Jetzt registrieren und CHF 15 Gutschein sichern!
Schlafzimmer mit Teppich, gemütlicher Deko und vielen Decken und Kissen in Weiß und Naturtönen

Das Schlafzimmer spielt in unserem Zuhause eine große Rolle. Es sollte mitunter das gemütlichste Zimmer sein. Ein Ort der Ruhe und Entspannung. Warum? Na, immerhin verbringst Du rund ein Drittel des ganzen Tages in diesem Raum. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, wie groß oder klein er ist. Selbst ein winziges Schlafzimmer lässt sich gemütlich gestalten. Bleibt nur die Frage: Wie? Das verraten Dir unsere Wohnexperten. Lass Dich von unseren Tipps und Tricks inspirieren!

1. Schlafzimmer gemütlich gestalten mit den Basics: Bett, Matratze & Bettwaren

Bevor wir zu den Accessoires und Details kommen, starten wir bei den Basics: Das Bett, die Matratze und die Bettwaren. Achte hier unbedingt auf Qualität. Generell solltest Du bei der Auswahl der Möbel auf eine gute Verarbeitung setzen. Billige Materialien bringen definitiv kein gemütliches Flair in Dein Schlafzimmer. Und wie man sich bettet, so schläft man. Wir schlafen in der Regel sehr viel. Zudem bist Du mit qualitativ gutem Schlaf auch viel leistungsfähiger. Erfahre hier, welche Matratze die richtige für Dich ist.

Ein schönes Kopfteil kann da zusätzlich das Bett verschönern. Wähle es natürlich am besten im gleichen Farbton wie das Bett. Ob mit Ecken oder Rund bleibt letztendlich aber ganz Deinem Geschmack überlassen!

… wie auf Wolken schläfst Du übrigens im Bett Dream (der Name ist Programm):


Hilfe gesucht? Unser Westwing Studio Interior Service berät Dich gerne!

Westwing Studio Interior Design Service Beispiel Banner Vorher - Nachher

2. Ein gemütlicher Sitzplatz im Schlafzimmer

Wer über etwas mehr Platz im Schlafzimmer verfügt, kann den Raum mit einer zusätzlichen Sitzgelegenheit einrichten. Achte auf bequeme Polster und zurückhaltende Farben. Der Sessel oder das Sofa ist im Schlafzimmer schließlich nur ein Nebendarsteller. Es gilt übrigens, je mehr Platz, desto mehr Sitzmöglichkeiten. So wird’s noch gemütlicher! Tipp: Natürlich solltest Du die Sitzecke nicht als klassische Ablagefläche für Deine Anziehsachen nutzen und somit nur Unordnung in den Raum bringen. Nutze die Sitzgelegenheit doch viel mehr als Ruhepol und Rückzugsort zum Lesen, Schreiben oder Meditieren.

3. Pflanzen bringen mehr Leben in den Raum

Blumen und Pflanzen dürfen eigentlich in keinem Raum unserer Wohnung fehlen. Und auch im Schlafzimmer sorgen sie für mehr Lebendigkeit und eine natürliche Atmosphäre. Übrigens eignen sich gewisse Pflanzen im Schlafzimmer besonders und andere wiederum nicht. Lavendel soll zum Beispiel besonders beruhigend wirken und die Friedenslilie befreit die Luft von giftigen Stoffen. Aber lies selbst nach!

Deko-Tipp: Besonders angesagt ist derzeit ja Pampasgras Deko. Wir finden auch im Schlafzimmer darf die Trendpflanze bei uns nicht fehlen!

4. Cozy Must-have: Die Bettbank im gemütlichen Schlafzimmer

Eine schöne Ablagefläche für Decken oder Deko ist die klassische Bettbank. Sie wird direkt vor dem Bett positioniert und verlängert dadurch optisch die Liegefläche. Zudem kann sie zusätzlichen Stauraum für Dich bieten. Gerade für kleine Räume eignet sie sich daher besonders gut.

Doch die Bettbank muss nicht zwingend dieselbe Höhe haben oder aus dem gleichen Material wie das Bett bestehen. Der Mix macht’s hier spannend!

5. Artsy Touch mit Bildern

Kahle Wände sind alles andere als schön. Doch Fotos und Bilder müssen nicht immer nur klassisch an die Wand gehängt werden. Moderner Twist. Stelle Bilder doch zum Beispiel einfach neben dem Bett am Fußboden auf. Das bricht die Optik und lädt zum Nachdenken ein. Und ob mit oder ohne Rahmen ist übrigens ebenfalls einfach Geschmackssache!

