stil gefällt, ist dagegen natürlich nichts einzuwenden. Oftmals möchtest Du Dich bei einem Auszug aber auch gerne neu einrichten.
  2. Textilien: Teppiche und Gardinen lassen Deine eigenen vier Wände deutlich gemütlicher und angezogener wirken. Mit schönen Deko-Kissen und flauschigen Wollplaids verleihst Du Deinem Sofa oder Bett eine persönliche Note und kannst Dich ganz bequem einkuscheln. Mit der passenden Bettwäsche rundest Du das Ambiente in Deinem Schlafzimmer gekonnt ab.
  3. Beleuchtung: Es werde Licht! In jeder Wohnung ist ein helles Deckenlicht ein absolutes Muss. Für eine gemütliche Atmosphäre sorgst Du zusätzlich mit indirekten Lichtquellen. Neben Tisch- und Stehleuchten sind daher auch Lichterketten, Kerzen und Windlichter ganz besonders wirkungsvoll.
  4. Elektronik: Elektronik erleichtert unseren Alltag und sollte daher auch in der ersten eigenen Wohnung nicht fehlen ─ in Maßen natürlich. Neben dem klassischen Fernseher sind vor allem Küchenkleingeräte sehr gefragt. Damit macht das Kochen gleich doppelt so viel Spaß.
  5. Reinigungshelfer & Werkzeug: Die erste eigene Wohnung will nicht nur hübsch eingerichtet, sondern auch sauber gehalten werden. Das ist natürlich nicht immer die angenehmste Tätigkeit, muss aber wohl oder übel gemacht werden. Mit Reinigungshelfern und Werkzeugen geht Dir das allerdings sehr einfach von der Hand.
  6. Deko: Auf die Einkaufsliste für die erste eigene Wohnung gehören definitiv Deine liebsten Deko-Elemente. Denn mit Bildern, Kissen, Pflanze & Co. wird auch eine sparsam möblierte Wohnung wohnlich und verleihen ihr einen persönlichen Touch.

Weitere Tipps zum Sparen unserer Interior-Experten

Die erste eigene Wohnung ist oftmals ein teures Unterfangen. Wenn man noch in der Ausbildung ist oder studiert, kann das schnell ein tiefes Loch ins Portemonnaie reißen. Unsere Interior-Experten haben deshalb noch ein paar Tipps auf Lager, wie Du Deine vier Wände stilvoll und günstig einrichten kannst:

  1. Wenn Dein Budget begrenzt ist, kannst Du nicht immer direkt alle Möbel auf einmal kaufen. Das ist aber auch gar nicht schlimm! Investiere lieber in weniger, aber dafür in hochwertige Möbelstücke.
  2. Kleine Wohnungen wirken offener, wenn sie sparsam möbliert sind.
  3. Mixe Altes mit Neuem! Wenn Du große, langlebige Interior-Produkte kaufst, kannst Du diese mit günstigen Secondhandmöbeln und Erbstücken kombinieren.
  4. Nicht alle Möbelstücke müssen neu gekauft werden. Warum gibst du nicht dem ein oder anderen Piece aus dem Kinderzimmer in Deiner eigenen Wohnung ein neues Zuhause?
  5. Setze auf mehrere kleine, statt auf ein großes Möbelstück. Das wirkt sich oftmals nicht nur erheblich auf den Anschaffungspreis aus. Sollte Dir der Look nicht mehr gefallen, kannst Du die Möbel auch viel leichter umstellen.
  6. Multifunktionale Möbelstücke sparen nicht nur Geld, sondern auch Platz! Sie sind also ideal für kleine Einzimmerwohnungen.
  7. Möbel kann man auch ganz einfach selber machen! Mit ein paar Paletten lassen sich ideal ein Bettgestell oder Regale bauen. Alte Bierkästen werden zu kleinen Beistelltischen oder Hockern ummonitiert. Oder hol Dir gebrauchte Möbelstücke und upcycle sie!

Das Westwing-Team wünscht Dir viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren Deiner ersten eigenen Wohnung! Auch interessant: Lies hier Tipps für Dein neues Zimmer in einer WG.