6. Da geht Dir ein Licht auf

Die richtige Beleuchtung im Schlafzimmer ist für die Wirkung des Raumes essentiell. Setze beim Einrichten vor allem auf indirekte Lichtquellen und warmes Licht. Das beruhigt Dich und lässt Dich langsam schläfrig werden. Besonders harmonisch wird es mit einer Kombination aus passender Nachttischleuchte, Stehlampe und Deckenleuchte.

7. Lichterketten sorgen für eine indirekte Beleuchtung

Lichterketten lieben wir nicht nur an Weihnachten. Unsere Schlafzimmer machen sie nämlich zu jeder Jahreszeit sehr kuschelig. Nach Belieben kannst Du diese auf dem Wandregal oder hinter dem Bett positionieren. Wie romantisch!

8. Mit einer Tagesdecke ist alles immer schön aufgeräumt

Wer kennt es nicht. Morgens ist meist nicht viel Zeit. Und so kommt es schon einmal vor, dass wir keine Zeit haben, das Bett ordentlich zu machen. Mit einer Tagesdecke geht es jedoch ganz schnell und auch wenn die Bettwäsche nicht optimal gebügelt ist, macht es nichts. Tipp: Besonders cozy wird es übrigens mit Tagesdecken aus softem Samtstoff!

9. Wie auf Wolken: Teppiche im gemütlichen Schlafzimmer

Was gibt es morgens Schöneres als nach dem Aufstehen warme Füße zu haben? Kuschelig-flauschige Teppiche machen es möglich und sind für gemütliches Wohnen ein Must-have! Je nach Geschmack kannst Du Dich für einen klassischen Teppich oder aber auch für ein Fell entscheiden.

In unserer Infografik zeigen wir Dir Ideen, wie Du den Teppich passend im Schlafzimmer positionieren kannst. So siehst Du auch gleich, wie groß die einzelnen Teppiche sind und wie sie mit den anderen Möbelstücken im Schlafzimmer zusammenpassen!

10. Schöne Deko für mehr Charakter

Ein leeres Fensterbrett oder Regal kann schnell kühl wirken. Achte daher auf schöne Dekoration. Am besten eignen sich schöne Glasvasen mit frischen Blumen. Aber auch Schmuckständer oder Kerzen finden auf dem Fensterbrett einen guten Platz. Besonders harmonisch wird es, wenn Du die Deko auf Kissen oder die Bettwäsche farblich abstimmst!

11. Vorhänge zum Abdunkeln

Damit Du auch gut Schlafen kannst, brauchst Du auch unbedingt eine gute Abdunkelungsmöglichkeit. Gardinen sind hier meist nicht ausreichend. Da müssen schon robuste Vorhänge her, damit es richtig schön dunkel im Zimmer wird. Und auch wenn Du elektrische Rolladen hast, wirken die Vorhänge gemütlich. Aber auch der Kleiderschrank kann mit einem schönen Vorhang versteckt werden. So bleibt alles schön aufgeräumt!

12. Wandgestaltung und Wanddeko

Möbel, Deko, was da beim Einrichten noch fehlt? Die Wände sollten bei einem gemütlichen Schlafzimmer nicht außer Acht gelassen werden. Wandfarbe, Tapeten oder Wandbilder sind die Klassiker. Wie wäre es sonst hier mit etwas Kreativem? Ein Ast bringt die Natur in Dein Schlafzimmer und bietet gleichzeitig verschiedene Dekorationsmöglichkeiten. Befestige ihn einfach an zwei Fäden an der Decke und lass ihn herunterhängen. Auch Wandregale sind eine schöne Möglichkeit die Wand zu verzieren. Bücher, Pflanzen und Kerzen können hier schön positioniert werden. Entdecke noch mehr Inspiration für die Wandgestaltung!

13. Frühstück ans Bett

Und zum Schluss haben wir noch eine besondere Idee für Dein Schlafzimmer. Wie wäre es, wenn Du den nächsten Sonntag mal wieder ganz entspannt mit einem Frühstück im Bett statt in der Küche beginnst? Unsere heutige Zeit ist so schnell und fordernd. Zeit, Dir mal wieder eine Auszeit von all dem zu gönnen!

14. Kerzen sorgen für Wärme

Klar, das Deckenlicht sollte auch im Schlafzimmer vorhanden sein. Aber Gemütlichkeit kommt bei einer grellen Festbeleuchtung wohl kaum auf. Daher sind mehrere, indirekte Lichtquellen das A und O für eine schöne Atmosphäre. Mit Laternen, Windlichtern & Kerzen schaffst Du eine absolute Wohlfühlstimmung. (Übrigens auch zum Beispiel im Wohnzimmer!). Achte bei Kerzen unbedingt darauf, dass Du bei dem flackernden Kerzenlicht nicht einschläfst. Die Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen!

15. Schlafen unter dem Himmel

Betten mit einem Himmel sind schon seit unseren Kindheitstagen ein Traum. Zeit sich diesen zu erfüllen. Wer nicht direkt ein Himmelbett in seinem Schlafzimmer platzieren möchte, kann auch ganz einfach einen Vorhang über das Bett hängen lassen.

16. Qualitativ hochwertige Bettwäsche für einen besseren Schlaf

Ein weiterer Punkt, an dem nicht gespart werden sollte: Die Bettwäsche. Weiche Seide, angenehme Baumwolle oder sommerlich-leichte Leinen. In unserem Guide zum Bettwäschematerial erfährst Du, welche Bettwäsche die passende für Dich ist!

17. Das Schlafzimmer gemütlich gestalten mit Textilien

In kaum einem anderen Raum spielen Wohntextilien eine so entscheidende Rolle, wie im Schlafzimmer. Durch Kissen und Decken wirkt das Zimmer angezogen und strahlt eine wohlige Wärme aus. Hier macht es Spaß, morgens aufzustehen und in den Tag zu starten.

Schlafzimmer einrichten Tipp für Wohlfühl Essentials

18. Kreative Nachttisch-Ideen

Der Nachttisch muss nicht immer klassisch sein. Damit es besonders gemütlich im Schlafzimmer wird, kannst Du ruhig etwas kreativer werden. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Stapel Deiner Lieblingsbücher oder -magazine? Entdecke noch weitere kreative Nachttisch-Ideen!

19. Die richtigen Farben im cozy Schlafzimmer

Die richtige Farbe im Schlafzimmer entscheidet darüber, ob wir uns in unseren vier Wänden wohl und geborgen fühlen. Auch wie gut wir abschalten und entspannen können oder ob wir morgens munter aufstehen. Wird es auch bei Dir Zeit für einen neuen Anstrich im Schlafzimmer? Dann solltest Du Deine Wandfarbe sehr bedacht auswählen.

Unsere Interior-Experten verraten Dir, welche Töne für das Schlafzimmer besonders gut geeignet sind:

  • Verschiedene Blautöne sorgen für einen entspannten Schlaf
  • Grün tut Körper, Geist und Seele gut und bringt eine frische Lebendigkeit ins Schlafzimmer
  • Erdige Braunnuancen wirken behaglich und strahlen Wärme aus
  • Schlicht und clean wird es mit einem klassischen Weiß
  • Gelb sorgt schon beim Aufstehen für gute Laune und lässt uns voller Energie in den Tag starten
  • Sehr romantisch und kuschelig wird es mit einem zarten Rosa
  • Wer es edel mag, kann auch auf irisierende Lila-Töne setzen

Tipp: Um ein kleines Schlafzimmer gemütlich zu gestalten, solltest Du unbedingt auf Möbel und Deko in dezenter Farbgebung setzen!

20. Symmetrie & Proportionen

Dein Schlafzimmer sollte ein Raum der Ruhe sein. Und damit wir diese auch finden können, spielen auch Symmetrie & Proportionen eine wichtige Rolle. Das Bett sollte zum Beispiel nicht unter einem Fenster stehen und nach Möglichkeit solltest Du gegenüber des Bettes keinen Spiegel positionieren.

21. Keine Elektrogeräte

Wir finden: Damit ein Schlafzimmer wohnlicher wirkt, müssen Elektrogeräte und TV weichen. Auch das Büro sollte sich am besten nicht im Schlafzimmer befinden. Wer jedoch platztechnisch keine andere Möglichkeit hat, kann einen kleinen Schreibtisch im Schlafzimmer platzieren. Achte jedoch auf helle, freundliche Materialien und schöne Deko. (Ordnung ist natürlich auch ein absolutes Muss!)

22. Kleines Schlafzimmer gemütlich gestalten mit Stauraum

Auch ein kleines Schlafzimmer kann mehr als gemütlich wirken. Bei wenig Platz ist natürlich eine gute Organisation und Stauraum das A und O. Nutze auch unbedingt die Höhe der Räume! Offene Schränke oder Regalbretter sollten mit Vorhängen versteckt werden. Entdecke noch mehr Tipps, wie man ein kleines Schlafzimmer einrichtet!

Wir hoffen, unsere Ideen für ein gemütliches Schlafzimmer konnten Dich inspirieren! Entdecke noch mehr Inspiration zum Schlafzimmer einrichten bei uns!